Responsive image Audio

Mitchell & Johnson 800 Series - Neues Flaggschiff als Vor- und Endstufen-Gespann…

Foto © Mitchell & Johnson

Mit der neuen Mitchell & Johnson 800 Series steht eine überaus vielseitige Vorstufe und die passende leistungsstarke Endstufe zur Verfügung, die als neue Flaggschiffe der Engländer gehandelt werden, und zwar der Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier sowie Mitchell & Johnson S815 Stereo Power Amplifier.

Kurz gesagt...

Der neue Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier und der Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier begründen die neue Mitchell & Johnson 800 Series.

Wir meinen...

Für die neue Mitchell & Johnson 800 Series hat sich die englische HiFi-Schmiede ganz besonders ambitionierte Ziele gesetzt, sollen doch der neue Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier und der Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier die Flaggschiffe des Unternehmens darstellen. Dementsprechend sollen diese Lösungen nicht nur von Mitchell & Johnson in Großbritannien entwickelt worden sein, sondern ebenso zur Gänze in England gefertigt werden. Und zwar in Handarbeit, wie das Unternehmen ausdrücklich betont und dies mit „Proudly made in Britain“ unterstreicht.
Hersteller:Mitchell & Johnson
Vertrieb:Audiophil GbR
Preis:Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier € 1.859,-
Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier € 1.859,-

Von Michael Holzinger (mh)
21.09.2018

Share this article


Die englische HiFi-Schmiede Mitchell & Johnson verfolgt die Strategie, hochwertige HiFi-Lösungen zu attraktiven Preisen zu offerieren, wobei es sich um ein vergleichsweise junges Unternehmen handelt, das erst im Jahre 2012 gegründet wurde. Die Intension hinter dieser Strategie ist es, neue Kunden für HiFi gewinnen zu können. Daher fokussierte man sich bislang auf klassische Lösungen im Einstiegssegment, die mit einem sehr guten Preis- und Leistungsverhältnis aufwarten können. Dies soll auch für die neuesten Produkte gelten, die Mitchell & Johnson nun dieser Tage ganz offiziell präsentiert, nachdem man aber bereits einige Vorabinformationen in den letzten Monaten preisgab, und zwar die neue Mitchell & Johnson 800 Series.

Für die neue Mitchell & Johnson 800 Series hat sich die englische HiFi-Schmiede ganz besonders ambitionierte Ziele gesetzt, sollen doch der neue Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier und der Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier die Flaggschiffe des Unternehmens darstellen. Dementsprechend sollen diese Lösungen nicht nur von Mitchell & Johnson in Großbritannien entwickelt worden sein, sondern ebenso zur Gänze in England gefertigt werden. Und zwar in Handarbeit, wie das Unternehmen ausdrücklich betont und dies mit „Proudly made in Britain“ unterstreicht.

Allen voran führt man als Grund für diese Entscheidung an, dass man nur so absolute Kontrolle über alle Schritte bei der Produktion habe, somit höchste Qualität garantieren könne, angefangen bei der Auswahl der Komponenten bis hin zur Fertigung und abschließenden Qualitätskontrolle.

Im Mittelpunkt der neuen Mitchell & Johnson 800 Series steht natürlich allen voran der neue Vorverstärker, der Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier. Dieser soll so ausgelegt sein, dass er als zentrale Schnittstelle in einem modernen HiFi-System fungiert.

Damit ist klar, dass es sich um eine Lösung handelt, die nicht nur analogen Quellgeräten zur Verfügung steht, sondern ebenso für digitale Quellen entsprechende Schnittstellen aufweist, somit über einen integrierten D/A-Wandler verfügt.

So findet man am neuen Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier zunächst vier unsymmetrische Eingänge in Form von Cinchbuchsen-Paaren, zudem aber auch einen symmetrischen analogen Eingang. Darüber hinaus verfügt der neue Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier auch über eine integrierte Phono-Vorstufe, die gleichermaßen für MM als auch MC Tonabnehmer-Systeme ausgelegt ist.

Für digitale Quellen stehen sowohl drei optische als auch drei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung. Darüber hinaus weist der neue Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier auch einen USB-Port auf, sodass er mit einem PC oder Mac direkt verbunden, und damit diesem als externes Audio-Interface dienen kann. Natürlich kommt hier eine so genannte asynchrone Datenübertragung auf Basis von XMOS Technologie zum Einsatz.

Die Signalverarbeitung erlaubt Daten mit einer Auflösung bis hin zu 24 Bit und 192 kHz, wobei man auf hochwertige Wandler des Typs ESS Sabre 9018 DAC setzt.

Interessant gestalten sich auch die Anschlussmöglichkeiten bei den Ausgängen, denn hier stehen gleich zwei Cinchpärchen mit geregeltem Ausgang für Bi-amping, zudem ein Cinchbuchsenpaar als Tape Out, darüber hinaus auch ein weiteres Cinchbuchsenpärchen als Subwoofer Out zur Verfügung. Ebenso darf ein symmetrischer analoger Ausgang in Form von XLR-Buchsen nicht fehlen.

Direkt an der Front steht auch ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung, ausgeführt als 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse.

Ganz besonders hebt Mitchell & Johnson die tadellose Signalverarbeitung des neuen Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier hervor, und führt hierzu etwa eine Burr Brown Analogue Volume Control an.

Ein Blick auf die Rückseite zeigt zudem Trigger-Anschlüsse zur zentralen Steuerung mehrere Komponenten der Mitchell & Johnson 800 Series.

Die Front des neuen Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier ziert zunächst ein großzügiges Display, flankiert von einem Drehgeber zur Lautstärke-Regelung auf der linken, und einem Eingangswahlregler auf der rechten Seite. Die Bedienelemente sind, so der Hersteller, ebenso aus Aluminium gefertigt wie die Frontblende des Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier.

Der perfekte Spielpartner für den Mitchell & Johnson S800 Stereo Pre-Amplifier ist natürlich aus Sicht der Engländer der neue Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier, der sich natürlich mit einem unsymmetrischen Eingang in Form von Cinchbuchsen als auch symmetrischen Eingang ausgeführt als XLR-Buchsen präsentiert. Darüber hinaus stehen aber auch Stereo Line Outputs zur Verfügung, sodass man auch hier direkt für Bi-amping gerüstet ist. Die Anschlüsse für die Lautsprecher sind als solide Schraubklemmen ausgeführt, wobei pro Kanal jeweils zwei Paar zur Verfügung stehen.

Interessant ist, dass der neue Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier an seiner Front VU-Meter aufweist, dezent in Blau beleuchtet. Das wird so manchen HiFi-Enthusiasten erfreuen. Abgesehen davon steht hier natürlich lediglich der Hauptschalter auf der aus Aluminium gefertigten Front zur Verfügung.

Der neue Mitchell & Johnson S815 Power Amplifier soll über ein High Current Design auf der Basis von sechs hochwertigen Transistoren von Toshiba pro Kanal verfügen und sich als eine Class A/B Endstufe präsentieren, die eine Leistung von 160 W pro Kanal an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm, sogar 320 Watt pro Kanal an Systemen mit lediglich 4 Ohm liefert.

sempre-audio.at konnte bereits einen ersten Blick auf die beiden neuen Lösungen der Mitchell & Johnson S800 Series werfen, als der österreichische Vertrieb Audiophil GbR Ende Juni 2018 wie berichtet zu einer Fachhandelspräsentation in Wien lud, und als einer der ersten weltweit die neue Serie bereits demonstrieren konnte.

Schon da zeigte man sich zuversichtlich, die neue Vor- und Endstufen-Kombination Ende Sommer ausliefern zu können, und tatsächlich soll diese nunmehr dieser Tage im Fachhandel zur Verfügung stehen. Der Kunde kann hierbei zwischen einer Ausführung in Silber und Schwarz wählen. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt sowohl für die Vorstufe als auch den Leistungsverstärker jeweils € 1.859,- Im Lieferumfang der Vorstufe ist selbstverständlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Übrigens, dem Vernehmen nach wird die neue Mitchell & Johnson 800 Series in Bälde Zuwachs erhalten, wobei natürlich auf der Hand liegt, dass es sich hierbei um einen passenden CD-Player handelt. Dieser wird sich in Form des neuen Mitchell & Johnson CD S800 Stereo Compact Disc Player präsentieren.

Share this article

Photo highlights

Related posts