Foto © Luxman Corporation

Neuer Fachhandelspartner für Luxman in Österreich

Die renommierte HiFi-Marke Luxman wird ab sofort in Österreich von ue-consult Dienstleistungen und Handelsvertretungen UE betreut. Damit steht Günther Holzhofer nunmehr dem Fachhandel als kompetenter und engagierter Partner zur Seite.

Kurz gesagt...

Mit ue-consult Dienstleistungen und Handelsvertretungen UE steht ein neuer Fachhandelspartner rund um die Marke Luxman in Österreich zur Verfügung.

Wir meinen...

Ab sofort zeichnet für den österreichischen Markt die ue-consult Dienstleistungen und Handelsvertretungen UE aus Aalen verantwortlich. Damit steht ein ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung auch am österreichischen Markt Fachhändlern rund um die Marke Luxman zur Seite, und zwar Günther Holzhofer. Günther Holzhofer erweitert somit sein Produktsortiment für den österreichischen Markt um feinste japanische Elektronik mit jahrzehntelanger Tradition.

Von Michael Holzinger (mh)
30.06.2020

Share this article


Luxman zählt zu einer der traditionsreichsten Marken der Unterhaltungselektronik. Bereits im Jahre 1925 begann das Unternehmen Kinsuido, das eigentlich auf Bilderrahmen spezialisiert war, in Japan Radios zu vertreiben, also in jenem Jahr, in dem in Japan erstmals Radiostationen in Betrieb genommen wurden. Schon in den frühen Jahren war es dem Unternehmen ein großes Anliegen, Radios anzubieten, die mit bestmöglichem Klang aufwarteten, wobei in dieser Zeit der Begriff „HiFi“ natürlich noch nicht als solcher begründet war. Aus dem Geschäftszweig von Kinsuido, der sich mit Radios befasste, wurde bereits im Jahre 1926 der Markenname Lux.

Die Entwicklung hin zu klassischem HiFi fand natürlich erst in den 1950er und 1960er Jahren statt, wobei hier allen voran Verstärker im Mittelpunkt standen, sei es nun basierend auf Röhren-, als auch Transistor-Technologie. Längst hatte sich die Lux Corporation über die Jahre vom reinen Importeur von Elektronik hin zum Produzenten gewandelt, wobei man nach und nach auch internationale Märkte erobern konnte. In den 1980er Jahren kam man in etwas turbulenteres Fahrwasser, was letztlich dazu führte, dass die Produkte wieder von vielen Märkten verschwanden und man sich hauptsächlich auf Japan konzentrierte. Erst als das Unternehmen, das sich seit dem Jahr 2000 Luxman Corporation nannte, im Jahr 2009 von der International Audio Group Ltd. gekauft wurde, versuchte man sich wieder auf internationalem Parkett, wobei die hochwertigen Audio-Komponenten inzwischen in vielen Märkten wieder einen festen Platz im Angebot zahlreicher Fachhändler gefunden haben und auf eine treue Kundenschar zählen können.

In Deutschland wird Luxman Corporation bekanntlich vom Unternehmen IAD GmbH in Korschenbroich betreut, das nunmehr auch für Österreich eine neue Lösung für die optimale Zusammenarbeit mit dem Fachhandel gefunden hat.

Ab sofort zeichnet für den österreichischen Markt die ue-consult Dienstleistungen und Handelsvertretungen UE aus Aalen verantwortlich. Damit steht ein ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung auch am österreichischen Markt Fachhändlern rund um die Marke Luxman zur Seite, und zwar Günther Holzhofer. Günther Holzhofer erweitert somit sein Produktsortiment für den österreichischen Markt um feinste japanische Elektronik mit jahrzehntelanger Tradition.

Kunden dürfen sich also bald darüber freuen, bei so manchem Fachhändler die Elektronik-Lösungen der Luxman Corporation persönlich genauer unter die Lupe nehmen zu können. Aber Vorsicht, dies könnte mitunter eine längerfristige Beziehung werden…

Share this article