Responsive image Audio

McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier - A truly one-of-a-kind home audio amplifier

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Röhre fürs Feine, Solid State für Leistung pur, vereint in einem einzigen Leistungs-Verstärker, der somit als ideale Lösung für Bi-amping konzipiert sein soll, so beschreibt McIntosh Laboratory Inc. den neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier, der somit zwei Verstärker-Konzepte in sich vereint.

Kurz gesagt...

Als ultimative Lösung für Bi-amping soll sich der neue McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier erweisen, der als Kombination aus Solid State und Röhre konzipiert ist.

Wir meinen...

Der neue McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier präsentiert sich als gewohnt leistungsstarke Lösung, wobei man Röhrentechnologie und Solid State hier auf neue Art und Weise kombiniert, und zwar in Form eines Verstärkers, der allen voran für Bi-amping ausgelegt ist, wobei Röhre für den oberen und mittleren, Solid State für den Bass verantwortlich ist. Schon die Röhrensektion geizt keineswegs mit Leistung, liefert sie doch satte 300 Watt. So richtig zur Sache geht es aber über Solid State, damit stehen nämlich beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier zusätzlich 600 Watt zur Verfügung.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Components GmbH
Preis:€ 22.450,-

Von Michael Holzinger (mh)
08.03.2020

Share this article


Die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc. ist wohl allen voran für ihre herausragenden Verstärker-Systeme bekannt, denn in diesem Bereich kann das Unternehmen auf eine Vielzahl an Lösungen mit unterschiedlichsten Konzepten verweisen. Dabei gibt man sich recht offen bei der Frage, welche Technologie die angeblich bessere sei, diese Frage will man tatsächlich nicht wirklich entscheiden, bietet vielmehr für alle „Glaubensrichtungen“ entsprechende Produkte an. Dass man allerdings soweit geht, klassische Röhre und Solid State in einem einzigen Leistungsverstärker zu vereinen, ist dann doch wiederum neu und sehr spannend.

So präsentiert sich der neue McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier als gewohnt leistungsstarke Lösung, wobei man Röhrentechnologie und Solid State hier auf neue Art und Weise kombiniert, und zwar in Form eines Verstärkers, der allen voran für Bi-amping ausgelegt ist, wobei Röhre für den oberen und mittleren, Solid State für den Bass verantwortlich ist. Schon die Röhrensektion geizt keineswegs mit Leistung, liefert sie doch satte 300 Watt. So richtig zur Sache geht es aber über Solid State, damit stehen nämlich beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier zusätzlich 600 Watt zur Verfügung.

Das Unternehmen spricht von einem „a truly one-of-a-kind home audio amplifier“ und liegt damit wohl ganz richtig, denn das beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier genutzte Konzept ist tatsächlich zumindest außergewöhnlich. Ein Verstärker, der in sich zwei Verstärker-Konzepte vereint, um einen Lautsprecher optimal zu betreiben und diesem das Beste zu entlocken, ist ja nicht ungewöhnlich, allerdings findet man dies normalerweise in Form einer Vor- und Endstufen-Kombination. Röhre kommt dann in der Vorstufe, Solid State in der Endstufe zum Einsatz. Der McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier ist aber ein reiner Leistungsverstärker, und setzt auf die Trennung über den Frequenzbereich.

Röhren würden nicht optimal funktionieren, wenn es um die Verstärkung tiefer Frequenzen gehe, so McIntosh Laboratory Inc. Daher klammert man dies beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier aus, und überträgt diese Aufgabe einer dafür deutlich besser geeigneten Solid State Verstärker-Sektion. So sollen die beiden Verstärker-Technologien in absoluter Synergie arbeiten und in Summe ein optimales Ergebnis garantieren.

McIntosh Laboratory Inc. entwickle und fertige Röhrenverstärker seit dem Zeitpunkt, als das Unternehmen im Jahre 1949 gegründet wurde, Solid State seit dem Jahre 1960er Jahren. All die Expertise, die man in den Jahrzehnten gesammelt habe, stecke im neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier.

Der neue McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier ist als so genannter Quad Balanced Dual Mono Amplifier ausgelegt.

Die Röhrensektion des McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier vertraut auf nicht weniger als acht KT88 in der Ausgangsstufe, denen vier 12AT7 sowie zwei 12AX7A vorgeschaltet werden. Man setzt hier auf die bereits seit den ersten Systemen aus dem Jahre 1949 bekannte McIntosh Unity Coupled Circuit Output Transfomer, um die satte Leistung von 300 Watt zu erzielen, und zwar unabhängig von der Impedanz der Lautsprecher-Systeme von 2, 4 oder 8 Ohm.

Auch bei der Solid State-Sektion des McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier kommt ein ähnliches Konzept zum Einsatz, um die volle Leistung bei Impedanzen von 2, 4 und 8 Ohm zu liefern, die so genannte McIntosh Autoformer Technology.

Jede Verstärker-Stufe des McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier weist eine separate Stromversorgung auf, um eine optimale Trennung zu garantieren.

Natürlich bedarf ein Konzept wie dieses eine zusätzliche Komponente, und zwar eine Frequenzweiche, schließlich gilt es beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier, die Frequenzbereiche für die Arbeitsteilung zwischen Röhre und Transistor direkt im Verstärker aufzuteilen. Diese ist so ausgelegt, dass die Übergangsfrequenz vom Anwender justiert werden kann, zudem kann der Level für die beiden Endstufen ebenfalls im Bereich von -6 dB bis +3 dB feinjustiert werden. Natürlich bietet der McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier aber auch die Möglichkeit eines Bypass.

Dass beim neuen McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier natürlich auch alle bekannten Technologien des Herstellers zum Einsatz kommen, ist eigentlich selbstverständlich. So verfügt allen voran über McIntosh Power Guard, wobei hier aber auch McIntosh Power Guard Screen Grid Sensor (SGS) zum Einsatz kommt, das sich allein der Röhren-Sektion widmet. McIntosh Sentry Monitor darf ebenso wenig fehlen wie das bereits traditionelle Design der Kühlelemente in Form des McIntosh-Logos, McIntosh Monogrammed Heatsinks genannt. Bei den Anschlüssen vertraut man auf gold-plated Solid Cinch Speaker Binding Posts und die Front ziert das bekannte blau illuminierte VU-Meter, wobei hier allerdings ein DualView Meter zum Einsatz kommt, da ja das Signal zweier Endstufen visualisiert werden muss.

Es wird wohl niemanden erstaunen, dass der neue McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier kein Leichtgewicht ist. Stolze 81,6 kg bringt dieser auf die Waage und misst 44,5 cm in der Breite, 33,7 cm in der Höhe, und stattliche 74,9 cm in der Tiefe.

Der McIntosh MC901 Dual Mono Amplifier soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 22.450,- angegeben.

Share this article