High End 2015: Aktiv-Lautsprecher-Systeme mit Micromega MyAMP inside, so bewirbt die französische HiFi-Schmiede Micromega die neuen Micromega MySPEAKER." /> Sempre Audio
Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Micromega MySPEAKER MyAMP inside - Neue Aktiv-Lautsprecher-Systeme auf Basis des MyAMP

High End 2015: Als Aktiv-Lautsprecher-Systeme, die einerseits ein besonders kompaktes HiFi-System erlauben, aber durchaus auch als so genannte Desktop Audio-Lösung hervorragend geeignet erscheinen, präsentieren sich die neuen Micromega MySPEAKER, die erstmals in München von der französischen HiFi-Schmiede Micromega HiFi präsentiert wurden.

Kurz gesagt...

Aktiv-Lautsprecher-Systeme mit Micromega MyAMP inside, so bewirbt die französische HiFi-Schmiede Micromega die neuen Micromega MySPEAKER.

Wir meinen...

Auch die französische HiFi-Schmiede Micromega HiFi präsentierte in München nunmehr ein aktives Lautsprecher-System, das mit einer Vielzahl an Quellen als ideale, insbesondere kompakte Basis für ein ansprechendes HiFi-System dienen kann. Dabei setzten die Franzosen auf ihren seit gut einem Jahr bestens bewährten Miniatur-Verstärker der Micromega My-Serie, den Micromega MyDAC.
Hersteller:Micromega HiFi
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:€ 850,-

Von Michael Holzinger (mh)
01.06.2015

Share this article


Bereits seit geraumer Zeit widmet sich die französische HiFi-Schmiede Micromega HiFi besonders kompakten, nein, vielmehr geradezu winzigen HiFi-Lösungen, die durchaus als eine Art Lifestyle-Lösung angesehen werden können, dennoch aber mit hervorragender Quallität aufwarten. Die so genannte Micromega My-Serie vereint dabei Komponenten, die einerseits als „kleine Helferlein“ im Umfeld anderer Unterhaltungselektronik-Systeme fungieren können, aber ebenso als eigenständige HiFi-Lösung gedacht sind, und zwar spätestens, seit im letzten Jahr im Rahmen der High End 2014 in München erstmals der Micromega MyAMP präsentiert wurde.

Dieser nach Angaben des Herstellers audiophile Stereo Vollverstärker im Miniatur-Format stellt ein sehr wesentliches Element der Micromega My-Serie dar, die etwa mit dem MicromegaMyZIC einen Kopfhörer-Verstärker, mit dem Micromega MyDAC einen D/A-Wandler, und mit dem Micromega MyGROOV auch eine Phono-Vorstufe umfasst.

Das Konzept des Micromega MyAMP ist es, einen Stereo Vollverstärker in Class A/B mit einem integrierten D/A-Wandler sowie einem Bluetooth Modul inklusive Unterstützung von apt-X in einem besonders kompakten Gehäuse zu kombinieren, und somit ein flexibles, hochwertiges System anzubieten, das kaum Platz in Anspruch nimmt.

Nunmehr treibt man dieses Konzept auf die Spitze, denn mit dem neuen Aktiv-Lautsprecher-System wird auch ein derart kleiner Verstärker obsolet, denn in den neuen Micromega MySPEAKER, da ist der besagte Micromega MyAMP bereits integriert.

Micromega MySPEAKER - Neue Aktiv-Lautsprecher-Systeme auf Basis des MyAMP

Kompakt, das ist auch hier das alles dominierende Stichwort, denn die Micromega MySPEAKER weisen Abmessungen von leidlich 90 mm in der Breite, 320 mm in der Tiefe, und 315 mm in der Höhe auf. Damit finden sie wohl tatsächlich überall ihren Platz, wobei dies nicht nur im Wohnzimmer, etwa als besonders kompaktes Audio-System neben dem Fernseher sein muss. Die Micromega MySpeaker eignen sich ebenso für jedweden anderen Raum, überall dort, wo man Musik aus verschiedensten Quellen auf besonders einfache Art und Weise genießen will. Damit empfehlen sie sich auch fürs Arbeitszimmer, denn auch auf dem Schreibtisch ist Platz ja nicht wirklich im Überfluss vorhanden, sodass man die Micromega MySPEAKER durchaus als sehr elegante Desktop Audio-Lösung bezeichnen kann.

Micromega MySPEAKER - Neue Aktiv-Lautsprecher-Systeme auf Basis des MyAMP

An Anschlüssen steht demzufolge auch ein USB-Port zur Verfügung, sodass ein PC oder Mac direkt mit den Micromega MySPEAKER verbunden werden kann, wobei Daten mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeitet werden. Für digitale Quellen stehen zudem eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle zur Verfügung, wobei hier Audio-Daten nach Herstellerangaben mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeitet werden. Selbstverständlich lassen sich auch analoge Quellen anschließen, und zwar über ein Cinchbuchsen-Pärchen. Ein weiterer USB-Port dient dazu, Devices mit Strom zu versorgen, etwa Smartphones und Tablets. Mobile Devices lassen sich übrigens auch drahtlos als Quelle nutzen, denn die Micromega MySPEAKER sind mit einem integrierten Bluetooth Modul ausgestattet. Um auch hier bestmögliche Qualität zu garantieren, unterstützt dieses Bluetooth Modul unter anderem den Codec apt-X, sodass eine Signalübertragung in „CD-Qualität“ erzielt werden kann, wenn auch die Quelle, also das Smartphone, Tablet oder der portable Audio-Player diesen Codec zu nutzen wissen.

All die genannten Ausstattungsmerkmale sind ja bereits vom Micromega MyAMP bekannt, ebenso das dieser eine Leistung von 60 Watt pro Kanal liefert, zumindest an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm. Und genau dies trifft auf die neuen Micromega MySPEAKER zu, die als Zweiwege-Systeme mit einem 1 Zoll Hochton-Treiber sowie einem 5 1/4 Zoll Tief/ Mittenton-Treiber ausgestattet sind. Um ein solides Bassfundament zu erzielen, setzen die Entwickler zudem auf ein Bassreflex-System, das nach unten heraus geführt wurde. Da die Speaker auf schicken Standfüssen aus Metall mit verchromter Oberfläche thronen, ist ein klar definierter Abstand gegeben. Sollte das dennoch nicht reichen, so kann über einen entsprechenden Cinch-Anschluss ein zusätzlicher Subwoofer einbezogen werden. Der Frequenzgang der Micromega MySPEAKER wird vom Hersteller mit 50 bis 22.000 Hz angegeben.

Micromega MySPEAKER - Neue Aktiv-Lautsprecher-Systeme auf Basis des MyAMP

Die Verbindung zwischen den beiden Speakern des Systems erfolgt übrigens mittels herkömmlicher Lautsprecher-Kabel. An der Rückseite des einen Speakers, der die gesamte Elektronik enthält, findet man dementsprechend ein Paar Schraubklemmen, die sowohl blanke Kabelenden als auch mit Bananas vorkonfektionierte Kabel aufnehmen, ebenso an der Rückseite des Slave-Speakers.

Eine Besonderheit der Micromega MySPEAKER besteht darin, dass der Anwender frei bestimmen kann, welcher Speaker den linken, und welchen den rechten Kanal abbildet. Dies wird durch DIP-Switches am Anschluss-Panel des Master-Speakers definiert. Hintergrund für diese Option ist, dass man dadurch flexibler in der Aufstellung ist, je nachdem wo etwa die nächste Steckdose ist, links oder rechts…

Das Gehäuse ist aus MDF gefertigt und präsentiert sich wahlweise in weißem oder schwarzem, mattem Lack. Immerhin, rund 12 kg bringen die Micromega MySPEAKER auf die Waage, was nicht allein am integrierten Verstärker liegt, sondern durchaus an seiner sehr soliden Verarbeitung.

Die Steuerung übernimmt eine Infrarot-Fernbedienung, die natürlich im Lieferumfang enthalten sein wird. Sie erlaubt die Auswahl des aktiven Eingangs, und steuert natürlich die Lautstärke. Status LEDs an der Front geben Auskunft über den Betriebszustand. Die Micromega MySPEAKER sollen in Kürze zum empfohlenen Verkaufspreis von € 850,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article