Neue Vertriebswege - DKB Household Switzerland AG setzt auf Facebook

DKB Household Switzerland AG lanciert in Zusammenarbeit mit der Agentur Swiss Online Publishing den ersten Facebook-Shop für Unterhaltungselektronik in der Schweiz. Das Unternehmen will ausgesuchte Produkte der Unterhaltungselektronik über die Social Media-Plattform nicht nur bewerben und präsentieren, sondern direkt verkaufen und somit neue Zielgruppen erschließen.

Von Michael Holzinger (mh)
11.10.2011

Share this article


Seit Jahr und Tag gilt es, bestehende Strukturen zu überdenken und neue Wege zu beschreiten, auch, oder gerade im Vertrieb von Geräten der Unterhaltungselektronik. Denn schließlich handelt es sich zum überwiegenden Teil um Lösungen, die durchaus in den Bereich Lifestyle einzuordnen und dementsprechend vorherrschenden Trends unterworfen sind. Was mit klassischen Online-Shops begann setzt sich nunmehr - betrachtet man den internationalen Markt - zunehmend auch in Social Media-Plattformen wie Facebook fort. Reichte lange Jahre eine eigene Unternehmens-Webseite als Online-Visitenkarte bzw. Anlaufstelle für Kunden, so muss inzwischen längst weiter gedacht werden und Social Media-Angebote wie eben Facebook zumindest in eine plattformübergreifende Online-Strategie eingebunden werden.

Die DKB Household Switzerland AG und somit eines der führenden Unternehmen der Unterhaltungselektronik in der Schweiz beschreitet nun gänzlich neue Wege. In Zusammenarbeit mit der Agentur Swiss Online lanciert man, eigenen Angaben zufolge, den ersten Facebook-Shop für Unterhaltungselektronik in der Schweiz.

Ziel ist es, so das Unternehmen, ausgesuchte Produkte nicht nur über Facebook zu präsentieren, sondern diese direkt zum Kauf zu offerieren. Mit der Option, sich über Produkte direkt innerhalb der Social Media-Plattform und somit dem „erweiterten Freundeskreis“ auszutauschen und diese zu bewerten, diese aber auch gleich kaufen zu können, sollen neue Zielgruppen erschlossen werden. Den Beginn machen Produkte des japanischen HiFi-Spezialisten Denon, und zwar in erster Linie Kopfhörer, die so einer überwiegend jungen Zielgruppe schmackhaft gemacht werden sollen. Dazu ist das neue Angebot nach Angaben des Schweizer Unternehmens direkt in die entsprechende Fanpage integriert, sodass damit das einfache Shoppen innerhalb der Community möglich sein soll.

Für das Unternehmen ist das neue Angebot nur ein erster Schritt und im aktuellen Stadium eine Art Versuch, wie derartige Vertriebswege angenommen werden. „Denon steht für Innovation. Mit diesem Schritt sind wir einmal mehr die Ersten und möchten damit Erfahrungen für neue und zukünftige Kommunikations- und Vertriebskanäle sammeln“ so Marcel Bruhin, Product Manager bei DKB Consumer Electronics.

Für die Umsetzung des neuen Online-Angebots kooperiert DKB Household Switzerland AG mit der Agentur Swiss Online, die wiederum auf eine Social-Shop Lösung des israelischen Unternehmens Zibaba setzen. Zibaba gilt im internationalen Markt als einer der führenden Spezialisten in diesem Bereich. „Zibaba ist ein starker Partner der es versteht, wie man erfolgreich Communities monetisiert. Wir sind sehr gespannt auf die ersten Resultate und Erfahrungen“ so Julian Schweizer, Managing Partner von Swiss Online Publishing.

Für den klassischen Fachhandel bedeutet dies natürlich eine weitere Herausforderung, auf derartige Angebote entsprechend zu reagieren. Zumal man zumeist natürlich nicht über die finanziellen als auch personellen Ressourcen eines internationalen Unternehmens oder selbst eines nationalen Vertriebs verfügt. Dies kann wohl nur durch persönliches Engagement und Kreativität, aber auch mit Kooperationen mit verschiedensten Partnern aufgewogen werden.

Share this article