Foto © Naim Audio Ltd.

Naim Audio Ltd. aktualisiert Naim App für Apple iOS und Google Android

Es sind eine Vielzahl an Neuerungen, die die renommierte englische HiFi-Schmiede Naim Audio Ltd. mit der neuesten Version der Naim App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung stellt. Allen voran das Setup der Streamer und Server soll einmal mehr verbessert worden sein, sodass der Hersteller von „a journey of discovery“ spricht.

Kurz gesagt...

Dieser Tage soll im Apple App Store sowie im Google PLAY Store die neueste Version der Naim App aus dem Hause Naim Audio Ltd. zur Verfügung stehen.

Wir meinen...

Allen voran soll die neue Version der Naim App nach Angaben des Unternehmens dafür Sorge tragen, dass Streaming-Clients und Musik-Server leichter und schneller gefunden werden, wenn es ums initiale Setup geht. Zudem finden sich einige Detailverbesserungen bei der Benutzeroberfläche und die Apps für Apple iOS und Google Android sollen eine nochmals verbesserte Performance aufweisen.
Hersteller:Naim Audio Ltd.
Vertrieb:music line Vertriebs GmbH
Preis:kostenloser Download

Von Michael Holzinger (mh)
07.09.2018

Share this article


Es ist schon durchaus erstaunlich, aber die so genannte Naim App und damit eine Lösung zur besonders intuitiven Steuerung der Streaming- und Musik-Server-Lösungen aus dem Hause Naim Audio Ltd. steht bereits seit dem Jahr 2010 zur Verfügung. Natürlich gab es über all die Jahre teils gravierende Neuerungen und etliche Verbesserungen, die Engländer zeichnen sich diesbezüglich gar durch einen geradezu vorbildlichen Support aus. So erstaunt es kaum, dass nunmehr erneut eine neue Version besagter Naim App zur Verfügung steht, und zwar für Google Android als auch Apple iOS.

Allen voran soll die neue Version der Naim App nach Angaben des Unternehmens dafür Sorge tragen, dass Streaming-Clients und Musik-Server leichter und schneller gefunden werden, wenn es ums initiale Setup geht. Dafür vertraut man auf ein verbessertes Discovery System des gesamten Streaming-Systems und natürlich auch der App. In diesem Zusammenhang weist das Unternehmen übrigens darauf hin, dass man längst nicht mehr allein die Basis-Funktionalität des Industrie-Standards UPnP vertraut, sondern ebenso mDNS (Multicast Domain Name System) auf der Basis von Bonjour sowie Direct Connection Techniques einsetzt, um ein nochmals stabileres, zuverlässigeres Zusammenspiel aller Komponenten der Naim Streaming-Plattform zu garantieren.

Die neue App soll darüber hinaus mit einer in wesentlichen Teilen verbesserten Oberfläche aufwarten, allen voran etwa beim so genannten Room Screen. Überhaupt könne man vermelden, dass die App mit diesem neuen Update an Performance gewonnen habe, somit etwa der Transport Control noch unmittelbarer auf Eingaben des Anwenders reagiere.

Im Fall der Fälle soll nun ein erweitertes Troubleshouting mit detaillierten Support-Tips zur Verfügung stehen.

Zudem habe man nun den Ripping Monitor auch bei der Apple iOS Version verbessert, eine Änderung, die bereits zuvor in der Google Android App realisiert wurde.

Abschließend führt Naim Audio Ltd. sowohl bei Apple iOS als auch Google Android eine Reihe weiterer Detailverbesserungen und Problembehebungen an, die bei den jeweiligen Versionen der Naim App mit diesem Update vorgenommen wurden.

Die neue Naim App soll dieser Tage sowohl im Apple App Store als auch Google PLAY Store als kostenloser Download zur Verfügung stehen.

Share this article