IFA 2012: Nicht nur mit Musik, sondern mit sanftem Licht, einem Sonnenaufgang gleich, wird man mit der neuen Philips Wake-up Light-Serie geweckt." /> Sempre Audio

Neue Philips Wake-up Light-Serie - Sanft aufgeweckt...

IFA 2012: Mit den Modellen Philips Wake-up Light HF3550, HF3520 und HF3510 wird man nicht nur mit Musik, sondern mit einem simulierten Sonnenaufgang geweckt, selbst wenn draußen noch kein Sonnenstrahl zu sehen ist. Die neuen Modelle wurden in vielen Bereichen optimiert und das neue Top-Modell verfügt sogar über einen Dock für Apple iPhone und Geräte der Apple iPod-Familie.

Von Michael Holzinger (mh)
23.08.2012

Share this article


Sanft und ausgeruht aus dem Traumland, die verspricht Philips mit den neuen Produkten der so genannten Philips Wake-up Light-Serie. Denn damit soll sichergestellt sein, dass wirklich jeden Morgen die Sonne aufgeht, auch wenn es draußen noch dunkel und noch lange kein Sonnenstrahl zu entdecken ist.

Schon seit geraumer Zeit bietet Philips diese überaus interessanten Lösungen an, bei denen ganz bewusst auf möglichst natürliche Vorgänge Rücksicht genommen wird. So ist es einfach „normal“, dass wir früh morgens von Sonnenstrahlen sanft geweckt werden. Dafür bedürfte es keinerlei Untersuchungen, denn dies können wir allesamt bestätigen, dennoch untermauert das niederländische Unternehmen durch unabhängige Studien das Konzept hinter der Philips Wake-up Produktreihe. Während man sich durch abruptes Aufwecken, etwa durch einen herkömmlichen Wecker, zumeist sehr schlapp und keineswegs für den Tag gerüstet fühlt, werden durch ein möglichst sanftes Wecken über ein, dem natürlichen Sonnenaufgang nachempfundenes Licht Energiehormone aktiviert, der Körper sanft Stück für Stück auf das Aufstehen vorbereitet, der Kreislauf also überspitzt formuliert, sanft „hochgefahren“ und der Organismus sozusagen auf „Betriebstemperatur“ gebracht.

Genau das ist die Aufgabe der Philips Wake-up Produktreihe, sie simulieren den natürlichen Sonnenaufgang, und zwar jeden Tag, und sei es noch so früh. Mit der neuesten Modell-Reihe wurden nach Angaben des Herstellers einige wesentliche Verbesserungen vorgenommen, die nicht nur die Flexibilität erweitern, sondern zudem die Simulation eines Sonnenaufgangs noch perfekter gestalten sollen.

So wurde bei den neuen Modellen Philips Wake-up Light HF3550, HF3520 und HF3510 zunächst die maximale Lichtleistung gesteigert, und zwar auf immerhin 300 Lux, sodass die Lösungen problemlos das Schlafzimmer erhellen können. Zudem wurde nunmehr ein Farbverlauf implementiert, sodass die Beleuchtung nicht nur einfach heller und heller wird, sondern zunächst ein warmer Rotton erstrahlt, der in Folge über Orange hin zu einem leuchtenden Gelb wechselt. Die Zeitspanne, mit der dies erfolgt, kann zwischen 20 und 40 Minuten frei festgelegt werden. Dies bedeutet, 20 bis 40 Minuten vor der eigentlichen Weckzeit beginnt das Lichterspiel, sodass man zur festgelegten Zeit nicht abrupt, sondern eben sanft geweckt wird.

Natürlich wird dies auch von Musik begleitet, denn alle Modelle verfügen zumindest über einen integrierten UKW-Radio. Als Alternative stehen aber auch Natur-Töne zur Verfügung, wie etwa Vogelgezwitscher oder sanftes Rauschen des Windes im Wald. Wer trotz sanftem Weckens noch ein paar Minütchen rausschinden will, der kann dies über eine Snooze-Funktion tun. Und auch eine Schlummer-Funktion steht zur Verfügung.

Alle Geräte können zudem als Lese-Lampe eingesetzt werden, wobei auch eine Dämmerfunktion zur Verfügung steht. Hier kommt natürlich weißes Licht zum Einsatz, wobei Philips auf eine LED-Beleuchtung setzt und für diese eine besonders geringen Energieverbrauch und eine Lebensdauer von bis zu 10.000 Stunden angibt.

Das Top-Modell stellt das Philips Wake-up Light HF3550 dar, das neben dem bereits erwähnten UKW-Radio auch über eine Apple iPhone Docking Station verfügt. Somit kann Musik direkt vom Apple iPhone oder einem Gerät der Apple iPod-Familie zum Aufwecken genutzt werden. Zudem wird natürlich über Nacht der Akku des mobilen Device geladen. Für Apple iPhone bzw. iPod touch bietet Philips übrigens eine passende App, mit der das Wake-up Light auch direkt über das mobile Device bedient werden kann.

Acht Natur-Töne stehen hier zudem, wie bereits erwähnt, zur Verfügung und das Gerät erlaubt zehn Weckzeiten.

Beim Philips Wake-up Light HF3520 muss man auf diese Apple iPhone Docking Station verzichten und es verfügt nur über zwei Weckzeiten. Hier stehen zudem auch nur fünf Natur-Klänge zur Verfügung.

Beim Philips Wake-up Light HF3510 sind es nur drei Natur-Töne und auch der Farbverlauf fehlt hier und das Gerät erlaubt nur eine Weckzeit.

Die neuen Produkte der Philips Wake-up Light-Serie sollen nach Angaben des Herstellers bereits im Laufe des September 2012 erhältlich sein. Alle drei Modelle präsentieren sich mit einem sehr kompakten Gehäuse und sollten somit in weißer Ausführung auf jedem Nachtkästchen ihren Platz finden. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis für das Philips Wake-up Light HF3550 wird vom Hersteller mit € 189,99 angegeben. Das Philips Wake-up Light HF3520 soll € 159,99 kosten und das Philips Wake-up Light HF3510 wird zum Preis von € 129,99 im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article

Related posts