Foto © Panasonic

Neue Soundbars Panasonic SC-HTB880, SC-HTB680 und SC-HTB580 sowie Speaker-Board Panasonic SC-HTE180

Mit den Soundbar-Systemen Panasonic SC-HTB880, SC-HTB680 und SC-HTB580, die als 3.1 sowie 5.1 Lösungen ausgelegt sind, sowie dem so genannten Speaker-Board Panasonic SC-HTE180 offeriert Panasonic neue Audio-Lösungen, um TV-Sound auf adäquates Niveau zu heben. Vielseitige Anschlüsse sowie teils integriertes Bluetooth inklusive apt-X Unterstützung, eine einfache Handhabung und satter Sound sollen diese auszeichnen.

Kurz gesagt...

3.1 sowie 5.1 Soundbar-Systeme, aber ebenso ein so genanntes Speaker-Board umfasst das neue Produkt-Sortiment für hochwertigen TV-Sound aus dem Hause Panasonic.

Wir meinen...

Bei so mancher für Fernseher konzipierten Audio-Lösung eines TV-Herstellers, allen voran aus Korea, muss man eindringlich abraten, denn diese bringen zumeist keinen wirklichen Zugewinn an Klangqualität. Andere Hersteller, etwa Panasonic, setzen jedoch auch hier durchaus auf Qualität, und liefern somit ein echtes „Upgrade“. Wer noch mehr will, der ist bei den zahlreichen Lösungen renommierter Lautsprecher-Produzenten bestens aufgehoben.
Hersteller:Panasonic
Vertrieb:Panasonic Deutschland
Preis:ab € 329,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.03.2014

Share this article


Allen voran TV-Herstellern selbst ist es seit geraumer Zeit bewusst, dass moderne TV-Systeme ohne adäquate zusätzliche Audio-Lösungen zwar eine immense Funktionsvielfalt, ein zumeist tadelloses Bild, und ein schickes Design aufweisen, aber einen vielfach eher dürftigen Ton. Dementsprechend floriert das Marktsegment der so genannten Soundbar-Systeme, und jüngst zudem die neue Produktgruppe der so genannten Soundbase- bzw. Speaker-Board-Lösungen.

Zahlreiche renommierte Lautsprecher-Produzenten liefern hier durchaus sehr überzeugende Lösungen, allerdings wollen sich die TV-Hersteller selbst diesen prosperierenden Markt natürlich nicht gänzlich aus der Hand nehmen lassen. Schließlich ist mit den TV-Geräten selbst kaum mehr gewinnbringend zu wirtschaften, sodass eine Alternative im direkten Umfeld überaus willkommen, mehr noch, für so manchen geradezu essentiell erscheint.

Erfreulicherweise hat sich der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Panasonic im Gegensatz zu so manchem koreanischen Mitbewerber dazu entschieden, auch im Segment der Audio-Systeme rund um die eigenen TV-Geräte allen voran auf durchaus überzeugende Premium-Lösungen zu setzen, und den Kunden nicht mit, möglichst auf billig getrimmten Produkten abzuspeisen, die um keinen Deut besser sind, als die minderwertigen Lautsprecher-Systeme in den Fernsehern selbst.

Insofern ist es nicht wirklich erstaunlich, dass Panasonic auch bei der neuesten Generation der Soundbar-Systemen auf das Premium-Segment setzt, und damit das große Interesse der Kunden an zu ihren Fernsehern möglichst perfekt passenden Systemen versucht, tatsächlich mit Qualität zu bedienen. Das Unternehmen spricht in diesem Zusammenhang gerne von „Edeltuning“, und liefert nicht nur drei neue Soundbars, sondern zudem ein so genanntes Speaker-Board als Alternative.

Den hohen Anspruch will das Unternehmen bereits beim Design zum Ausdruck bringen, und setzt hierbei auf das so genannte neue Delta Design. So präsentieren sich die Soundbar-Systeme mit einem dreieckigen Querschnitt und Flanken aus Aluminium, der diesen nach Angaben des Herstellers zunächst eine elegante und gleichzeitig dynamische Note verleihen soll, aber auch eine ganz praktische Aufgabe erfüllt. So wird dabei ein guter Kompromiss zwischen optimaler Abstrahlung und möglichst geringer Höhe gefunden, wenn die Soundbar-Systeme direkt vor dem TV-Gerät liegen. Ebenso ist aber natürlich eine Wandmontage möglich.

Alle Soundbar-Systeme aus dem Hause Panasonic sind als Mehrweg-Systeme ausgelegt, wobei es sich bei der Panasonic SC-HTB880 um eine 5.1 Soundbar-Lösung, und bei der Panasonic SC-HTB680 sowie der Panasonic SC-HTB580 um 3.1 Sounbar-Systeme handelt. Bei allen drei Systemen wird der aktive Subwoofer übrigens ohne Kabel, sondern mittels Funk eingebunden, was eine deutlich höhere Flexibilität bei dessen Platzierung im Raum erlaubt.

Die Panasonic SC-HTB880 ist für TV-Geräte mit einer Bilddiagonale jenseits der 50 Zoll-Klasse ausgelegt, und ist in der Lage, nicht nur Inhalte in Full HD und 3D zu verarbeiten, sie erlaubt auch das Durchschleifen von Inhalten in 4K zwischen entsprechend ausgestatteten Zuspielern und Ultra HD TV-Geräten. Die Anbindung der Soundbar erfolgt, so wie bei den beiden anderen auch, in erster Linie über HDMI, wobei die Audio-Systeme natürlich den so genannten ARC, also einen Audio Return Channel unterstützen. Im Gegensatz zu den beiden übrigen Soundbar-Systemen aus dem Hause Panasonic bietet die Panasonic SC-HTB880 zwei HDMI-Eingänge. Ebenfalls bei allen drei Systemen steht natürlich zudem ein optischer Digitaleingang zur Verfügung, um auch TV-Geräte anschließen zu können, die noch keinen ARC unterstützen. Die Verbindung mittels HDMI bedeutet natürlich auch, dass die Steuerung mit nur einer Fernbedienung erfolgen kann, da hier auf HDMI CEC gesetzt wird. Handelt es sich um ein TV-Gerät aus dem Hause Panasonic, so steht Panasonic VIERA Link zur Verfügung. Über einen IR-Blaster an den Soundbar-Systemen werden die Steuersignale der Fernbedienung auch dann an den Fernseher weiter geleitet, wenn die davor platzierte Soundbar die IR-Diode am Fernseher blockiert.

Das Top-Produkt des neuen Line-ups, die Panasonic SC-HTB880 ist mit immerhin acht Lautsprecher-Chassis ausgestattet, wobei zwei davon seitlich abstrahlen, und somit die Aufgabe der Surround-Kanäle übernehmen. Panasonic setzt hierbei auf 6,5 cm Tieftöner und kombiniert diese bei den Front-Kanälen mit 2,5 cm Hochtönern. Es stehen über den integrierten so genannten Panasonic LincsD-Amp Verstärker der neuesten Generation 250 Watt Leistung zur Verfügung, 250 Watt liefert zudem der Subwoofer, der mit einem nach unten hin abstrahlenden 16 cm Konus als so genannter Downfire-Subwoofer ausgeführt ist.

Funktionen wie unter anderem Panasonic Clear-Mode Dialog, Panasonic Dialog-Level-Control oder Auto Gain Control sollen für eine optimale Wiedergabe sorgen.

Die Soundbar Panasonic SC-HTB680 als auch die Panasonic SC-HTB580 sind als 3.1 Systeme ausgelegt, wobei bei der SC-HTB680 insgesamt 350 Watt, und bei der Panasonic SC-HTB580 310 Watt aufgeboten werden. Diese Soundbar-Systeme sind für TV-Geräte mit einer Bilddiagonale von 42 Zoll ausgelegt.

Alle drei Soundbar-Systeme sind mit Musik-Streaming über Bluetooth ausgestattet, allerdings weist nur das Top-Modell, die Panasonic SC-HTB880 neben A2DP die Unterstützung von apt-X auf. Alle drei Modelle wiederum sind mit NFC ausgestattet, sodass die Kopplung zwischen Quelle und Empfänger besonders einfach erfolgen kann.

Eine gänzlich andere Kategorie stellt das System Panasonic SC-HTE180 dar, und zwar eine so genannte Soundbase, wobei Panasonic von einem Speaker-Board spricht und damit den „großen“ Bruder des Panasonic SC-HTE80. Dieses ist so konzipiert, dass der Fernseher direkt darauf platziert wird. Im konkreten Fall eignet sich diese Lösung für Fernseher mi einem Gewicht von immerhin 50 kg. Bei den heute üblichen „Leichtgewichten“ im TV-Segment dürfte es also kein Problem darstellen, nahezu jedweden Fernseher auf diesem zu platzieren.

Ausgelegt ist das Panasonic SC-HTE180 als 2.1-System, dessen Speaker mit insgesamt 120 Watt befeuert werden. Für Tiefgang sollen hier zudem zwei integrierte Subwoofer mit so genanntem Panasonic Aero Stream Ports sorgen. Natürlich stehen auch hier alle Funktionen zur optimalen Wiedergabe wie Panasonic Clear-Mode Dialog usw. zur Verfügung, und verschiedene Surround-Modi erlauben die Anpassung an verschiedenste Inhalte.

Die Verbindung zum TV-Gerät erfolgt natürlich über HDMI und den ARC, wobei ein HDMI-Eingang für Quellen zur Verfügung steht. Auch ein digitaler optischer Eingang sowie ein analoger AUX-Eingang finden sich hier für weitere Quellen. Über das integrierte Bluetooth Modul mit Unterstützung für NFC lassen sich Smartphones und Tablets direkt mit dem System verbinden, um Musik zu streamen. Das System verfügt über ein Dotmatrix-Display und wird mit einer kleinen Fernbedienung ausgeliefert.

Alle aufgeführten Systeme sind nach Angaben von Panasonic Deutschland wohl ab April 2014 im Fachhandel zu finden.

Die Panasonic SC-HTB880 wird ausschließlich in Schwarz zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 599,- erhältlich sein. Die Panasonic SC-HTB680 wird in Silber zum Preis von € 349,- angeboten, die Panasonic SC-HTB580 wiederum in Schwarz, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 329,-. Wer sich für das Speaker-Board Panasonic SC-HTE180 interessiert, der kann sich zwischen Schwarz und Silber entscheiden. In jedem Fall kostet dieses System aus dem Hause Panasonic € 349,-

Share this article