Responsive image HiFi News

NuForce HEM8, NuForce HEM6, NuForce HEM4 und NuForce HEM2 - Neue In-ear Kopfhörer mit Hi-Res Audio Zertifizierung

Foto © Optoma Europe Limited

Gleich vier neue In-ear Kopfhörer mit besonders ansprechender Wiedergabe präsentiert Optoma unter der Marke NuForce, und zwar die Modelle NuForce HEM8, NuForce HEM6, NuForce HEM4 und NuForce HEM2, die als Gemeinsamkeit auf Balanced Armature Treiber setzen, und damit für Inhalte in Hi-Res Audio zertifiziert sind.

Kurz gesagt...

Optoma präsentiert gleich vier neue In-ear Kopfhörer der Marke NuForce, die allesamt für Audio in Hi-Res zertifiziert und dafür mit Balanced Armature Treibern gerüstet sind.

Wir meinen...

Das Topmodell der neuen Produktreihe von Optima der Marke NuForce, der NuForce HAM8 ist gar als professionelle In-ear Monitor-Lösung ausgewiesen, ebenso der neue NuForce HAM6, doch beide sollen sich zudem, ebenso wie der neue NuForce HAM4 und NuForce HAM2 als In-ear Lösungen für besonders anspruchsvolle Musik-Enthusiasten eignen, die selbst unterwegs auf kein Detail verzichten wollen, selbst wenn es sich um Hi-Res Audio handelt.
Hersteller:Optoma Europe Limited
Vertrieb:projektor.at Präsentationstechnik GmbH
Deutschand:Optoma Deutschland GmbH
Preis:NuForce HEM8 € 599,-
NuForce HEM6 € 449,-
NuForce HEM4 € 349,-
NuForce HEM2 € 249,-

Von Michael Holzinger (mh)
27.05.2016

Share this article


High-resolution Audio, oder wie es nunmehr ja gerne kurz und prägnant auch als Hi-Res Audio bezeichnet wird, ist längst nicht mehr allein auf die heimischen vier Wände beschränkt. Klar, allen voran wird man die Vorzüge, die diese Auflösung jenseits der üblichen Audio CD-Qualität mit sich bringen kann, in erster Linie mit einem feinen HiFi-System genießen können, aber auch unterwegs kann man zumindest einen Gutteil davon auch nutzen, jedenfalls dann, wenn man einen entsprechend ausgelegten portablen Audio-Player sein Eigen nennt, und diesen in Kombination mit entsprechend hochwertigen Kopfhörern nutzt.

Genau solche Kopfhörer will nun Optoma mit einer neuen Serie der Marke NuForce anbieten, und zwar die Modelle NuForce HEM8, NuForce HEM6, NuForce HEM4 und NuForce HEM2. All diese sind als so genannte In-ear Kopfhörer ausgelegt, und sollen sich mit einer Vielzahl an Ausstattungsmerkmalen als besonders hochwertige Lösungen prädestinieren, allen voran durch so genannte Balanced Armature Treiber. Und um diesen hohen Anspruch zu untermauern, sind alle Modelle Hi-Res Audio zertifiziert, auf ihnen prangt somit das entsprechende Logo der JAS, der Japan Audio Society.

Mit diesem Logo und der entsprechenden Zertifizierung soll belegt werden, dass ein Produkt für die Wiedergabe von Inhalten in High-resolution Audio geeignet ist, etwa im Fall von Kopfhörern die entsprechend höhere Dynamik und den höheren Frequenzumfang somit auch tatsächlich abbilden kann. Man könnte nun anmerken, dass man dies von jedwedem hochwertigen Kopfhörer eines renommierten Herstellers wohl erwarten darf, und tatsächlich ist dieses Hi-Res Audio Logo wohl in erster Linie ein Marketing-Instrument, nicht mehr, nicht weniger, dennoch hebt natürlich auch Optoma bei den neuen Modellen NuForce HEM8, NuForce HEM6, NuForce HEM4 und NuForce HEM2 ganz besonders hervor, dass diese allesamt für Hi-Res Audio ausgelegt sind, damit allerfeinste Nuancen abbilden können.

Mehr noch, man spricht gar von einem neuen Standard in Sachen Genauigkeit, und verweist in diesem Zusammenhang auf die so genannten Balanced Armature Treiber, mit denen alle neuen Modelle ausgestattet sind.

Hierbei soll es sich um die neueste Generation dieser Treiber handeln, die das Unternehmen als Knowles Balanced Armature Treiber bezeichnet. Das kleinste Modell der neuen Reihe, der NuForce HEM2 ist mit einem derartigen Treiber ausgestattet, der hier als Breitbänder fungiert. Bei den übrigen Modellen kommen zwei oder mehr Treiber zum Einsatz, so verfügt etwa der NuForce HEM8 über stattliche vier Treiber, und zwar pro Earbud, wobei ein besonders ausgeklügeltes Design der Frequenzweichen für eine optimale Signalverarbeitung sorgen soll. Hierbei spricht der Hersteller von Linearphasen-Frequenzweichen, die eine nahtlose Treiberintegration bieten und somit ein harmonisches Klangbild über den gesamten Frequenzbereich hinweg erlauben.

Und dieser Frequenzbereich reicht beim kleinsten Modell, dem besagten NuForce HEM2 von 20 Hz bis hin zu 40 kHz. Beim NuForce HEM4 mit zwei Treibern pro Earbud soll ein Frequenzbereich zwischen 18 Hz und 40 kHz abgedeckt werden können, ebenso beim neuen NuForce HEM6, der über drei Treiber pro Earbud verfügt. Das Topmodell, der ebenfalls bereits erwähnte NuForce HEM8 mit vier Treibern soll einen Frequenzbereich zwischen 10 Hz und 40 kHz abdecken. Diesen Kopfhörer empfiehlt das Unternehmen gar als Professional Monitoring Tool, auf Grund seiner soliden, akkuraten Basswiedergabe soll er aber ebenso für besonders anspruchsvolle HiFi-Enthusiasten geeignet sein, die auch unterwegs allein auf höchste Qualität setzen. Gleiches gilt für den NuForce HEM6, wohingegen der NuForce HEM4 sowie NuForce HEM2 allen voran für besonders anspruchsvolle Musik-Liebhaber empfohlen wird.

“Unsere neue NuForce HEM Serie ist Hi-Res Audio zertifiziert und von unserem NuForce Audio Team speziell dafür entwickelt worden, die allerfeinsten Nuancen einer Audio-Datei wiederzugeben. Sie wurden so fein abgestimmt, dass Audio Enthusiasten mehr als begeistert sein werden – egal, was sie gerade hören.“



Joe Ahmed, Head of Marketing Optoma EMEA.

Alle vier Modelle sollen sich mit besonders hohen Tragekomfort auszeichnen, wobei auffällt, dass hier für In-ear Modelle vergleichsweise große Gehäuse zum Einsatz kommen. Doch das stört wohl keineswegs, ist vielmehr Teil des ergonomischen Designs, denn das gesamte Gehäuse sitzt im Ohr, wobei das Kabel nach vorne, und dann über dem Ohr nach hinten in den Nacken geführt wird. Damit ist ein besonders sicherer Halt garantiert, und zwar auch dann, wenn man diese Kopfhörer für etwas sportlichere Aktivitäten einsetzt.

Der neue NuForce HEM2 präsentiert sich im schicken Rot, der NuForce HEM4 ist Blau, und die beiden übrigen Modelle, NuForce HEM6 sowie NuForce HEM8 sind in Schwarz gehalten.

Alle vier Modelle sollen nach Angaben des Herstellers ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Die unverbindlich empfohlene Preisangabe für den NuForce HEM2 beträgt € 249,- und für den NuForce HEM4 muss man € 349,- budgetieren. Wer sich für den NuForce HEM6 begeistert, der muss dafür € 449,- einkalkulieren, und das Topmodell NuForce HEM8 schlägt mit € 599,- zu Buche.

Im Lieferumfang sind jeweils zahlreiche Ohrpassstücke in den verschiedensten Größen und unterschiedlichen Materialien enthalten, sodass man wohl für jedweden Bedarf das richtige Modell findet. Ein Reinigungswerkzeug dürfte auch sehr praktisch sein, ebenso der Kabel-Clip, der ebenfalls Teil des Lieferumfangs ist. Zudem wird jedes Modell mit zwei Kabeln ausgeliefert, und zwar einem mit integrierter Kabel-Fernbedienung und Mikrofon als Freisprech-Einrichtung, sowie einer Kabel ohne diesem Ausstattungsmerkmal. Ebenso liegt den Kopfhörern ein 6,3 mm Stereo Klinkenadapter bei und eine Transport-Tasche samt Transport-Etui ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

Share this article