#CES2014: Personal Audio, dies stand bei den Produktneuvorstellungen von McIntosh Laboratory Corp. in Las Vegas im Mittelpunkt, allen voran mit dem McIntosh MXA70 Integrated Audio System." /> Sempre Audio

McIntosh MXA70 Integrated Audio System - Die ultimative personal listening experience?

#CES2014: Für viele absolute Puristen mag es geradezu als paradox erscheinen, wenn ausgerechnet ein renommierter High-end HiFi-Hersteller vom Kaliber McIntosh Laboratory Corp. plötzlich ein so genanntes All-in-One HiFi-System wie das McIntosh MXA70 Integrated Audio System ins Produkt-Portfolio aufnimmt. Aus Sicht des Unternehmens aber ist dies ein essentieller Schrittt, um künftig neue Zielgruppen zu adressieren.

Kurz gesagt...

Personal Audio, dies stand bei den Produktneuvorstellungen von McIntosh Laboratory Corp. in Las Vegas im Mittelpunkt, allen voran mit dem McIntosh MXA70 Integrated Audio System.

Wir meinen...

Die Strategie, über Personal Audio-Lösungen wie das McIntosh MXA70 Integrated Audio System neue Kundenschichten zu erzielen, ist eine durchaus ambitionierte neue Strategie. Zumal die derzeit kursierenden Preise für dieses System klar machen, dass man hier ebenfalls eine eher kaufkräftige Zielgruppe im Fokus hat.

Von Michael Holzinger (mh)
15.01.2014

Share this article


Das US-amerikanische Unternehmen McIntosh Laboratory Corp. nutzte die Consumer Electronics Show in Las Vegas Anfang Januar 2014 in erster Linie dazu, eine neue Produktstrategie zu präsentieren, demzufolge man sich künftig verstärkt dem Bereich Personal Audio im Bereich der Home Audio bzw. Home Entertainment widmen werde. Ziel dieser neuen Strategie sei es, neue Zielgruppen für das Unternehmen zu erschließen, und zwar auf der bewährten Philosophie des Herstellers aus Binghamton im US-Bundesstaat New York.

Vor allem der überaus große Erfolg, den das Unternehmen mit dem McIntosh McAire Integrated Audio System verzeichnen konnte, habe zu dieser Entscheidung geführt, zumal dies ja in keinster Weise im Gegensatz zur bisher verfolgten Produkt-Strategie und dem klassischen High-end Portfolio stehe. Zudem basiert diese Entscheidung wohl auch ein wenig auf einer Strategie, die im Rahmen der Fine Sounds Group, zu der McIntosh Laboratory Corp., ebenso wie Sonus Faber, Audio Research und Wadia ja nunmehr gehört.

Ein wesentliches Produkt für diese neue Strategie ist mit Sicherheit das MacIntosh MXA70 Integrated Audio System, das er US-amerikanische Hersteller im Rahmen der CES 2014 in Las Vegas erstmals präsentierte. Besonders spannend ist, dass das besagte All-in-One System aus dem Hause McIntosh offensichtlich mehr oder weniger identisch mit jenem Produkt ist, das ebenfalls in der Wüstenmetropole von Nevada Anfang Januar 2014 präsentiert wurde, und zwar der McIntosh MHA100 Headphone Amplifier. Nicht umsonst haben wir uns erlaubt, bei dessen Vorstellung darauf hinzuweisen, dass dieser durchaus alle Merkmale eines All-in-One aufweist.

Demzufolge präsentiert sich auch das McIntosh MXA100 Integrated Audio System als, gemessen an den gewohnten Abmessungen von Produkten aus dem Hause McIntosh, sehr kompakte Lösung, deren Auftreten rein gar nichts von dem Charme und speziellen Esprit vermissen lässt, den Liebhaber der Produkte dieser Marke schätzen. Zwei blau beleuchtete VU-Meter, das typisch grüne Logo darunter, sowie ein in Grün gehaltenes LC-Display, flankiert von zwei solide ausgeführten Drehgebern finden sich an der schwarzen Front, die Seiten dieser schließen mattsilberne Zierleisten ab, und die Seitenteile des massiven Metallgehäuses sind edel verchromt.

Bei den zur Verfügung stehenden Eingängen konzentrierten sich die Entwickler allen voran auf digitale Quellen, für die eine optische und eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, ebenso eine AES/EBU zur Verfügung steht, und auch auf einen USB-Port zur direkten Verbindung mit einem PC oder Mac wurde nicht verzichtet, wobei die asynchrone Datenübertragung Audio mit bis zu 24 Bit und 192 kHz erlaubt. Zudem steht eine analoge Schnittstelle zur Verfügung, und auch ein Preout findet sich an der Rückseite, etwa um einen zusätzlichen Subwoofer anzuschließen.

Das McIntosh MXA100 Integrated Audio System leistet 50 Watt und soll jenen Klangcharakter und jenes Qualitätsniveau aufweisen, für das die Lösungen des Unternehmens aus Binghamton geschätzt werden, so das Versprechen der Entwickler.


Das McIntosh MXA100 Integrated Audio System wird mit passenden Zweiwege-Lautsprecher-Systemen angeboten. Diese sollen besonders hochwertige Treiber bieten, die optimal auf das All-in-One System abgestimmt sind. Beim Gehäuse setzten die Entwickler auf stranggepresstes Aluminium, sodass besonders kompakte Gehäuse bei gleichzeitig vergleichsweise hohem Volumen möglich sind. Dieses ist mit einem schwarzen Hochglanz-Lack veredelt. Und wer Musik ganz im „Stillen“ für sich allein genießen will, dem steht ein integrierter Kopfhörer-Verstärker zur Verfügung.

Das neue McIntosh MXA100 Integrated Audio System soll bereits im Laufe der ersten Jahreshälfte erhältlich sein. Zu welchem Preis wurde bislang aber noch nicht bekannt gegeben, im Web kursieren derzeit Angaben wie US$ 6.500,-, um eine erste Vorstellung über die Preisklasse zu gewährleisten.

Share this article

Related posts