Neue Firmware für iRiver Astell & Kern AK100 erhältlich

Ab sofort steht für den iRiver Astell & Kern AK100 die neue Firmware 1.32 zur Verfügung, deren Neuerung sich nicht allein auf die Unterstützung japanischer Schriftzeichen beschränkt. Vielmehr räumt dieses Update einige Fehler aus und bringt zudem auch einige Verbesserungen mit sich.

Von Michael Holzinger (mh)
25.03.2013

Share this article


Gleich eine Vielzahl an Neuerungen hält die Firmware 1.32 des iRiver Astell & Kern AK100 bereit, sodass diese allen Anwendern des mobilen Players für hochauflösende Audio-Daten empfohlen werden kann.

Da wäre zunächst eine Neuerung, die vor allem all jenen durchaus willkommen sein dürfte, die auf Apple iTunes zur Medienverwaltung setzen, und ihre Audio-Daten wirklich sorgfältig mit allen relevanten Informationen versehen. So kann der iRiver Astell & Kern AK100 mit der neuesten Firmware 1.32 M4A Liedtexte darstellen. Zudem reagiert der mobile Player nun sehr „gutmütig“, selbst dann, wenn Audio-Daten nicht komplett korrekt vorhanden sind. So gibt der Hersteller etwa an, dass FLAC-Dateien selbst dann abgespielt werden können, wenn sie fehlerhafte Informationen enthalten, oder wenn es sich gar, wie es auf der Webseite heisst, um „damaged FLAC-Files“ handelt, was immer iRiver darunter verstehen mag.

Sehr interessant erscheint auch, dass laut Herstellerangaben das Starten des Players nun deutlich flotter erfolgen soll. So gibt das Unternehmen an, dass die Boot-Geschwindigkeit um immerhin 20 Prozent gegenüber der Firmware 1.30 verbessert wurde. Zudem sei ein Fehler beseitigt, der beim Formatieren von SD Cards mitunter auftrat, wenn diese im Mac-Format vorlagen und auf das FAT-Format konvertiert wurden. Desweiteren sollen Daten, die gelöscht wurden, aber noch in einer Playlist vorhanden sind, nunmehr grau dargestellt werden, sodass sofort ersichtlich ist, dass diese nicht mehr abgespielt werden können.

Von eher geringer Bedeutung dürfte hierzulande hingegen die Unterstützung japanischer Zeichen sein...

Das Update kann direkt auf der Webseite des Unternehmens als ZIP-Datei geladen werden. Die Installation ist etwa direkt über den Player möglich, indem man diese Datei auf eine SD Card überspielt und das Update beim nächsten Starten des Players durchführt. Weitere Informationen rund um den iRiver Astell & Kern AK100 erhalten Sie direkt beim Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH sowie im Fachhandel.

Share this article

Related posts