MicW präsentiert i266 aus der i-Mikrofon-Serie für Apple iPhone, iPad und MacBook

Apps machen aus einem Smartphone ein sehr vielseitiges Werkzeug. Mit den richtigen Lösungen wie etwa einem Mikrofon des Spezialisten MicW klappen sogar Aufnahmen auf erstaunlich hohem Niveau. Ab sofort bietet das Unternehmen mit dem MicW i266 ein weiteres Modell der so genannten i-Mikrofon-Serie für Apple iPhone, iPad, aber auch das Apple MacBook an.

Von Michael Holzinger (mh)
08.02.2012

Share this article



Ein Smartphone oder ein Tablet kann man für viele Aufgaben einsetzen, die weit über die reine Kommunikation hinausgehen. Dafür sorgen Apps, die aus den mobilen Geräten wahre multimediale Alleskönner machen. So ist es auch kein Problem, mit derartigen Geräten Audio-Signale aufzunehmen, und zwar nicht nur reine Sprachnotizen, bei denen die Audio-Qualität doch eher zweitrangig ist, sondern etwa auch Sprach- und Musikaufnahmen wie Interviews, Konferenzen, ja selbst Livemitschnitte. Zumindest verspricht dies der Mikrofon-Spezialist MicW für die Lösungen der so genannten i-Mikrofon-Serie für Apple iPhone, iPod touch und iPad.

Diese Serie umfasst bisher die Modelle MicW i436 sowie MicW i456 und wird ab sofort um das Mikrofon MicW i266 erweitert.

Zu den wesentlichen Merkmalen dieses neuen Mikrofons sollen nach Herstellerangaben eine vergrößerte Membranfläche und somit eine höhere Empfindlichkeit, aber auch dessen Nierencharakteristik zählen, die eine präzisere Ausrichtung auf die Schallquelle erlauben und somit eine Minimierung von störenden Umgebungsgeräuschen erlauben soll.

Das Mikrofon ist, wie alle Modelle der i-Mikrofon-Serie aus dem Hause MicW, sehr klein ausgefallen. Mit Abmessungen von lediglich 41 mm in der Länge sowie einem Durchmesser von 12 mm spricht nichts dagegen, es immer mit dabei zu haben. Zumal es lediglich 16 Gramm wiegt. Das größte Problem dürfte hier also sein, es nicht zu verlieren.

Das neue MicW i266 wird einfach in die 3,5 mm Mini Klinken-Buchse eines Apple iPhone, iPod touch oder iPad gesteckt. Der vierpolige Anschluss erlaubt aber auch einen Einsatz bei allen anderen Geräten, die über einen derartigen Eingang verfügen, also etwa auch ein Apple MacBook sowie MacBook Pro und Geräte anderer Hersteller.

Der Anwender ist bei keiner Plattform auf eine spezielle App angewiesen, sondern kann sich aus dem breiten Angebot am Markt bedienen. Hier stehen sowohl für Apple iOS, Google Android und natürlich auch für Apple MacOS X und Microsoft Windows zahllose kostenpflichtige, aber auch etliche kostenlose Lösungen zur Verfügung.

Natürlich hebt der Anbieter aber vor allem Apple iOS hervor, denn hier erlaubt schon die integrierte Sprachnotiz-Funktion inklusive der automatischen Synchronisation mittels Apple iTunes eine sehr flexible, einfache Nutzung des kleinen Mikrofons.

Das Mikrofon weist, wie bereits erwähnt, eine Nierencharakteristik auf und deckt mit seiner 12 mm Kapsel, ausgeführt als Druckgradientempfänger einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hz bei einer Empfindlichkeit von 10 mV/Pa ab. Der maximale Schalldruck wird vom Hersteller mit 130 dB und die Impedanz mit 2.200 Ohm angegeben.

Das neue MicW kann entweder einzeln oder als Kit erworben werden. Dieses Zubehörpaket MicW i266 KIT umfasst neben dem eigentlichen Mikrofon einen Windschutz sowie eine so genannte Alligator-Klammer mit einem 2 m langen Verlängerungskabel. Damit kann man das Mikrofon etwa direkt am Revers befestigen, um eine optimale Sprachverständlichkeit in nahezu jeder Umgebung zu gewährleisten. Zudem findet man eine kleine Metall-Röhre im Lieferumfang, die der Hersteller schlicht The TUBE nennt. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Transport-Case, etwa direkt am Schlüsselbund, sondern ebenso um einen Trittschall-absorbierenden Stativadapter, der die Montage über ein 3,8“ Gewinde an jedem gängigen Mikrofon-Stativ erlaubt.

Das neue MicW i266 ist nach Angaben des Vertriebs Synthax GmbH ab sofort im Fachhandel erhältlich. Das Mikrofon allein ist zum Preis von € 132,- zu haben. Im Paket mit dem erwähnten Zubehör kostet es mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 169,- nur unwesentlich mehr.

Share this article

Related posts