Responsive image Audio

Naim Mu-so Qb 2 - Die neue Referenz für kabellosen Musik-Genuss in kompakter Form…

Foto © Naim Audio Ltd.

Es ist das jüngste Mitglied der All-in-One Wireless Familie der englischen High-end HiFi-Schmiede Naim Audio Ltd., das nunmehr in zweiter Generation als Naim Mu-so Qb 2 zur Verfügung steht, und das mit einer Vielzahl an Neuerungen aufwarten kann. So spricht der Hersteller hier von der neuen Referenz für kompakten, kabellosen Musik-Genuss.

Kurz gesagt...

Es sei die neue Referenz für kompakten, kabellosen Musik-Genuss, zeigt sich die englische High-end HiFi-Schmiede Naim Audio beim neuen Naim Mu-so Qb 2 überzeugt.

Wir meinen...

Im Mai diesen Jahres präsentierte Naim Audio Ltd. mit der neuen Naim Mu-so 2 die bereits zweite Generation des All-in-One Wireless System, das sich zwar ganz klar am Konzept des Vorgängers orientierte, allerdings mit einer Vielzahl an Neuerungen und Detailverbesserungen aufwarten konnte. Dass nunmehr auch die zweite Generation der etwas kompakteren All-in-One Wireless Streaming-Lösung der Engländer in Form des neuen Naim Mu-so Qb 2 folgt, ist wohl keine Überraschung. Natürlich orientiert man sich auch beim neuen Naim Mu-so Qb 2 an dem bisherigen Modell der ersten Generation, setzt aber ebenfalls auf eine Vielzahl neuer Funktionen rund um eine komplett neue Software als auch Hardware, und auch das Design zeigt sich in einigen Details nochmals verfeinert.
Hersteller:Naim Audio Ltd.
Vertrieb:Focal Naim Deutschland GmbH
Preis:€ 849,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.08.2019

Share this article


Vor einigen Jahren überraschte die englische High-end HiFi-Schmiede Naim Audio Ltd. mit einer Lösung, die man so wohl eher nicht von diesem Hersteller erwartet hätte, und zwar dem All-in-One Wireless System Naim Mu-so. Derartige Lösungen genossen zu dieser Zeit speziell im klassischen HiFi-Lager keinen allzu guten Ruf, wurden vielfach als „Spielzeug“ abgetan, mit dem man nicht ernsthaft Musik genießen könne.

Aber, es waren Hersteller wie eben Naim Audio Ltd., die dieser Produktgruppe auch im gehobenen Segment der Unterhaltungselektronik zu der Wertschätzung verhalfen, die diese zumeist heutzutage genießen, denn besagte Naim Mu-so hatte - abgesehen von der prinzipiellen Ausrichtung und Funktionalität - nur wenig mit den bis dahin üblichen Lösungen im reinen Consumer-Segment gemeinsam.

Den Entwicklern von Naim Audio Ltd. war es tatsächlich gelungen, ein geradezu tadelloses All-in-one System zu realisieren, das zudem nicht für sich allein stand, sondern im Verbund mit anderen Streaming-Systemen, allen voran natürlich auch mit jenen aus dem Hause Naim Audio Ltd. selbst, eingesetzt werden konnte. Aufbauend auf dem Erfolg der Naim Mu-so präsentierten die Engländer in Folge eine etwas kompaktere Version dieser Streaming-Lösung, die Naim Mu-so Qb, die ebenfalls durch eine beeindruckende Funktionalität und hohe Qualität überzeugte.

Im Mai diesen Jahres präsentierte Naim Audio Ltd. mit der neuen Naim Mu-so 2 die bereits zweite Generation des All-in-One Wireless System, das sich zwar ganz klar am Konzept des Vorgängers orientierte, allerdings mit einer Vielzahl an Neuerungen und Detailverbesserungen aufwarten konnte.

Dass nunmehr auch die zweite Generation der etwas kompakteren All-in-One Wireless Streaming-Lösung der Engländer in Form des neuen Naim Mu-so Qb 2 folgt, ist wohl keine Überraschung.

Natürlich orientiert man sich auch beim neuen Naim Mu-so Qb 2 an dem bisherigen Modell der ersten Generation, setzt aber ebenfalls auf eine Vielzahl neuer Funktionen rund um eine komplett neue Software als auch Hardware, und auch das Design zeigt sich in einigen Details nochmals verfeinert.

Grundlage für die neue Naim Mu-so Qb 2 ist eine komplett neue Streaming-Plattform, die die englische HiFi-Schmiede bereits bei der Naim Mu-so 2 einsetzte, und die auch die Grundlage für alle übrigen aktuellen Streaming-Lösungen aus dem Hause Naim Audio Ltd. ist. Diese neue Streaming-Plattform ist nun somit die Basis für Lösungen der kompletten Naim Mu-so Series, der Naim Uniti Series, bis hin zum ausgewiesenen Flaggschiff Naim ND 555 Network Player. 25 Ingenieure arbeiteten drei Jahre lang an dieser neuen Plattform, wie der Hersteller zu Protokoll gibt.

Zu den wesentlichen Neuerungen dieser Streaming-Plattform gehört ein deutlich leistungsstärkerer Prozessor, der gleich für eine Vielzahl an Verbesserungen genutzt wird. Allen voran sorgt er dafür, dass die DSP-basierte Signalverarbeitung ein besonders detailreiches, der Hersteller spricht gar von luftigem Klangbild, garantiert. Die 16 Kerne des Prozessors erlauben nicht weniger als zwei Milliarden Operationen pro Sekunde, die bei der neuen Naim Mu-so Qb 2 unter anderem dazu genutzt werden, die individuelle Ansteuerung jedes Lautsprecher zu optimieren. Diese wurden zudem in Zusammenarbeit mit dem französischen Lautsprecher-Spezialisten Focal-JMlab entwickelt, schließlich gehört dieses Unternehmen zum gleichen Konzern, sodass es nahe liegt, die entsprechenden Ressourcen entsprechend zu nutzen. Beim Naim Mu-so Qb 2 kommen ein Tieftöner, zwei Mittel- und zwei Hochtöner zum Einsatz, wobei diese so angeordnet sind, dass eine möglichst gleichmässige Abstrahlung in den Raum erzielt wird.

Auch wenn es sich beim neuen Naim Mu-so Qb 2 mit Abmessungen von lediglich 210 x 218 x 212 mm um ein überaus kompaktes System handelt, so „versteckt“ sich in seinem Inneren ein Verstärker-Modul, das satte 300 Watt Leistung entfalten kann. Dies bedeutet auch, dass eine möglichst stabile, solide Konstruktion erforderlich ist, was sich im Gewicht von immerhin 5,6 kg niederschlägt.

Hervor heben muss man, dass der neue Prozessor auch dazu genutzt wird, eine individuelle Anpassung der Klangcharakteristik an den jeweiligen Aufstellungsort des neuen Naim Mu-so Qb 2 zu erlauben, sei es nun etwa frei stehend oder bei Wandnaher Platzierung.

Die besagte neue Streaming-Plattform schlägt sich auch bei der Integration ins Netzwerk nieder, denn diese erfolgt natürlich bei der neuen Naim Mu-so Qb 2 allen voran über WiFi. Hier kommt nun WiFi nach IEEE 802.11ac zum Einsatz, wobei sowohl im 2,4 GHz als auch 5 GHz Band übertragen werden kann und eine Datenrate von bis zu 7 GBit/ s erzielt wird. Dies erlaubt selbst Hi-res Audio-Streaming im Multiroom-Verbund.

Apropos Multiroom, natürlich kann das neue Naim Mu-so Qb 2, wie bereits angedeutet, im Verbund mit weiteren Lösungen aus dem Hause Naim Audio Ltd. eingesetzt werden, und zwar, auch das haben wir schon erwähnt, von der Naim Mu-so Series über die Naim Uniti Series bis hin zu den Lösungen der Naim Marque Series. Grundlage dafür ist ein erweitertes UPnP-Protokoll, auf die die gesamte Plattform setzt und die am elegantesten über die neueste Version der Naim App für Apple iOS und Google Android gesteuert wird. Selbstverständlich wird hierbei nicht nur gapless Playback, also die unterbrechungsfreie Wiedergabe aller relevanter Daten bis hin zu Hi-res Audio mit bis zu 32 Bit und 384 kHz unterstützt, auch alle Informationen der Audio-Daten werden fein säuberlich mit Cover Artwork abgebildet und die Mediathek lässt sich nach verschiedensten Kriterien durchsuchen und Playlists erstellen.

Darüber hinaus ist der neue Naim Mu-so Qb 2 aber auch kompatibel zu Google Chromecast und auch Apple AirPlay 2 wird unterstützt. Schon damit stehen eine Vielzahl an unterschiedlichsten Online-Inhalte über die entsprechenden Apps direkt zur Verfügung. Streaming-Dienste wie Spotify inklusive Spotify Connect und TIDAL werden aber auch direkt eingebunden. Für TIDAL steht Käufern des Naim Mu-so Qb 2 ein 90-Tage Testabo zur Verfügung.

Übrigens, über Google Chromecast sowie Apple AirPlay 2 ist natürlich auch die Nutzung von Sprachsteuerung über Apple Siri bzw. Google Assistant möglich.

Wie alle übrigen Streaming-Lösungen aus dem Hause Naim Audio Ltd. basierend auf der aktuellen Streaming-Plattform der Engländer ist natürlich auch der neue Naim Mu-so Qb 2 als Roon Ready ausgewiesen, kann somit direkt über die geniale Medienverwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Lösung der Software-Schmiede Roon Labs LLC. genutzt werden.

Der neue Naim Mu-so Qb 2 bietet aber auch weitere Anschlüssmöglichkeiten, wie etwa Bluetooth für Smartphones und Tablets sowie portable Hi-res Audio-Player, zudem ganz klassisch einen analogen 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss sowie eine optische S/PDIF-Schnittstelle. Auch ein USB-Port darf nicht fehlen, um entsprechende Speichermedien als Quelle nutzen zu können.

Ganz besonders hebt der Hersteller die simple Bedienung des neuen Naim Mu-so Qb 2 hervor. Hierzu stehen mehrere Optionen offen. Da wäre natürlich zunächst die bereits erwähnte Naim App für Apple iOS und Google Android. Wer jedoch für simple Bedienvorgänge nicht erst sein Smartphone zur Hand nehmen will, der kann dies auch über eine im Lieferumfang enthaltene Infrarot-Fernbedienung tun. Diese ist neu konzipiert und gleicht nun weitgehend der Bedienung direkt am Gerät, allerdings ist das Bedienkonzept, das Naim natürlich auch bei der Naim Mu-so Qb 2 von den übrigen Streaming-Lösungen übernahm, ungeschlagen. Das Multifunktions-Touchpad mit Lautstärke-Drehregler, 15 Sensor-Tasten und näherungsaktivierter Effektbeleuchtung sucht seinesgleichen wenn es um intuitive Bedienung, die perfekte Haptik einer High-end Lösung, und nicht zuletzt auch das Design betreffend geht.

Die neue Naim Mu-so Qb 2 präsentiert sich mit einem wirklich sehr edel wirkenden, grau-brüniertem Aluminium-Gehäuse, wobei einmal mehr der Sockel natürlich in Silber erstrahlt und das beleuchtete Logo des Herstellers beinhaltet. Neu ist, dass der Lautsprecher-Grill nun besonders einfach ausgetauscht werden kann, sodass man sich hier jederzeit zwischen klassischem Schwarz, Terrakotta, Olive und Pfauenblau entscheiden kann.

"Mit der Mu-so Qb 2 können noch mehr Menschen unsere preisgekrönte All-in-One-Wireless Lösung an noch mehr Orten erleben. Mit überragender Leistung auf kleinstem Raum spielt die Mu-so Qb 2 nicht nur solo souverän auf, sie fügt sich auch perfekt in einen Multiroom-Verbund ein – ideal für platzbeengte Situationen, in denen eine Mu-so 2 bereits zu groß wäre.“ - Charlie Henderson, Geschäftsführer Naim Audio Ltd.

Das neue Naim Mu-so Qb 2 steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 849,- an.

Share this article

Related posts