Responsive image Audio

Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System

Foto © Musical Fidelity

Es sei eine komplette Audio-Lösung auf höchstem Niveau, die es dem HiFi-Enthusiasten erlaube, die komplette Musik-Wiedergabe über ein einziges Gerät zu realisieren, da hier verschiedenste Quellen - Online- und Netzwerk-Streaming, lokaler Speicher, digitale und analoge Quellen - in einer Lösung zusammen gefasst und verarbeitet werden, das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System.

Kurz gesagt...

Als „a complete Music Solution“ bezeichnet die englische HiFi-Schmiede Musical Fidelity das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System.

Wir meinen...

Musical Fidelity hebt das Konzept eines Stand-Alone Music Player bzw. Music Server auf ein neues Niveau. Was mit den Lösungen Musical Fidelity M6 Encore 225 Streaming Music System, sowie Musical Fidelity M6 Encore Connect Streaming Music System begründet wurde, soll nun in noch ausgefeilterer Version auf dem Qualitätsniveau der Musical Fidelity M8 Series ermöglicht werden, und zwar in Form des neuen Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System.
Hersteller:Musical Fidelity
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Reichmann Audio Systeme
Preis:k. A.

Von Michael Holzinger (mh)
11.12.2017

Share this article


Die englische HiFi-Schmiede Musical Fidelity präsentierte bereits vor geraumer Zeit ein überaus interessantes Konzept rund um das Musical Fidelity M6 Encore 225 Streaming Music System, sowie Musical Fidelity M6 Encore Connect Streaming Music System. Hierbei handelt es sich nicht um irgendwelche neuen Streaming-Lösungen, wenngleich Streaming auch hier durchaus geboten wird. Vielmehr war es das erklärte Ziel der Entwickler, ein so genanntes Streaming Music System zu realisieren, bei dem natürlich auf verschiedene Online-Dienste zugegriffen werden kann, ebenso auf Daten, die im Netzwerk auf einer so genannten NAS hinterlegt sind, aber in erster Linie galt es, eine Lösung zu realisieren, die Musik nicht nur wiedergibt, sondern diese auch direkt erfasst und verwaltet. Das Musical Fidelity M6 Encore 225 sowie Musical Fidelity M6 Encore Connect sollten die zentrale Schnittstelle eines HiFi-Systems bilden, die als moderne Interpretation einer flexiblen Musikquelle, ja durchaus eine Art audiophiles All-in-One zu verstehen ist, und die weitestgehend autark arbeiten kann, somit auf keinerlei weitere Lösungen angewiesen ist.

Während das Musical Fidelity M6 Encore Connect Streaming Music System als Erweiterung für ein bestehendes HiFi-System fungiert, stellt das Musical Fidelity M6 Encore 225 Streaming Music System tatsächlich ein All-in-One System dar, denn es verfügt über einen integrierten Stereo Vollverstärker.

Genau dieses Konzept, also ein komplettes All-in-One System, übernimmt Musical Fidelity nunmehr von der Musical Fidelity M6 Series für die nächst höhere Produktlinie, die Musical Fidelity M8 Series und präsentiert Anfang Januar 2018 das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System.

Wobei, ganz so klar kann man diese Zuordnung nun nicht mehr treffen, denn mit der Präsentation des neuen Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System strukturiert die englische HiFi-Schmiede auch das Produktsortiment ein wenig um, sodass es nunmehr eine separate Musical Fidelity Encore Series gibt, dies sei aber nur am Rande erwähnt. Fakt ist, natürlich soll das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System auf dem Qualitätsniveau der Musical Fidelity M8 Series angesiedelt sein, wenngleich es dieser nicht zugeordnet wird, und dies hat einen ganz eindeutigen Grund.

Benötigt werden die Vor- und Leistungsverstärker der Musical Fidelity M8 Series für das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System nämlich nicht, schließlich handelt es sich bei dieser neuen Lösung, wie beschrieben, um ein All-in-One System, das somit nicht nur als Musik Player- und Streaming-Lösung fungiert, sondern auch gleich mit einem Leistungsverstärker aufwartet.

Ganz besonders hebt die englische HiFi-Schmiede auch beim neuen Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System eine einfache, geradezu intuitive Bedienung hervor, und dies trotz immensem Funktionsumfang und beachtlicher Flexibilität.

So fungiert das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System in erster Linie als zentrale Verwaltung für Musik-Daten, die im einfachsten Fall direkt auf der integrierten Festplatte des Systems hinterlegt werden können.

Wie kommen die Daten auf die Festplatte? Nun, einerseits kann man diese natürlich direkt übers Netzwerk auf die Festplatte des Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System kopieren, ebenso ist es aber möglich, Audio-Daten über USB-Schnittstellen auf das System zu kopieren. Darüber hinaus ist es ebenso möglich, Audio CDs einzurippen, denn das Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System verfügt über ein als Slot In ausgelegtes CD-Laufwerk. Dieses Rippen von Audio CDs soll besonders komfortabel von Statten gehen, so das Versprechen des Herstellers, wobei man angibt, dass auf der internen Festplatte mit ihren 2 TByte Speicherkapazität bis zu 5.000 CDs in verlustfrei komprimierter Form Platz finden. Selbstverständlich werden beim Rippen Audio CDs automatisch mit allen relevanten Informationen hinterlegt, sodass man eine feinsäuberlich aufgebaute Mediathek erhält.

Musical Fidelity ist es immens wichtig, dass das Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System komplett autark arbeitet, man also bis auf einen Netzwerk-Zugang fürs Abrufen der Daten fürs Rippen, fürs Steuern über eine App auf einem Smartphone oder Tablet, aber auch für den Zugriff auf Internet Dienste wie etwa Spotify, Qobuz und TIDAL keine weitere Netzwerk-Lösungen benötigt, sondern alles allein über dieses System abwickeln kann. Dies sei für so manchen HiFi-Enthusiasten ein sehr wesentliches Kriterium, der sich eben nicht mit „IT“ befassen, sondern allein ein reines HiFi-System nutzen will.

Dennoch, natürlich kann das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System auch auf Inhalte zugreifen, die auf einer zentralen Netzwerk Speicherlösung, einer so genannten NAS hinterlegt sind. Ebenso können verschiedenste Streaming-Systeme auf die Mediathek des Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System zugreifen, etwa auch Consumer-Lösungen wie das Sonos Home Sound System, aber auch weitere ähnliche Systeme.

An Audio-Daten unterstützt das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System rund um Musik-Streaming im Wesentlichen alle relevanten Formate, damit auch Hi-res Audio bis hin zu 32 Bit und 384 kHz.

Für bestmögliche Performance soll hier ein Dual Core 64 Bit Intel Prozessor Sorge tragen, dem 2 GByte RAM zur Seite stehen. Damit habe man eine eigene, zukunftssichere Plattform geschaffen, die selbst für künftige Updates gerüstet sei, so das Versprechen der Engländer.

Auch abseits der Musik-Wiedergabe von Audio-Daten, sei es nun aus dem Netzwerk oder der integrierten Festplatte, soll sich das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System als überaus vielseitige Lösung bewähren.

So verfügt das Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System über einen integrierten D/A-Wandler, der auch weiteren Quellen offen steht, und zwar in Form zweier optischer als auch zweier koaxiler S/PDIF-Schnittstellen. Darüber hinaus stehen zwei USB 2.0 Ports des Typs A und ein USB 3.0 Port des Typs A an der Rückseite zur Verfügung, ein weiterer USB 2.0 Port Typ A direkt an der Front.

Für analoge Quellen stehen drei Cinchbuchsen-Pärchen zur Verfügung, sodass man auch diesbezüglich bestens gerüstet ist und das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System als zentrale Schnittstelle nutzen kann.

Übrigens, dies haben wir noch nicht erwähnt, die Integration ins Netzwerk erfolgt beim neuen Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System allein mittels Ethernet Port, sprich, einer RJ45 Schnittstelle. WiFi ist hier aus guten Gründen nicht vorgesehen.

An Ausgängen bietet das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System zunächst ein Cinchbuchsen-Pärchen als Vorverstärker-Ausgang mit festem Pegel, zudem aber auch einen Vorverstärker-Ausgang mit variablem Pegel, ebenfalls ausgelegt als Cinchbuchsen-Paar. Neben einer optischen Digital-Schnittstelle findet man als weiteren digitalen Ausgang auch eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle. Darüber hinaus steht direkt an der Front ein Kopfhörer-Anschluss in Form einer 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse zur Verfügung.

Tja, und dann ist das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System natürlich auch ein besonders leistungsstarker Verstärker, wobei Antony Michaelson, Chefentwickler und CEO von Musical Fidelity einmal mehr sein über Jahrzehnte angehäuftes Wissen zur Anwendung bringt und hier letztlich einen Stereo Vollverstärker mit satten 500 Watt pro Kanal an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm realisierte. Es handle sich um einen neu entwickelten so genannten Bridged Amplifier, wobei man prinzipiell auf den Schaltungsaufbau des Musical Fidelity M6 Encore 225 vertraute. Damit sollten kaum Wünsche offen bleiben, selbst wenn es recht schwierige Lautsprecher-Systeme anzusteuern gilt. Um diese anschließen zu können, stehen solide, gekappselte Buchsen zur Verfügung.

Die Front des Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System dominiert ein grafikfähiges Farb-Display, das als zentrale Benutzerschnittstelle für die Bedienung direkt am Gerät dient. Dieses wird flankiert von zahlreichen Taster und zwei Drehgebern, einer davon für die Parameter-Justierung, einer als Lautstärke-Regler. Direkt unterm Display findet sich das Slot In-Laufwerk des Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System.

Natürlich ist im Lieferumfang des Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, zudem steht eine passende App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung.

„As you may know I am fanatic about my music, that’s why I started MF. I also adore the equipment: the PCBs, metalwork, the creative combination of all these elements stimulates and appeals to me. Normally my home system is an eclectic combination of all of MF’s product ranges. It is fun mixing, matching and listening to the result. Okay, I admit it, I’m a hobbyist!

The M8 Encore has proved a revelation. As with all MF products, I brought one home to test and listen to, and it was fab. But here’s the thing, it gradually reformatted my mind until all the other stuff has somehow been sidelined. Now, there it sits, on it’s own, a beautiful big guy, and it does everything I need or want. Fast and easily. And I’m content.“ - Antony Michaelson, Chefentwickler und CEO von Musical Fidelity

Übrigens, dieses „Big guy“ darf man durchaus wörtlich nehmen. Satte 39 kg bringt das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System auf die Waage, und zwar mit Abmessungen von 483 x 185 x 510 mm. Dies ist nicht nur der soliden Verarbeitung des Gehäuses geschuldet, es lässt durchaus auch Rückschlüsse auf die Bestückung mit feinsten Komponenten zu, allen voran die Verstärker-Sektion betreffend.

Das neue Musical Fidelity M8 Encore 500 Streaming Music System soll, wie einleitend beschrieben, seine offizielle Präsentation im Januar 2018 feiern. Bislang steht kein offizieller Verkaufspreis zur Verfügung, und auch betreffend der tatsächlichen Verfügbarkeit im Fachhandel gibt es bislang keine konkreten offiziellen Informationen, doch diesbezüglich spricht man im Web bereits davon, dass man sich nicht allzu lange in Geduld üben wird müssen...

Share this article