Foto © NAD Electronics International

NAD MDC DAC2 Modul - D/A-Wandler für NAD C 356BEE und NAD C 375BEE

Die kanadische HiFi-Schmiede NAD bietet mit den Stereo Vollverstärkern NAD C 356BEE und NAD C 375BEE überaus attraktive Lösungen für HiFi-Liebhaber zum günstigen Preis an. Mit dem optionalen NAD MDC DAC2 Modul lassen sich diese um einen D/A-Wandler aufrüsten.

Kurz gesagt...

Mit Hilfe des optionalen Moduls NAD MDC DAC2 erhalten die Stereo Vollverstärker NAD C 356BEE und NAD C 375BEE einen flexiblen D/A-Wandler.

Wir meinen...

Mit Hilfe des NAD MDC DAC2 Modul verwandeln sich die Stereo Vollverstärker NAD C 356BEE und NAD C 375BEE in eine Schnittstelle für digitale Quellen, sofern diese über einen optischen S/PDIF-Ausgang verfügen. Zudem kann damit ein PC oder Mac als Quelle genutzt werden. Neukäufer finden in den Modellen NAD C 356BEE Digital2 und NAD C 375BEE Digital2 gleich ab Werk eine Lösung mit integriertem D/A-Wandler.

Von Michael Holzinger (mh)
23.02.2014

Share this article


D/A-Wandler sind ein immer wesentlicher Bestandteil eines HiFi-Systems. Nicht nur, dass immer mehr digitale Quellen eingebunden werden können, es ist bei der Einbeziehung verschiedenster digitalen Quellen letztlich allen voran die Qualität des D/A-Wandlers, die über das tatsächlich erzielbare Qualitätsniveau einer HiFi-Kette entscheidet.

Dies gilt über das gesamte Preisspektrum, wobei natürlich allen voran im Einstiegsbereich bzw. im günstigen Preissegment Lösungen gefragt sind, die einerseits ebenfalls einen attraktiven Preis aufweisen, und gleichzeitig möglichst dezent in ein bestehendes System integriert werden können.

Eine derartige Lösung bietet die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics GmbH nunmehr mit dem so genannten NAD MDC DAC2 Modul an, einem kleinen, aber dennoch flexiblen D/A-Wandler, der als optionale Erweiterung für die Stereo Vollverstärker NAD C 356BEE und NAD C 375BEE konzipiert wurde.

Mit den Stereo Vollverstärkern NAD C 356BEE und NAD C 375BEE richten sich die Kanadier an durchaus anspruchsvolle, aber vor allem preissensible HiFi-Liebhaber, denn diese sind bereits zum empfohlenen Verkaufspreis von € 749,- bzw. € 1.399,- im Fachhandel zu finden, und zeichnen sich durch alle Tugenden aus, für die NAD Electronics GmbH seit Jahr und Tag bekannt ist. Mit dem optionalen D/A-Wandler sind diese zudem bestens gerüstet, wenn es darum geht, auch digitale Quellen bestmöglich einzubinden.

Die Entwickler konzentrierten sich allen voran auf Quellen, die wohl jeder Anwender im Wohnzimmer hat, sei es nun ein TV-Gerät, ein SAT-Receiver oder eine Settop-Box. All diese Geräte weisen zumeist einen optischen Digitalausgang auf, ebenso kostengünstige Streaming-Lösungen wie Apple Airport Express, Apple TV, Logitech Squeezebox oder der Sonos CONNECT. Leider begnügten sich die Entwickler bei NAD daher mit einem optischen S/PDIF-Eingang, einem so genannten TOS-Link. Einen koaxialen S/PDIF-Eingang findet man beim NAD MDC DAC2 Modul nicht.

Dafür steht aber ein USB-Port zur Verfügung, sodass man mit Hilfe des NAD MDC DAC2 Modul einen PC oder Mac direkt als Quelle nutzen kann. Durch dieses D/A-Wandler-Modul mutieren somit die beiden Stereo Vollverstärker NAD C 356BEE und NAD C 375BEE zum sehr hochwertigen Audio-Interface, wobei Daten mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeitet werden. Selbstverständlich handelt es sich hier um eine asynchrone Datenübertragung, sodass nicht der Computer, sondern der NAD C 356BEE und NAD C 375BEE mit dem optionalen Wandler den Takt angibt, und eine bestmögliche Qualität bei der Signalübertragung erzielt wird.

Der deutsche Vertrieb gibt an, dass das NAD MDC DAC2 Modul, wie bereits erwähnt, derzeit für die Verstärker des Typs NAD C 356BEE und NAD C 375BEE geeignet sei, allerdings variiere der Einbau beim NAD C 375BEE in Abhängigkeit von der jeweiligen Seriennummer, sodass Kunden eindringlich empfohlen wird, betreffend des Einbaus ihren Fachhändler bzw. die Service-Abteilung des Vertriebs zu kontaktieren.

Das NAD MDC DAC2 Modul wird zum Preis von € 249,- angeboten. Zudem können Neukunden die besagten Stereo Vollverstärker aus dem Hause NAD natürlich auch gleich inklusive des integrierten D/A-Wandler erwerben. In dieser Form wird der NAD C 356BEE Digital2 zum empfohlenen Verkaufspreis von € 949,- und der NAD C 375BEE Digital2 zum Preis von € 1.599,- angeboten. Das Modul als auch die „aufgerüsteten“ Stereo Vollverstärker sind ab sofort im Fachhandel zu finden.

Share this article