Die musikalische Zukunft der Blu-ray

Seit der Format-Streit zwischen HD-DVD und Blu-ray Anfang letzten Jahres zugunsten der Blu-ray entschieden wurde, erobert das von Sony konzipierte Format sukzessive den Markt. War das Angebot noch vor wenigen Monaten, nun, nennen wir es überschaubar, so werden nunmehr nahezu alle wichtigen Neuvorstellungen im Prinzip gleichzeitig auf DVD und auf Blu-ray angeboten.

Von Michael Holzinger (mh)
04.02.2009

Share this article


Nun ist die Blu-ray auch dabei, einen für die Musikindustrie überaus wichtigen Bereich zu erobern. Und zwar jenen der Musiktheater- und Konzert-Mitschnitte. Und gerade hier eröffnen sich der anspruchsvolleren Kundschaft ganz neue Möglichkeiten.

Denn die Blu-ray liefert nicht nur scharfe, kontrastreiche Bilder, sie kommt auch mit neuen, erstklassigen Audioformaten Dolby True HD sowie dts HD Master Audio. Daher kommt es keineswegs überraschend, dass neben den normalen Konzert-Mitschnitten aus den Bereichen Pop und Rock nun auch die Klassik-Labels die Blu-ray als das ideale Format für Konzert-Mitschnitte, Opern- und Ballett-Aufzeichnungen entdeckt haben. Eines der ersten Labels, die die neuen Möglichkeiten der Blu-ray für sich entdeckten, war Opus Arte, die unter anderem spannende Inszenierungen von "La Boheme", "Il Trovatore" oder "Die Zauberflöte" in einer erstklassigen Qualität anbieten, und erfreulicherweise Monat für Monat neue Aufnahmen nachreichen. Auch die Deutsche Grammophon bietet seit kurzem unter anderem Puccinis "Manon" mit Anna Netrebko und Rolando Villazon in einer leider eher durchschnittlichen Inszenierung als DVD und eben auch als Blu-ray an.

Selbst die Decca hat nun nachgezogen, und wird einige ihrer Katalogtitel nach und nach auch auf Blu-ray auf den Markt bringen. Die Blu-ray könnte damit auch im audiophilen Lager Anhänger finden, die bislang mit DVDs nur wenig anzufangen wussten, und stattdessen vor allem auf SACD setzten.

Denn interessanterweise stehen nun auch die ersten reinen Audio-Blu-ray Discs zur Verfügung. So gibt es das aktuelle Album der Nine Inch Nails ebenso auf Blu-ray wie das komplette Schaffen von Neil Young.

Auch The Police haben mit Certifiable ein wirklich bemerkenswertes Konzert ihrer letzten Tour auf Blu-ray in erstklassiger Ton- und Bildqualität verewigt. Ein absolutes Highlight stellt übrigens die Blu-ray Divertimenti der Trondheim Solistene dar, die vom kleinen norwegischen Label 2L angeboten wird. Wenn Sie Ihre HiFi-Anlage mal so richtig ans Limit führen wollen, dann besorgen Sie sich diese Aufnahme...

Share this article

Keywords: Blu-ray, High-end, audiophil

Related posts