Responsive image Audio

NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier mit Purifi Eigentakt Amplifier Technology

Foto © NAD Electronics International

Jene Technologie, die NAD erstmals mit dem NAD Masters M33 BluOS Streaming DAC Amplifier im Zweikanal-Segment präsentierte, soll nunmehr auch im Home Cinema-Bereich zum Einsatz kommen, und zwar die so genannte Purifi Eigentakt Amplifier Technology beim neuen NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier.

Kurz gesagt...

Als Lösung mit Purifi Hybrid Digital Amplification bezeichnet NAD den neuesten Spross der NAD Masters Series, den NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier.

Wir meinen...

Die Purifii Eigentakt Amplifier Technology soll nunmehr auch Einzug im Home Cinema halten, wofür NAD Electronics International den neuen NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier ins Rennen schickt. Dieser soll die effiziente Betriebsweise eines Class D Verstärkers mit einem geradezu „analog“ anmutenden Charakter verbinden und damit Leistung gepaart mit feinstem Klang vereinen. So spricht die kanadische HiFi-Schmiede beim NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier vom bislang kräftigsten Verstärker mit enormen Reserven, der über 700 Watt liefere.
Hersteller:NAD Electronics International
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschand:Dali Deutschland GmbH
Preis:€ 5.499,

Von Michael Holzinger (mh)
10.09.2020

Share this article


Die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics International bietet seit Jahr und Tag mit ihrer NAD Masters Series eine wirklich herausragende Produktlinie an, die sich gleichermaßen an Liebhaber klassischer HiFi-Systeme als auch Home Cinema-Enthusiasten richtet und stets mit modernsten Ausstattungsmerkmalen, beeindruckenden Leistungsdaten, sowie einer tadellosen Anmutung und einem edlen Design auszeichnet. Immer wieder sorgen die Entwickler aus Kanada dafür, dass diese Produktreihe ihren Status mit neuesten Lösungen beibehält, wie etwa jüngst mit der Präsentation des NAD Masters M33 BluOS Streaming DAC Amplifier.

Bei dieser Lösung handelt es sich um einen Stereo Vollverstärker, der nicht allein wegen seines beeindruckenden Funktionsumfangs überzeugen soll, sondern zudem auch mit einer Verstärker-Technologie, die hier erstmals zum Einsatz kommt. Es handelt sich hierbei um einen so genannten Purifi Hybrid Digital Amplifier, einer Technologie, die NAD mit Lizenz von Purifi Audio einsetzt, und die das Unternehmen auch als Purifi Eigentakt Amplifier Technology bezeichnet.

Die Purifii Eigentakt Amplifier Technology soll nunmehr auch Einzug im Home Cinema halten, wofür NAD Electronics International den neuen NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier ins Rennen schickt. Dieser soll die effiziente Betriebsweise eines Class D Verstärkers mit einem geradezu „analog“ anmutenden Charakter verbinden und damit Leistung gepaart mit feinstem Klang vereinen. So spricht die kanadische HiFi-Schmiede beim NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier vom bislang kräftigsten Verstärker mit enormen Reserven, der über 700 Watt liefere.

Die angeführte Purify Eigentakt Amplifier Technology soll, davon ist man bei NAD überzeugt, eine neue Dimension der Präzision bieten, indem bisher unbekannte Effekte des Ausgangsfilters in der Rückkopplungsschleife und eine weitere Verfeinerung der selbstschwingenden Class D Technologie, wie sie von früheren NAD Hybrid-Digital-Designs verwendet wurde, berücksichtigt werden. Das Ergebnis sei ein Leistungsniveau, das sich der theoretischen Grenze der gemessenen Leistung nähert.

Wie die früheren Generationen der NAD Hybrid-Digitaltechnologie, aber im Gegensatz zu den meisten Class D Verstärker-Designs, soll der NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier unempfindlich gegenüber der Lautsprecherlast sein, der er ausgesetzt ist, wobei unabhängig von der Impedanz des Lautsprechers derselbe weite und gleichmäßige Bandbreitenverlauf erhalten bleibt und gleichzeitig eine hohe Strombelastbarkeit gegeben ist. NAD führt als Beleg dafür kontinuierliche 200 W an 8 Ohm an, wobei diese Angabe für alle angesteuerten Kanäle des Verstärkers gilt, immerhin sieben an der Zahl, sowie bis zu 700 W dynamische Leistung an 4 Ohm.

Die ganz speziellen Vorzüge der so genannten Purifi Eigentakt Amplifier Technology sollen sich in einem sehr analogen Verhalten niederschlagen, und zwar dann, wenn der Verstärker in den Clipping-Modus getrieben werden sollte. Während viele Class D-Designs dann laut NAD instabil werden können, verhält sich ein Verstärker basierend auf der Purifi Eigentakt Amplifier Technology ähnlich wie ein traditionell ausgeführter Verstärker in Class A/B. In Summe ergibt sich daher ein erstaunlich leistungsstarker und transparenter Verstärker, der feinsten Klang mit enormer Dynamik zu vereinen weiß.

Der neue NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier weist ein symmetrisches Design auf, die sieben Eingänge stehen somit nicht nur in Form von Cinchbuchsen, sondern ebenso ausgeführt als XLR-Anschlüsse zur Verfügung. Welche Eingang aktiv ist, kann für jeden der sieben Eingänge indidiviell mittels Kippschalter bestimmt werden. Direkt unter den jeweiligen Eingängen stehen pro Kanal an der Rückseite des Verstärkers natürlich solide ausgeführte Schraubklemmen für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme zur Verfügung. 12 V Trigger Anschüsse dürfen an der Rückseite natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Auch der neue NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier wird als Lösung ausgewiesen, die der NAD Modular Design Construction folgt, die kurz auch als MDC bezeichnet wird. Tatsächlich zeigt sich, dass jedes Verstärker-Modul als Einschub an der Rückseite ausgeführt ist.

So reichlich die Rückseite bestückt ist, die Front des neuen NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier weist allein das Logo des Herstellers auf, das in bewährter Art und Weise auch als Status LED dient, sonst findet man hier nichts.

Das Design betreffend präsentiert sich der neue NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier natürlich ganz und gar in der aktuellen Design-Sprache der NAD Masters Series, kann also problemlos mit den unterschiedlichsten Komponenten der High-end Produktlinie der Kanadier kombiniert werden.

Er misst 435 x 380 x 156 mm und bringt es damit auf durchaus stattliche 21,2 kg.

Der NAD Masters M28 Seven Channel Power Amplifier mit HybridDigital Purifi Eigentakt Verstärker Technologie soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Er sei der perfekte Partner für die ebenfalls siebenkanaligen A/V-Vorverstärker NAD Masters M17 und sowie NAD Masters M17 V2 AV PrePro und soll zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 5.499,- erhältlich sein.

Share this article

Related posts