Foto © Naim Audio Ltd.

Naim stellt neue Apps für Apple iOS als auch Google Android vor

Bislang bediente Naim allein die Apple iOS-Plattform mit Apps zur Steuerung der Netzwerk-Player, All-in-One Player, aber für das Wireless Musik-System Naim Muso. Nun steht erstmals eine App für Google Android zur Verfügung, und diese trägt kurz und prägnant den Namen Naim. Auch für Apple iOS steht diese App nun zur Verfügung.

Von Michael Holzinger (mh)
09.10.2014

Share this article


Die englische HiFi-Schmiede Naim Audio Ltd. gilt als einer der Vorreiter im Bereich hochwertiger Streaming-Systeme, denn schon früh erkannte man, dass sich der Trend hin zu Musik-Streaming nicht nur im Consumer-, sondern auch im Bereich gehobener HiFi-Systeme durchsetzen werde, und setzte auf entsprechende Lösungen, sodass man inzwischen eine sehr breit aufgestellte Produktpalette aufweisen kann. Diese umfasst nicht nur reine Streaming-Clients, Streaming-Server und All-in-One Player, der jüngste Spross ist etwa ein besonders elegantes Wireless All-in-One, das Naim Muso, das man durchaus als Lifestyle-Lösung bezeichnen kann.

Für all diese Lösungen aus dem Hause Naim stellte die englische HiFi-Schmiede natürlich eine passende App zur komfortablen Steuerung mittels mobiler Devices zur Verfügung, die so genannte Naim n-Stream App, die allerdings allein für Apple iOS angeboten wurde.

Nun folgt ein durchaus radikaler Schnitt, denn die besagte App Naim n-Stream App hat nun ausgedient. Ab sofort bietet die englische HiFi-Schmiede eine völlig neue App an, und zwar sowohl für Apple iOS als auch Google Android. Diese nennt sich schlicht Naim, und kann bereits direkt im Apple iTunes App Store sowie im Google PLAY Store kostenlos geladen werden.

Die neue App soll sich durch erweiterte Setup-Funktionen sowie ein modernes Design auszeichnen. Natürlich erlaubt sie es in bewährter Art und Weise, in der eigenen Musik-Sammlung zu stöbern, nach Titeln zu suchen, und diese abzuspielen. Es können Playlisten erstellt werden, es lassen sich verschiedene Web-Dienste nutzen, und es können, je nach eingesetzter Hardware, verschiedenste Parameter justiert werden.

Die neue App Naim setzt nach Angaben des Herstellers die Firmware-Version 3.22 auf den Naim-Geräten, sowie Apple iOS 7.1 oder Google Android 4.0 oder höher voraus. Bei der Installation unter Apple iOS wird eine etwaige bereits vorhandene Naim n-Stream App überschrieben.

Share this article