Responsive image Netzwerk

Melco D100 und Melco E100 - Neues aus der Melco 100 Series

Foto © Melco Audio

Allen voran als Erweiterung für die High-end Server der Melco N1 Series sind die neuen Lösungen der Melco 100 Series konzipiert, die das Unternehmen dieser Tage in Form des neuen Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive sowie dem Melco D100 Audiophile CD Loader vorstellte.

Kurz gesagt...

Mit dem Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive sowie dem Melco D100 Audiophile CD Loader erweitert Melco Audio sein Produktsortiment.

Wir meinen...

Nachdem Melco Audio die Musik-Server der Melco N1 Series stets mit neuen Funktionen ausstattet, erstaunt es keineswegs, dass sich das Audiophile Tochterunternehmen von Buffalo Technologies Inc. nunmehr auch diverser Peripherie-Lösungen annimmt, die die Funktionalität besagter Melco N1 Series erweitern bzw. deren Möglichkeiten noch weiter optimieren. Hierzu stellte man nunmehr die neue Melco 100 Series vor, die sich aus den Lösungen Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive sowie dem Melco D100 Audiophile CD Loader zusammen setzt.
Hersteller:Melco Audio
Vertrieb:DREI H
Preis:Melco D100 Audiophile CD Loader € 999,-
Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive € 999,-

Von Michael Holzinger (mh)
15.03.2018

Share this article


Melco Audio hat sich das Ziel gesetzt, Speicherlösungen der ganz besonderen Art zu entwickeln, die sich ganz und gar an den speziellen Bedürfnissen besonders ambitionierter HiFi-Enthusiasten orientieren und diesen für Musik-Streaming als zuverlässige Basis in Form eines wahren High-end Servers dienen können. Dass man hierbei stets auf neueste Technologien vertrauen kann, dafür sorgt allein die Tatsache, dass es sich bei Melco Audio um ein Unternehmen mit engster Verbindung zum IT-Spezialisten Buffalo Technologies Inc. handelt. Melco Audio ist gar tief verwurzelt in die Gründungsgeschichte des Technologie-Konzerns, wird dieser Tage jedoch als eine Art Audiophile Abteilung von Buffalo Technologies Inc. angesehen.

Aktuell steht natürlich die neueste Generation der Melco N1 Series im Mittelpunkt, bestehend aus den Lösungen Melco N1Z S20/2, Melco N1Z H60/2 und Melco N1 H60/2, die einerseits bereits vom Start weg mit einer Fülle an herausragenden Eigenschaften und Funktionen ausgestattet war, vom Hersteller zudem sukzessive mittels neuer Firmware-Versionen um weitere spannende Möglichkeiten erweitert wird.

So erstaunt es keineswegs, dass sich Melco Audio nunmehr auch diverser Peripherie-Lösungen annimmt, die die Funktionalität besagter Melco N1 Series erweitern bzw. Deren Möglichkeiten noch weiter optimieren. Hierzu stellte man nunmehr die neue Melco 100 Series vor, die sich aus den Lösungen Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive sowie dem Melco D100 Audiophile CD Loader zusammen setzt.

Bei beiden Lösungen handelt es sich natürlich prinzipiell um Produkte, die ihre Aufgaben mit einer Vielzahl an weiteren Produkten erfüllen können, allerdings wurden diese, wie beschrieben, in erster Linie als Erweiterung für die Systeme der Melco N1 Series konzipiert.

Es handelt sich etwa beim neuen Melco D100 Audiophile CD Loader, wie der Name unschwer erkennen lässt, um nichts anderes als ein externes CD-ROM Laufwerk, allerdings eines der besonderen Art.

So unterstützt die Melco N1 Series den direkten Import von Audio CDs, das so genannte Rippen, über ein über USB angeschlossenes CD Drive. Selbstverständlich könnte man für diese Aufgabe eigentlich jedwedes USB CD Drive einsetzen, wie Melco Audio zu Protokoll gibt, wer aber wirklich höchsten Wert darauf legt, auf einen stets zuverlässigen Bit-Perfect CD Import vertrauen zu können, der dürfe eben nicht auf ein derartiges Produkt setzen, vielmehr sei der neue Melco D100 Audiophile CD Loader genau für diesen Zweck ausgelegt.

Grundlage dafür stelle ein optisches Laufwerk neuester Generation aus japanischer Fertigung dar, so der Hersteller, der hier allen voran auf ein neu entwickeltes UV Disc Reading System anstatt eines herkömmlichen Infrarot-Lasers setzt und damit von Beginn an eine überaus präzise Abtastung der optischen Datenträger sicherstellen will. Hinzu kommt ein auf höchste Präzision getrimmter Servo und ein besonders stabiler mechanischer Aufbau der gesamten Konstruktion, beginnend bei der Laufwerkslade anstatt eines vielfach üblichen Slot In, bis hin zum Chassis, um Vibrationen, die das akkurate Auslesen der Daten beeinträchtigen könnten, zu unterbinden.

Dies alles führt etwa dazu, dass der Melco D100 Audiophile CD Loader mit Abmessungen von 215 x 269 x 61 mm immerhin satte 3,5 kg auf die Waage bringt, somit schon allein auf Grund dieser Daten sich von herkömmlichen, zumeist recht „billig“ realisierten externen Laufwerken der „IT-Abteilung“ abhebt. Dazu gehört auch, dass hier eine separate, eigenständige Stromversorgung zur Verfügung steht, und eben nicht der USB-Port für diese Aufgabe „angezapft“ wird. Übrigens, die Verbindung zum Musik-Server erfolgt über USB 3.0, wobei zwei entsprechende Ports am Melco D100 Audiophile CD Loader zu finden sind.

Standardmässig werden Audio-Daten als verlustfreie FLAC-Dateien weitergereicht, wobei man aber auch das WAV-Format als Alternative wählen kann.

Setzt man den Melco D100 Audiophile CD Loader bei einem Musik-Server der Melco N1 Series ein, und ist dieser mit einem USB DAC ausgestattet, so kann das Laufwerk nicht nur zum Archivieren von CDs eingesetzt werden, er fungiert dann auch als herkömmlicher Audio CD-Player.

Zudem kann man den neuen Melco D100 Audiophile CD Loader natürlich auch unabhängig von einer Server-Lösung von Melco Audio einsetzen, diesen also als hochwertiges Laufwerk für einen beliebigen PC oder Mac einsetzen, um damit Audio CDs in akkurater Qualität zu rippen.

Das zweite neue Device der Melco 100 Series ist das Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive, wenn man so will nichts anderes als eine Speichererweiterung für die Melco N1 Series Musik-Server.

Die Besonderheit dieses Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive besteht darin, dass hier die gleichen Technologien zum Einsatz kommen, wie in den Melco Musik-Servern selbst. Dies bedeutet, dass hier eine selektierte und 3 TByte fassende Festplatte verbaut ist, und zwar basierend auf der so genannten Melco HS-S2 Anti-Vibrationsplattform, die etwa beim Topmodell der Melco Musik-Server-Range, dem Melco N1Z S20/2 zum Einsatz kommt. Auch das Datenmanagement betreffend vertrauten die Entwickler beim neuen Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive den gleichen Technologien, die man bei den Melco N1 Series Lösungen einsetzt, um einen konstant hohen Datendurchsatz zu garantieren.

Auch der neue Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive ist mit zwei USB 3.0 Ports ausgestattet, wobei einer davon für die Verbindung mit dem Server, der zweite für den optionalen Anschluss eines weiteren Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive vorgesehen ist.

Natürlich weist auch der neue Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive ein überaus solides Gehäuse auf, was sich bei Abmessungen von 215 x 269 x 61 mm in einem Gewicht von 3,6 kg niederschlägt. Einmal mehr sei darauf hingewiesen, dass man natürlich auch beim neuen Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive nicht auf eine Stromversorgung über den USB-Port vertraut, sondern dafür ein eigenes, ins Gerät integriertes Netzteil einsetzt.

Die beiden neuen Erweiterungslösungen der Melco 100 Series präsentieren sich übrigens auch Design-technisch im gleichen Stil wie die aktuellen Melco N1 Series Systeme, passen somit auch optisch perfekt zu diesen Musik-Servern, wobei diese in Silber mit schwarzen Seitenteilen ausgeführt sind.

Sowohl das Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive als auch der Melco D100 Audiophile CD Loader sollen bereits in Kürze im Fachhandel zu finden sein. Der Vertrieb gibt als Verfügbarkeit April 2018 an.

Für den neuen Melco D100 Audiophile CD Loader muss man € 999,- budgetieren, ebenso für das neue Melco E100 Audiophile Digital Storage Drive.

Share this article

Related posts