FiiO Electronics Technology Ltd.

Neue Firmware 3.0 für FiiO X3 bringt neues Interface und DSD Support

Anwender, die als mobilen musikalischen Begleiter einen FiiO X3 ihr Eigen nennen, sollten diesem ehestmöglich die neueste, nunmehr verfügbare Firmware in der Version 3.0 gönnen. Damit wird nämlich nicht nur der ein oder andere kleine Fehler der Vergangenheit behoben, diese wartet mit zahlreichen teils gravierenden Neuerungen und Verbesserungen auf.

Von Michael Holzinger (mh)
30.05.2014

Share this article



Mit dem FiiO X3 steht eine der günstigsten Optionen für die ansprechende High-res Musik-Wiedergabe unterwegs zur Verfügung. Der Player zeichnet sich aber nicht nur durch seinen mehr als fairen Preis aus, sondern schon bisher durch Ausstattungsmerkmale wie eine besonders einfache Bedienung, eine breite Unterstützung verschiedenster Datenformate, und zudem erstaunlich gute Audio-Eigenschaften.

Mit der neuesten Firmware, die nunmehr zur Verfügung steht, wird das Leistungsspektrum des mobilen Audio-Players aber nochmals deutlich verbessert. Darüber hinaus verpassten die Entwickler dem FiiO X3 ein komplett neues User-Interface, das es geradezu bunt treibt, aber unterm Strich nochmals komfortabler und vor allem übersichtlicher gestaltet wurde.

Diese neue Firmware trägt die Versionssnummer 3.0 und steht ab sofort allen Kunden als kostenloser Download zur Verfügung, sodass es empfehlenswert ist, diese auch zu nutzen.

Dann nämlich hat man nunmehr die Wahl, beim neuen User-Interface zwischen einem Farbschema in Orange, Gelb, Grün, Lila, Blau und Schwarz zu wählen. Gleichgültig, wofür man sich auch entscheidet, in jedem Fall wird man sich über den nochmals optimierten Aufbau freuen, allen voran auch die verbesserte Album-Darstellung mit Cover Artwork.

Auch zahlreiche weitere Detailverbesserungen in der Menü-Struktur sorgen für mehr Übersicht und ein zügiges Navigieren durch die Einstellungen sowie die Mediathek. Auch eine Performance-Optimierung soll mit der neuen Firmware vorgenommen worden sein.

Besonders interessant ist, dass mit der neuen Firmware nun neben Daten im AAC-HE Format auch Daten im DSD-Format unterstützt werden, und zwar als DSF- sowie DFF-Files, allerdings nur in DSD64, also mit 2,8 MHz, nicht aber DSD128 mit 5,6 MHz. Nun gut, dies kann man wohl verschmerzen…

Auch ein erweiterter Support von ID3 Tags, eine optimierte Dekodierung verschiedenster Datenformate sowie ein Problem bei der unterbrechungsfreien Wiedergabe, dem so genannten gapless Playback soll die neue Firmware mit bringen.

Die entsprechenden Daten können direkt auf der Webseite von FiiO geladen werden, ebenso ein neuer USD-DAC-Treiber für den FiiO X3.

Share this article