Nokia Play to - Media-Streaming über dlna vom Smartphone

Derzeit ist es noch nicht mehr als ein Projekt der Nokia Beta Labs, allerdings kann man die aktuelle Version von Nokia Play to bereits laden und selbst ausprobieren, sofern man ein Smartphone wie das Nokia C6-01, Nokia C7, Nokia E7, Nokia N8 oder Nokia X7 sein Eigen nennt. Denn mit diesen kann Nokia Play to eingesetzt werden um damit Fotos, Videos, aber auch Musik direkt vom Handy auf jedes dlna-zertifizierte Gerät übertragen.

Von Michael Holzinger (mh)
04.07.2011

Share this article


Mit Apple AirPlay gelang dem kalifornischen Unternehmen einmal mehr ein wahrer Paukenschlag, der für einen gewaltigen Nachhall in der Welt der Unterhaltungs-Elektronik sorgte. Mit Apple AirPlay ist es möglich, Fotos, Videos als auch Musik drahtlos vom Apple iPhone, iPod touch und iPad an Apples Settop-Box Apple TV zu übertragen. Ein Hersteller nach dem anderen setzt ebenfalls auf diese Technologie und lizenziert Apples AirPlay, sodass zumindest das Streamen von Musik nun auch bei etwa zahlreichen AV-Receivern und Audio-Systemen verschiedenster Hersteller möglich ist. Und man muss kein Prophet sein um vorherzusehen, dass das derzeit verfügbare Angebot lediglich der Anfang ist und noch zahlreiche weitere Hersteller bei ihren Produkten auf Apple AirPlay setzen werden.

Bislang hat kein anderes Unternehmen dieser Entwicklung wirklich ernsthaft irgendwas entgegen zu setzen. Dies wird, dies wagen wir bereits jetzt zu behaupten, auch Nokia nicht gelingen, die mit Nokia Play to an einem ähnlichen Konzept wie Apple arbeiten.

Im Gegensatz zu Apple, die bei AirPlay selbstverständlich auf ein eigenes, propriäteres Protokoll setzt, dass sich famos gegen bare Münze an andere Unternehmen lizenzieren lässt, wählten die Entwickler von Nokia einen auf breiter Front unterstützten Industrie-Standard, und zwar dlna.

Ziel der Entwicklung ist es nach Angaben des finnischen Herstellers, ein Werkzeug zu schaffen, mit dessen Hilfe sich multimediale Inhalte, die sich auf einem Handy befinden, ohne komplizierte Setup-Prozeduren an möglichst viele Geräte der Unterhaltungs-Elektronik übertragen zu können. So sollen sich etwa Fotos, die man mit dem Handy geknipst hat, sofort über ein TV-Gerät angezeigt werden können, ebenso Videos und auch Musik, die sich im Speicher des mobilen Geräts findet, soll ohne weiteres über ein HiFi-System abgespielt werden können. Nach Angaben von Nokia soll dies mit Nokia Play to möglich sein, sobald das Handy ins WiFi Netzwerk eingebunden ist und dlna-zertifizierte Streaming-Clients zur Verfügung stehen.

Allein, derartige Programme gibt es bereits zuhauf, und zwar nicht nur für Smartphones mit Googles Betriebssystem Android, sondern auch für Apple iOS und somit das Apple iPad, den iPod touch als auch das iPhone. Diese Tools sind zumeist deutlich flexibler, da diese nicht nur die Wiedergabe von Inhalten erlauben, die direkt auf dem mobilen Device abgespeichert sind, sondern ebenso auf Inhalte etwa einer zentralen Netzwerk-Speicherlösung, einer NAS zugreifen und diese über jeden dlna-zertifizierten Streaming-Client abspielen bzw. darstellen können. Die App fungiert somit nicht nur als Quelle, sondern gleichzeitig als universelle Fernbedienung. Eine Aufgabe, die Nokia Play to nicht erfüllen kann.

Wer Nokia Play to dennoch ausprobieren möchte, der kann dies kostenlos tun. Die Anwendung steht über die Webseite der Nokia Beta Labs zum Download zur Verfügung.

Michael Holzinger

Share this article