Responsive image Audio

Musical Fidelity M6s DAC - Hi-res DAC mit Vorstufe und Kopfhörer-Verstärker

Foto © Musical Fidelity

Es ist eine inzwischen geradezu klassische Kombination an Funktionalität, die die englische HiFi-Schmiede Musical Fidelity nunmehr mit einer neuen Lösung auch in der Musical Fidelity M6 Series bietet, nämlich ein Hi-res DAC in Kombination mit einer Vorstufe sowie integriertem Kopfhörer-Verstärker, und zwar in Form des neuen Musical Fidelity M6s DAC.

Kurz gesagt...

Als 32 Bit 768 kHz Upsampling/ Reclocking DAC auf hohem Niveau bezeichnet Musical Fidelity den Musical Fidelity M6s DAC und damit den neusten Spross der Musical Fidelity M6 Series.

Wir meinen...

Mit dem neuen Musical Fidelity M6s DAC präsentiert man eine Lösung in der Musical Fidelity M6 Series, die die Aufgaben eines Hi-res DAC, einer Vorstufe und eines Kopfhörer-Verstärkers übernimmt. Der neue Musical Fidelity M6s DAC erweist sich somit als überaus flexibles Produkt, das nicht allein im Zusammenspiel mit weiteren Produkten der Musical Fidelity M6 Series, sondern durchaus auch als autarkes System etwa in Verbindung mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen eingesetzt werden kann.
Hersteller:Musical Fidelity
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Reichmann Audio Systeme
Preis:€ 1.699,-

Von Michael Holzinger (mh)
13.03.2018

Share this article


D/A-Wandler genießen eine enorme Bedeutung am Markt. Dabei war diese Produktgruppe vor gar nicht allzu langer Zeit vergleichsweise unbedeutend, erst die stetig wachsende Zahl an Quellgeräten, die Inhalte in digitaler Form bereit stellen und enorm durch hochwertige Wandler profitieren, sorgte für eine wahre Flut an entsprechenden Lösungen. Konzentrierten sich die Produzenten zunächst allen voran auf reine Spezialisten, die sich somit allein der Wandlung digitaler Signale von Streaming-Clients, CD-Player, DVD-Player, TV, SAT-Receiver und ähnlichem widmeten, wurde die Funktionalität nach und nach erweitert. Heutzutage stellt die Kombination aus D/A-Wandler plus Vorstufe, dazu eventuell noch ein integrierter Kopfhörer-Verstärker eigentlich den Standard dar, und zwar in den unterschiedlichsten Preis- und Qualitätsklassen.

Auch die englische HiFi-Schmiede Musical Fidelity setzt nunmehr erneut auf genau diese Kombination an Funktionen, und zwar in ihrer neuesten Lösung der überaus erfolgreichen Musical Fidelity M6 Series.

So präsentiert man mit dem neuen Musical Fidelity M6s DAC genau jene einleitend angeführte Kombination, diese Lösung bildet also die Aufgaben eines Hi-res DAC, einer Vorstufe und eines Kopfhörer-Verstärkers ab. Der neue Musical Fidelity M6s DAC erweist sich somit als überaus flexible Lösung, die nicht allein im Zusammenspiel mit weiteren Produkten der Musical Fidelity M6 Series, sondern durchaus auch als autarkes System etwa in Verbindung mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen eingesetzt werden kann.

Eins wird sofort klar, wenn man einen Blick auf die Rückseite des Musical Fidelity M6s DAC wagt, an Anschlüssen für verschiedenste Quellgeräte wird es hier nicht mangeln. Nicht weniger als insgesamt sieben Eingänge stehen dem D/A-Wandler zur Verfügung, aufgeteilt auf drei koaxiale und ebenso drei optische S/PDIF-Schnittstellen, und auch ein USB-Port zur Verfügung mit einem PC oder Mac darf nicht fehlen.

Der Musical Fidelity M6s DAC verarbeitet Daten im Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz sowie DSD mit bis zu DSD128, wobei hierfür auf einen DAC aus dem Hause ESS Technology mit Hyperstream II gesetzt wird. Dieser erlaubt es, alle anliegenden Signale einem Resampling und Reclocking zu unterziehen, sodass diese stets mit 32 Bit und 768 kHz verarbeitet werden.

Dies soll einerseits extrem geringe Jitterwerte sicherstellten, ebenso geringe Verzerrungen, sowie die beste Voraussetzung für die nachfolgende, symmetrisch ausgelegte Ausgangsstufe. Diese weise eine optimale Stereotrennung und einen herausragenden Rauschabstand auf. Der Hersteller spricht hier von einer Wiedergabe völlig frei von Hintergrundgeräuschen, was auf Englisch noch beeindruckender klingt, schließlich führt man hierzu an, dass… „the music is presented on a black velvet background“.

Allein ausgewählte hochwertige Bauteile sowie eine modernst ausgelegte Schaltung sollen dies ermöglichen, so der Hersteller, der zudem eine herausragend dynamische, detailreiche Abbildung verspricht. Zudem sei damit sichergestellt, dass die Vorstufe problemlos mit jeder Kombination an Elektronik betrieben werden kann, und auch Kabel sowie Kabellängen keinerlei Probleme darstellen. Dies ist vor allem dann wesentlich, wenn man den neuen Musical Fidelity M6s DAC, wie wir einleitend bereits andeuteten, im Zusammenspiel mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen einsetzt.

Die Vorstufe bietet sowohl ein Paar Cinchbuchsen als unsymmetrischen Ausgang, aber ebenso ein Paar XLR-Buchsen als symmetrische Ausführung. Über einen Wahlschalter an der Rückseite kann festgelegt werden, ob diese mit festem oder variablem Pegel arbeiten.

Genauso hochwertig wie die Vorstufe und der DAC selbst soll auch der beim Musical Fidelity M6s DAC integrierte Kopfhörer-Verstärker ausgelegt sein, sodass man diesen keinesfalls als Zugabe, sondern als hochwertige Lösung verstehe, so die englische HiFi-Schmiede. Dieser weise eine Ausgangsimpedanz von 40 Ohm auf und könne problemlos nahezu jeden Kopfhörer betreiben, und zwar mit einer Impedanz von 10 Ohm bis hin zu 600 Ohm. Bemerkenswert ist zudem der Übertragungsbereich, den der Hersteller mit 10 Hz bis zu 50 kHz angibt. Für Kopfhörer steht an der Front eine 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse zur Verfügung.

Die Front des Musical Fidelity M6s DAC ist übrigens geradezu übersät mit Status LEDs. Diese dienen nicht nur dazu, den jeweils aktiven Eingang anzuzeigen, sondern ebenso die Art und die Frequenz des anliegenden Signals.

Die Auswahl des aktiven Eingangs nimmt man über Taster vor, die Kontrolle der Lautstärke übernimmt ein Drehgeber.

Der neue Musical Fidelity M6s DAC misst 440 x 100 x 380 mm und bringt es mit seinem soliden Metall-Gehäuse auf immerhin 6,9 kg. In bewährter Art und Weise wird der neue Musical Fidelity M6s DAC wahlweise in Schwarz oder Silber angeboten.

Der neue stehe ab sofort im Fachhandel zur Verfügung, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.699,-

Share this article