Responsive image Audio

NAD C 298 Power Amplifier - Betrieben mit Purifi Eigentakt Amplification

Foto © NAD Electronics International

Schon zwei Verstärker präsentierte die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics mit neuer, besonders effektiv und leistungsstark zu Werke gehenden so genannten Purifi Eigentakt Amplification Technology, und zwar in der so genannten NAD Masters Series. Nun steht erstmals ein Verstärker mit dieser Technologie in der NAD Classic Series zur Verfügung, und zwar der neue NAD C 298 Power Amplifier.

Kurz gesagt...

Mit dem neuen NAD C 298 Power Amplifier soll ein besonders leistungsstarker Stereo Endverstärker zur Verfügung stehen, der auf Purify Eigentakt Amplification setzt.

Wir meinen...

Bislang war die neue vom Spezialisten Purify entwickelte und durch NAD lizenzierte Purify Eigentakt Amplification Technology allein Lösungen der NAD Masters Series, und damit dem High-end bzw. ausgewiesenen Premium-Segment vorbehalten, nun soll diese erstmals auch bei einer Lösung in der NAD Classic Series zum Einsatz kommen, denn nunmehr stellen die Kanadier den neuen NAD C 298 Power Amplifier vor, einen Stereo Leistungsverstärker, der ebenfalls auf diese besonders effektive, leistungsstarke Technologie setzt und damit als wahres Kraftpaket beworben wird.
Hersteller:NAD Electronics International
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschand:Dali Deutschland GmbH
Preis:€ 1.999,-

Von Michael Holzinger (mh)
10.09.2020

Share this article


Die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics International gibt zu Protokoll, dass man in den letzten Jahren mit großen Engagement daran arbeitete, aus ihrer Sicht veraltete, da sehr leistungshungrige Verstärker-Konzepte mit linearer Stromversorgung und Class-AB-Endstufen zu ersetzen. Nahezu die Hälfte der Energie werde hier eher in Wärme als Schall umgewandelt.

So habe man deutlich leistungsfähigere Schaltungen entwickelt, die auf Schaltnetzteilen und Class-D-Ausgangsstufen basieren. Dese einstmals den traditionellen Topologien als unterlegen angesehenen Technologien haben sich somit längst als zuverlässige, nunmehr den altbewährten Konzepten überlegene Designs bewährt. Allen voran hebt der Hersteller eine sehr lineare Wirkweise über eine große Bandbreite und eine konsistente Leistung bei allen Lautsprecherlasten hervor.

Doch darauf wolle man es nicht bewenden lassen, sondern arbeite vielmehr daran, noch effektivere Lösungen zu finden.

Im Juni diesen Jahres überraschte die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics International mit der Präsentation eines neuen Verstärkers in der renommierten NAD Masters Series, und zwar dem neuen NAD Masters M33 BluOS Streaming DAC Amplifier. Nicht nur, dass damit ein Stereo Vollverstärker mit herausragender Flexibilität nicht zuletzt auf Grund der Streaming-Plattform BluOS sowie zahlreicher Schnittstellen für analoge und digitale Quellen zur Verfügung steht, erstmals setzte man hier zudem auf eine komplett neue Verstärker-Technologie, die so genannte Purifi Eigentakt Amplification Technologie.

Nur kurze Zeit später folgte der zweite Streich, NAD Electronics International präsentierte den NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier, somit einen 7-Kanal Leistungsboliden für Surround-Anwendungen im Home Cinema, der ebenfalls als herausragendes Merkmal besagte Purifi Eigentakt Amplification Technology aufweist.

Bislang war die neue vom Spezialisten Purifi entwickelte und durch NAD lizenzierte Purifi Eigentakt Amplification Technology allein Lösungen der NAD Masters Series, und damit dem High-end bzw. ausgewiesenen Premium-Segment vorbehalten, nun soll diese erstmals auch bei einer Lösung in der NAD Classic Series zum Einsatz kommen, denn nunmehr stellen die Kanadier den neuen NAD C 298 Power Amplifier vor, einen Stereo Leistungsverstärker, der ebenfalls auf diese besonders effektive, leistungsstarke Technologie setzt und damit als wahres Kraftpaket beworben wird.

Purifi Audio, das ist ein dänischer Technologie-Spezialist mit Sitz in Roskilde. Hier haben sich einige führende Spezialisten zusammen gefunden, die sich mit fortschrittlicher mathematischer Modellierung rund um digitale Verstärker-Technologie befassen. Natürlich gäbe es zahlreiche durchaus gute Verstärker-Konzepte am Markt, so NAD Electronics International, die aber alle mit verschiedensten Unzulänglichkeiten zu kämpfen haben. Purifi verfolge einen überaus simplen Ansatz, verblüffend einfach, wie es der Hersteller selbst ausdrückt, und habe dadurch eine Lösung gefunden, eine beeindruckend saubere, akkurate Signalverarbeitung zu garantieren.

NAD Electronics International habe diese Technologie lizenziert, um die neusten Verstärker-Systeme auf deren Basis zu entwickeln. Da man auch die Verstärker-Module selbst fertigt, konnte man gezielt Optimierungen rund um diese Purifi Eigentakt Module etwa speziell im Bereich der Stromversorgung und der Eingangsstufen vornehmen, sodass die Lösungen, die man nunmehr basierend auf dieser Technologie am Markt einführt, auf einem gänzlich neuen Qualitätsniveau aufspielen.

Der neue NAD C 298 Power Amplifier präsentiert sich mit einer wirklich stattlichen Leistung von immerhin zweimal 185 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm. Bei Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von lediglich 4 Ohm stehen satte 340 Watt pro Kanal zur Verfügung, Leistungsspitzen dürfen gar bis hin zu 570 Watt gehen. Doch damit nicht genug, auf Wunsch erlaubt der NAD C 298 Power Amplifier auch einen so genannten Bridge Mode, sodass er sich als kraftvoller Mono-Block mit stattlichen 620 Watt an 8 Ohm erweist.

Grundlage dafür ist natürlich in erster Linie die Purifi Eigentakt Amplification Technology, doch auch diese muss entsprechend „unterfüttert“ werden, um ihr volles Potential auszuschöpfen, und zwar mit einem entsprechend potent ausgelegten Netzteil.

Der Hersteller spricht von einem innovativen so genannten Asymmetrical PowerDrive, das wirklich jedes verfügbare Watt mit seinen enormen dynamischen Leistungsreserven voll ausnutze, um eine Wiedergabe ohne Verzerrung oder Kompression absolut präzise zu gewährleisten.

Während sich die Front des neuen NAD C 298 Power Amplifier naturgemäß überaus schlicht präsentiert, stehen an der Rückseite erfreulich viele Optionen zur Verfügung, zumal es sich ja „nur“ um einen Stereo Endverstärker handelt.

So findet man gleichermaßen unsymmetrische Eingänge in Form von Cinchbuchsen, als auch symmetrische Eingänge ausgeführt als XLR-Anschlüsse. Interessant ist, dass der Eingangspegel hier sogar mittels kleinem Drehgeber justiert werden kann, von 0 dB bis -20 dB, auch eine Auto Sense Level-Funktion steht zur Verfügung.

Über einen Line Out können weitere Komponenten eingebunden werden und natürlich stehen 12 V Trigger Ein- und Ausgänge zur Verfügung.

Für den Anschluss der Speaker weist der neue NAD C 298 Power Amplifier solide Schraubklemmen auf.

„Mit unserer kürzlichen Vorstellung des NAD Masters M33 und kurz danach dem NAD Masters M28 wussten wir, dass es eine große Nachfrage für einen reinen Zweikanal-Verstärker mit Purifi-Eigentakt-Technologie geben würde. Der C 298 wird viele Anwendungen finden, wo immer man einen hochmodernen, zweikanaligen Verstärker oder einen leistungsstarken Monoblock wünscht. Innerhalb der Marke NAD ist der C 298 die perfekte Ergänzung zum C 658 oder als zusätzlicher Zweikanalverstärker für Referenz-Heimkinosysteme.“ - Cas Oostvogel, Produktmanager von NAD Electronics International

Der neue NAD C 298 Power Amplifier mit HybridDigital Purifi Eigentakt Verstärker-Technologie soll nach Angaben der Kanadier bereits im dieser Tage verfügbar sein. Für diese Lösung gibt NAD Electronics International einen Preis von € 1.999,- an.

Share this article

Related posts