Monitor Audio Shadow Serie - Nur ein Schatten an der Wand...

Moderne TV-Systeme zeichnen sich nicht zuletzt durch ihre besonders elegante und flache Bauform aus. Dies erfordert schon aus ästhetischen Gründen ebenso flache und elegante Lautsprecher-Systeme, zumal ein schickes TV-System vieles kann, aber eins sicher nicht: einen wirklich guten Klang liefern. Dafür ist schlicht kein Platz mehr.

Von Michael Holzinger (mh)
01.03.2012

Share this article


Elegante Fernseher verlangen geradezu zwingend ein zusätzliches Audio-System. Warum also nicht gleich auf eine wirklich hochwertige Lösung setzen, sodass die Tonqualität der hohen Bildqualität in nichts nachsteht? Längst haben sich renommierte Lautsprecher-Produzenten diesen Anforderungen gestellt und Lösungen entwickelt, die einen guten Kompromiss zwischen möglichst geringem Platzbedarf und hoher Klangqualität darstellen und sich beim Design an den sehr flachen Displays orientieren.

Das Angebot in diesem Produktsortiment wird nun auch vom Lautsprecher-Spezialisten Monitor Audio bereichert, und zwar mit dessen Systemen aus der Monitor Audio Shadow Serie.

Die Monitor Audio Shadow Serie umfasst drei Produkte wobei der Monitor Audio Shadow 25 das kompakteste Modell darstellt. Dieses Lautsprecher-System ist nach Angaben des Herstellers sowohl als Haupt- als auch als Rear-Lautsprecher geeignet. Während alle anderen Modelle der Serie allein für die Wandmontage geeignet sind wird der Monitor Audio 25 mit einem Desktop-Ständer ausgeliefert, sodass dieser alternativ zur Wandmontage auch etwa auf einem Side- oder Lowboard platziert werden kann. Das mittlere Modell trägt die Bezeichnung Monitor Audio Shadow 50, das für Flachbildschirme mit einer Bilddiagonale bis zu 50 Zoll geeignet sein soll. Dementsprechend ist der Monitor Audio Shadow 60 für Bildschirme mit einer Diagonale mit über 50 bis 60 Zoll konzipiert. Die Serie wäre nicht komplett gäbe es nicht auch einen passenden Center-Lautsprecher, denn schließlich soll die neue Monitor Audio Shadow Serie nicht nur für Stereo-, sondern ebenso Mehrkanal-Konfigurationen geeignet sein. Der passende Lautsprecher trägt die Bezeichnung Monitor Audio Shadow Center. Dieses explizt als Center-Lautsprecher konstruierte System weist die gleiche Chassis-Bestückung auf wie der Monitor Audio Shadow 50 und 60 und fügt sich somit nach Herstellerangaben perfekt in ein Mehrkanal-System ein.

Alle Systeme der Monitor Audio Shadow Serie weisen ein Gehäuse mit einer Tiefe von lediglich 40 mm auf. Auch die Breite ist bei den Systemen Shadow 25, Shadow 50 und Shadow 60 mit 156,6 mm gleich. Auch der Monitor Audio Shadow Center weist diese Abmaße auf, allerdings ist es hier die Höhe des waagrecht montierten Lautsprecher-Systems. Dieser Speaker weist eine Breite von 815 mm auf. Der Monitor Audio Shadow 25 misst in der Höhe 300 mm, der Shadow 50 bringt es auf 686 mm und der Shadow 60 gleicht mit einer Höhe von 815 mm dem Shadow Center.

Die Lautsprecher-Systeme der Monitor Audio Shadow Serie sind allesamt als Zweiwege-Systeme konzipiert und zunächst mit 4 Zoll Flachmembranen als Tief/ Mittentontreiber ausgestattet. Diese weisen eine nach Herstellerangaben besonders steife und leichte Sandwitch-Konstruktion aus C-CAM und Rohacell auf, die speziell für diese Lautsprecher-Serie entwickelt wurde. Im Monitor Audio Shadow 25 kommt ein derartiger Treiber zum Einsatz. Dieses Lautsprecher-System ist zudem als geschlossenes System konzipiert während die übrigen Lautsprecher-Modelle dieser Serie zusätzlich zu den zwei 4 Zoll Tief/ Mitten-Tontreibern über zwei passive 4 Zoll Basstreiber mit Aluminium-Membran verfügen, so genannte ABR, also Auxiliary Bass Radiators. Als Hochtöner kommt in allen Modellen ein 25 mm C-CAM Goldkalotten-Treiber zum Einsatz, der ebenfalls speziell für diese Modellreihe optimiert wurde, so das Unternehmen.

So soll der Monitor Audio Shadow 25 mit einer Impedanz von 8 Ohm und einem Wirkungsgrad von 84 dB einen Frequenzbereich von 100 bis 30.000 Hz abdecken und für Verstärker mit einer Leistung von 25 bis 60 Watt ausgelegt sein. Der Monitor Audio Shadow Center deckt einen Frequenzbereich von 70 bis 30.000 Hz ab, weist eine Impedanz von 8 Ohm und einen Wirkungsgrad von 87 dB auf und eignet sich für Verstärker mit einer Leistung zwischen 40 und 120 Watt. Dies gilt auch für den Monitor Audio Shadow 60. Auch der Monitor Audio Shadow 50 weist diese Leistungsdaten auf, deckt jedoch einen Frequenzbereich von 80 bis 30.000 Hz ab.

Alle Lautsprecher-Systeme der Monitor Audio Shadow Serie sind aus jeweils einem Stück Aluminium gefertigt, was für eine sehr hohe Steifigkeit und somit die besten Voraussetzungen für die Entfaltung der darin verbauten Treiber sorgen soll. Eine schwarze Eloxierung sorgt für einen edlen, zeitlos eleganten Look. Für eine besonders flache Montage der Lautsprecher-Systeme sind diese Lösungen mit einer entsprechenden Vorrichtung ausgestattet, sodass sie direkt an die Wand montiert werden können. Ein Lautsprecher-Grill - ebenfalls in Schwarz gehalten - kann mittels Magneten fixiert werden.

Nach Angaben des österreichischen Vertriebs R.M.S. State of the Art Audiovisual Products sollen die neuen Lautsprecher-Systeme der Monitor Audio Shadow Serie bereits im Laufe des April 2012 im Fachhandel erhältlich sein. Diese neue Lautsprecher-Serie soll zu überaus attraktiven Preisen positioniert werden. So beginnt der Einstieg in diese Serie mit dem Monitor Audio Shadow 25 bereits zum Preis von € 600,- pro Paar. Der Monitor Audio Shadow Center soll € 550,- kosten. Die größeren Modelle Monitor Audio Shadow 50 sollen zum Paarpreis von € 1.000,- und die Monitor Audio Shadow 60 zum Preis von € 1.150,-, ebenfalls natürlich als Paar, erhältlich sein.

Share this article