Responsive image Audio

Monitor Audio IMS-4 Music Streamer - 4 Zonen Streaming mit BluOS

Foto © Monitor Audio Ltd.

Erstmals setzt nun auch die englische Lautsprecher-Schmiede Monitor Audio Ltd. eine Lösung, die auf der Streaming-Plattform BluOS basiert, und zwar den neuen Monitor Audio IMS-4 Music Streamer. Konzipiert ist dieser allen voran für Custom Installation Systeme. Erstmals wurde dieser im Rahmen der ISE 2020 in Amsterdam präsentiert - sempre-audio.at berichtete exklusiv - nun wird er dieser Tage im Fachhandel erwartet.

Kurz gesagt...

Mit dem Monitor Audio IMS-4 Music Streamer präsentiert die englische Lautsprecher-Schmiede Monitor Audio Ltd. ihre erste Lösung auf der Basis von BluOS.

Wir meinen...

Besonders interessant ist, dass sich Monitor Audio Ltd. für das erste für BluOS gerüstete Produkt eine Lösung im Custom Installation-Bereich aussuchte. Allerdings ergibt dies bei genauerer Betrachtung durchaus Sinn, schließlich ist eine Lösung basierend auf einer breit aufgestellten Technologieform im Bereich Streaming allen voran im Bereich Custom Installation von großem Interesse, speziell bei einem Unternehmen wie Monitor Audio Ltd., das bestens in diesem Bereich aufgestellt ist, sei es nun die Lautsprecher selbst betreffend, als auch die zugrundeliegende Elektronik. Der neue Monitor Audio IMS-4 Music Streamer ist, wie könnte es anders sein, als Streaming-Client ausgelegt, der auf BluOS setzt und damit alles bietet, was die Plattform bereit hält.

Von Michael Holzinger (mh)
27.05.2020

Share this article


Bereits vor geraumer Zeit kündigte der renommierte englische Lautsprecher-Spezialist Monitor Audio Ltd. an, eine Partnerschaft mit dem kanadischen Streaming-Spezialisten BluOS geschlossen zu haben, und zwar gemeinsam mit dem zu Monitor Audio Ltd. zählenden Unternehmen Roksan Audio Ltd.

BluOS ist jenes Technologie-Unternehmen, das als Teil der Lenbrook Group für die ursprünglich bei NAD Electronics International entwickelte Streaming-Plattform BluOS verantwortlich zeichnet. Nachdem man zunächst das Unternehmen Bluesound International ausgliederte und unter dieser Marke die Streaming-Plattform als Grundlage für eine breit aufgestellte Streaming-Produktreihe nutzte, war die 2017 beschlossene Ausgliederung von BluOS ein wesentlicher Schritt hin zum Ziel, BluOS als eigenständige Plattform weiter zu entwickeln.

Ganz wesentlich war hierbei, dass man BluOS eben nicht allein für die Unternehmen der Lenbrook Group - NAD Electronics und Bluesound - nutzen, sondern diese auch weiteren Unternehmen als Plattform zur Verfügung stellen wollte.

Das erste Unternehmen, das dieses Offerte für sich in Anspruch nahm, war bekanntlich Dali Speaker A/S, die bereits zur Ankündigung ihrer Partnerschaft mit der Lenbrook Group das Dali CALLISTO Active Loudspeaker System ankündigte, das sich letztlich als Dali CALLISTO Series bestehend aus Dali CALLISTO 2 C und Dali CALLISTO 6 C sowie dem zentralen Dali Sound Hub präsentierte, der um ein BluOS Modul erweitert werden kann. Der Dali Sound Hub nimmt nunmehr auch eine zentrale Rolle bei der neuen, dieser Tage präsentierten Dali RUBICON C Series bestehend aus Dali RUBICON 2 C und Dali RUBICON 6 C ein, ebenfalls aktive Lautsprecher-Systeme, die über den Dali Sound Hub auch um BluOS erweitert werden können.

Auch wenn die Ankündigung der Partnerschaft von Monitor Audio Ltd. und Roksan Audio Ltd. mit BluOS bereits auf Mitte 2018 datiert - wir berichteten - war es bislang recht ruhig um diese neue Kooperation. Anfang diesen Jahres war es aber tatsächlich soweit und Monitor Audio Ltd. präsentierte im Rahmen der ISE 2020 in Amsterdam den neuen Monitor Audio IMS-4 Music Streamer.

Besonders interessant ist, dass sich Monitor Audio Ltd. für das erste für BluOS gerüstete Produkt eine Lösung im Custom Installation-Bereich aussuchte. Allerdings ergibt dies bei genauerer Betrachtung durchaus Sinn, schließlich ist eine Lösung basierend auf einer breit aufgestellten Technologieform im Bereich Streaming allen voran im Bereich Custom Installation von großem Interesse, speziell bei einem Unternehmen wie Monitor Audio Ltd., das bestens in diesem Bereich aufgestellt ist, sei es nun die Lautsprecher selbst betreffend, als auch die zugrundeliegende Elektronik.

Der neue Monitor Audio IMS-4 Music Streamer ist, wie könnte es anders sein, als Streaming-Client ausgelegt, der auf BluOS setzt und damit alles bietet, was die Plattform bereit hält. Musik-Streaming wird hierbei in allen relevanten Formaten unterstützt, und zwar bis hin zu 24 Bit und 192 kHz und inklusive Inhalten kodiert in MQA. Der Zugriff auf eigene Inhalte über eine Netzwerk-Speicherlösung, eine so genannte NAS, ist simpel über SMB möglich, ebenso stehen aber auch eigene Speicherlösungen von Bluesound zur Verfügung, der so genannte Bluesound VAULT 2i, der zudem über die Möglichkeit des CD-Rippens verfügt. Desweiteren kann aber auch auf eine Vielzahl an Online-Diensten zugegriffen werden, sei es nun TIDAL, Qobuz, Deezer, Spotify, HRA Streaming von HIGHRESAUDIO und viele, viele mehr. BluOS zählt zu jenen Plattformen, die diesbezüglich besonders gut aufgestellt sind. Natürlich wird auch Internet Radio unterstützt.

Der Monitor Audio IMS-4 Music Streamer selbst bietet bereits vier Zonen, die frei adressiert werden können, um eine entsprechende Installation zu realisieren. Zudem sieht BluOS vor, dass in Kombination mit jedwedem BluOS Device eine Multiroom Installation mit bis zu 64 Zonen aufgebaut werden kann, wobei man natürlich verschiedene Zonen mit einander kombinieren, oder jede separat adressieren kann.

Die Steuerung erfolgt natürlich allen voran über die BluOS App, die für Apple iOS, Google Android, aber ebenso für Apple OS X sowie Microsoft Windows zur Verfügung steht.

BluOS ist auch aus Sicht der Integration in Custom Installation-Systeme eine spannende Lösung, denn es ist wohl jene Plattform, die mit größtem Engagement in diesem Bereich tätig ist. So stehe Schnittstellen zu allen wesentlichen Plattformen im Bereich Custom Installation zur Verfügung, und es ist hier noch viel zu erwarten, schließlich will Lenbrook Group selbst den Bereich massiv forcieren und hat dafür gar jüngst mit Bluesound Professional eine eigene neue Division ins Leben gerufen…

Monitor Audio Ltd. empfiehlt den Einsatz des neuen Monitor Audio IMS-4 Music Streamer natürlich allen voran in Kombination mit dem Monitor Audio IA150-8C.

„I am delighted to be able to demonstrate our IMS-4 Music Streamer at ISE. I am sure that the visitors to our stand will be delighted by both its performance and versatility.“ - Michael Hedges, Technical Director Monitor Audio Ltd.

Der neue Monitor Audio IMS-4 Music Streamer präsentiert sich in sehr dezenter Form, wobei das Design natürlich an die übrige Elektronik von Monitor Audio Ltd. im Bereich Custum Installation-Segment erinnert.

Bei der Präsentation dieser Lösung ging das englische Unternehmen davon aus, dass der neue Monitor Audio IMS-4 Music Streamer wohl ab April 2020 zur Verfügung stehen werde. Nun, ganz konnte man dies nicht einhalten, ein paar Wochen Verzögerung musste man hinnehmen, nun aber soll diese Lösung dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Vertrieb gibt an, dass man hierbei einen Preis von € 1.490,- einkalkulieren muss.

Share this article

Related posts