Foto © Naim Audio Ltd.

Naim NAC-N 272 - High-end Streaming Vorstufe aus England…

Erstmals setzt die englische HiFi-Schmiede Naim Audio mit der neuen Vorstufe Naim NAC-N 272 auf einen UPnP-Streaming Client, der Direct Stream Digital, also DSD unterstützt. Zudem verfügt diese über ausreichend analoge und digitale Eingänge, kann auf Spotify inklusive Spotify Connect zugreifen, verfügt über Bluetooth inklusive apt-X, und kann neben Web-Radio über vTuner auch mit einem optionalem UWK/ DAB-Modul ausgestattet werden.

Kurz gesagt...

Als ideale Ergänzung zu einer hochwertigen Endstufe oder als Schaltzentrale für Aktiv-Lautsprecher empfiehlt sich laut Naim die neue High-end Streaming Vorstufe Naim NAC-N 272.

Wir meinen...

Mit der Naim NAC-N 272 präsentiert Naim Audio Ltd. eine Vorstufe, die nicht nur für verschiedenste analoge und digitale Quellen geeignet ist, USB und Bluetooth inklusive apt-X für mobile Devices mit bringt, sondern einen integrierten Streaming-Client auf Basis von UPnP, bei dem Naim Audio Ltd. erstmals auch DSD-Dateien unterstützt.
Hersteller:Naim Audio Ltd.
Vertrieb:music line Vertriebs GmbH
Preis:€ 5.098,-

Von Michael Holzinger (mh)
01.03.2015

Share this article


Derzeit ist eine durchaus interessante Entwicklung in der HiFi-Welt zu beobachten: Aktiv-Lautsprecher-Systeme gewinnen immer stärker an Bedeutung. Selbst wenn man dies noch gar nicht so sehr an tatsächlichen Zahlen oder einem besonders stark anwachsendem Angebot festmachen kann, so wird dieser Trend jedoch immer wieder von durchaus maßgeblichen Entwicklern angeführt, auf den es sich einzustellen gilt, und zwar in allen Klassen der HiFi.

So dürfte es wohl auch die englische HiFi-Schmiede Naim sehen, denn mit der Präsentation der neuen Naim NAC-N 272 führt das renommierte Unternehmen allen voran zwei wesentliche Szenarien für diese Vorstufe an. Da wäre natürlich einerseits die ganz klassische Anwendung in einer HiFi-Kette, also im Verbund mit einer passenden Endstufe, aber eben auch der Einsatz als zentrale Schnittstelle für Aktiv-Lautsprecher-Systeme.

Naim NAC-N 272

Ziel der Entwickler war es, eine besonders flexible Lösung zu entwickeln, die alle Möglichkeiten eines modernen HiFi-Systems auszuschöpfen weiss, und zwar auf höchstem Niveau. So gibt Naim zu Protokoll, dass es sich bei der neuen Naum NAC-N 272 um eine High-end Streaming-Lösung handle, die bereits ab Werk eine deutlich höhere Klangqualität liefere, als etwa ihre kleine Schwester Naim NAC- N172 XS.

Naim NAC-N 272

In die Entwicklung der Naim NAC-N 272 habe man all die Erfahrung und Expertise bei analoger als auch digitaler Audio-Technologie einfließen lassen, die man in unzähligen Jahren als Vorreiter bei modernen Streaming-Lösungen im High-end Segment gewinnen konnte. So kommen etwa in der neuen Vorstufe zahlreiche Technologien zum Einsatz, die man in anderen Referenz-Lösungen der südenglischen HiFi-Schmiede findet, etwa denselben DSP-Chip, der im Referenz-Player Naim NDS zum Einsatz kommt, oder etwa die Lautstärke-Regelung der Referenz-Vorstufe Naim NAC S1. Auch beim Schaltungsaufbau setzt man auf bewährte Tugenden, etwa streng selektierte Bauteile, ein ausgeklügeltes Schaltungskonzept mit mechanisch entkoppelten Baugruppen, sowie ein ausreichend dimensioniertes Netzteil. Durch ein optionales externes Netzteil soll sich die Qualität zudem jederzeit deutlich aufwerten lassen. Hier kann man sich zwischen dem Naim 555 PS, Naim XPS und Naim XP5 XS entscheiden.

Naim NAC-N 272

Als Vorstufe stehen bei der Naim NAC-N 272 zunächst zwei analoge Eingänge als Cinchbuchsen-Pärchen, ein weiterer als fünfpoliger DIN-Anschluss zur Verfügung. Digitale Schnittstellen stehen in Form von dreimal optisch S/PDIF (TOS-Link), zweimal koaxial S/PDIF, und einmal BNC zur Verfügung.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt wahlweise über ein integriertes WiFi Modul oder klassisch über Kabel.

Naim NAC-N 272

Als Streaming-Client setzt die Naim NAC-N 272 auf den Standard UPnP und kann Audio-Daten in den gängigen Formaten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben. Erstmals setzt Naim Audio hier nicht nur auf PCM-Dateien, sondern ebenso Direct Stream Digital, also DSD, wobei entsprechende Audio-Daten allerdings nur mit DSD 2.8 wiedergeben werden können, und zwar als DSF64 sowie DFF64-Dateien.

Mit Hilfe der Naim NAC-N 272 soll auch der Zugriff auf Online-Angebote möglich sein, etwa auf den Dienst Spotify inklusive der Funktion Spotify Connect. Auf ein besonders umfangreiches Angebot an Web Radio-Stationen kann man über den Dienst vTuner zugreifen. Wer zudem klassisches Radio nutzen will, dem steht ein optionales Modul für UKW/ DAB zur Verfügung.

Mobile Devices wie Smartphones und Tablets können bei der Naim NAC-N 272 über ein integriertes Bluetooth Modul als Quelle genutzt werden. Dieses Bluetooth Modul unterstützt den Codec apt-X, sodass eine Signalübertragung ohne klangschädigende Datenreduktion sichergestellt ist, sofern auch die mobilen Devices dies erlauben. Zudem kann man Speichermedien, aber eben auch mobile Devices über eine USB-Schnittstelle mit der Vorstufe aus dem Hause Naim Audio verbinden, und somit als Quelle nutzen.

An Ausgängen stehen bei der Naim NAC-N 272 ein analoger als auch digitaler Ausgang zur Verfügung, zudem ein analoger Pre-Out. Als weitere Besonderheit verfügt die Naim NAC-N 272 einen Kopfhörer-Verstärker in Class A, der über eine 6,3 mm Stereo-Klinkenbuchse an der Front direkt zugänglich ist.

Die Kontrolle über die Vorstufe Naim NAC-N 272 übernimmt die bekannte App für Smarphones und Tablets, die Naim Audio kostenlos zur Verfügung stellt. Zudem ist im Lieferumfang natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Die neue Naim NAC-N 272 soll nach Angaben des Vertriebs bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis für die Naim NAC-N 272 wird € 5.098,- angegeben.

Share this article