Foto © Nubert electronic GmbH

Nubert nuFunk - Universelle Funk-Lösung für drahtlosen Musikgenuss

Als Lösung für den drahtlosen Musik-Genuss über Funk präsentiert Nubert electronic GmbH das neue Nubert nuFunk, eine Lösung, die insbesondere im Zusammenspiel mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen wie etwa den Modellen aus der Nubert nuPro-Serie eine besonders einfache, „kabelfreie“ Ansteuerung erlauben soll.

Kurz gesagt...

Mit Nubert nuFunk soll eine flexible, universell einsetzbare Funk-Lösung zur Verfügung stehen, um Lautsprecher-Systeme drahtlos ansteuern zu können, insbesondere natürlich Aktiv-Lautsprecher-Systeme.

Wir meinen...

Mit dem Nubert nuFunk-System steht eine besonders interessante Funk-Lösung für die „kabellose“ Ansteuerung von Lautsprecher-Systemen, insbesondere natürlich Aktiv-Lautsprecher-Systemen, zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine universelle Lösung, die der Hersteller natürlich in erster Linie für die eigenen Aktiv-Speaker der Nubert nuPro-Serie empfiehlt, die aber ebenso für alle anderen Modelle eingesetzt werden kann, unabhängig vom Hersteller. Setzt man auf einen zusätzlichen kompakten Verstärker, so kann man auch Passiv-Speaker ansteuern.
Hersteller:Nubert electronic GmbH
Vertrieb:Nubert electronic GmbH
Preis:Nubert nuFunk USB-Sender SU-1 € 79,-
Nubert nuFunk Sendermodul S-1 € 229,-
Nubert nuFunk Empfängermodul E-1 € 229,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.01.2016

Share this article


Derzeit arbeiten zahlreiche renommierte Lautsprecher-Produzenten an verschiedensten Lösungen, die eine möglichst simple, dennoch hochwertige Ansteuerung ausgewählter Lautsprecher-Systeme „ohne Kabel“ erlauben sollen, oder können bereits entsprechende Produkte vorweisen. Man könnte durchaus von einem Trend sprechen, dem nun auch das deutsche Unternehmen Nubert electronic GmbH mit einer besonders flexiblen Lösung gerecht werden will, dem neuen Nubert nuFunk.

Während vielfach Hersteller in diesem Zusammenhang komplett neue Modelle vorstellen, insbesondere natürlich Aktiv-Lautsprecher-Systeme, geht Nubert electronic GmbH einen etwas anderen Weg, denn mit Nubert nuFunk steht kein weiteres Lautsprecher-System an, sondern vielmehr ein Produkt, das als universell einsetzbare Lösung mit bereits bestehenden Speakern eingesetzt werden kann. Natürlich gilt auch hier, dass sich das neue Nubert nuFunk in erster Linie natürlich perfekt für Aktiv-Lautsprecher-Systeme eignet, etwa die Produkte aus der Nubert nuPro-Serie, aber ebenso für jedwedes Lautsprecher-System, gleichgültig, von welchem Hersteller dies stammt.

Die Entwickler setzten bei Nubert nuFunk nämlich auf einen vergleichsweise simplen, aber durchaus sehr klugen Ansatz, nämlich eine Lösung, die aus Sender und Empfänger besteht, die an nahezu jede Quelle und an jedes Lautsprecher-System angeschlossen werden können. Handelt es sich um ein passives Lautsprecher-System, so benötigt man einfach nur einen zusätzlichen Verstärker, und die gäbe es ja längst in besonders kompakter Form.

Interessant ist, dass das Nubert nuFunk-System gar aus drei Komponenten besteht, nämlich einem Empfänger-Modul, sowie zwei Sendermodelle.

Das erste Sendermodell ist nicht mehr als ein USB-Stick, der Nubert nuFunk USB-Stereo-Sender-Stick SU-1, der direkt an einem PC oder Mac angeschlossen, und an diesem als Audio-Interface fungiert. Das zweite Modell ist als Universallösung konzipiert, das analoge als auch digitale Eingänge bereit hält, sodass hier etwa allein ein CD-Player, Blu-ray Player, Streaming-Client, oder aber eine Vorstufe mit weiteren Quellgeräten angeschlossen werden können.

Sowohl dieser Sender, das Nubert nuFunk Sendermodul S-1, als auch der Empfänger, das Nubert nuFunk Empfängermodul E-1, präsentieren sich als kompakte, in schwarz gehaltene und aus Metall gefertigte Kästchen, die eine gebürstete Front aufweisen, sodass sie durchaus recht schick aussehen, und somit letztlich nicht dezent versteckt, sondern direkt neben die Quellgeräte und neben den Speakern platziert werden können.

So misst etwa das Nubert nuFunk Sendermodul S-1 nicht mehr als 71 x 50 x 110 mm und wird mit einem Steckernetzteil mit Strom versorgt. Gleiches gilt für das Nubert nuFunk Empfängermodul E-1. Beide weisen zudem eine externe Antenne auf, um eine optimale Signalübertragung zu garantieren. Status-LEDs geben Auskunft über den Betriebszustand, und mittels eines einfachen Pair-Tasters wird die Verbindung hergestellt.

Das Nubert nuFunk Sendermodul S-1 weist einen analogen Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens sowie einen analogen Mono-Cinch-Eingang auf, der für den Einsatz in einem Mehrkanal-System, sei es nun für einen der Kanäle oder auch nur für den Subwoofer konzipiert ist.

Die Signalverarbeitung erfolgt mittels hochwertiger Wandler des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments, die Signalübertragung über Funk erfolgt somit in digitaler Form. Die Reichweite der Funkstrecke gibt der Hersteller mit bis zu 25 m an, wobei dies natürlich in erster Linie von den baulichen Gegebenheiten abhängt.

Das Nubert nuFunk USB-Sender SU-1 präsentiert sich, wie bereits angedeutet, in Form eines herkömmlichen USB-Sticks, und wird einfach an einen PC oder Mac angeschlossen, und hier als Audio-Interface ausgewählt. Eine spezielle Installation ist also nicht erforderlich.

Das Nubert nuFunk Empfängermodul E-1 weist ebenfalls einen analogen Ausgang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens plus eines weiteren Mono-Ausgangs auf, wobei hier die Signale ebenfalls mittels Wandlern des Typs Burr-Brown von Texas Instruments sowie Wolfson konvertiert werden. Allerdings findet man hier auch digitale Ausgänge, und zwar eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle um entsprechend ausgestattete Aktiv-Lautsprecher-Systeme direkt auf digitaler Ebene ansteuern, und somit eine weitere Signalwandlung vermeiden zu können.

Interessant ist, dass jeder Sender bis zu vier Empfänger bedienen kann, zudem lassen sich bis zu vier Sender parallel betreiben, wobei es völlig unerheblich ist, ob es sich dabei um USB-Modelle oder die herkömmlichen Sender handelt.

Die Einrichtung erfolgt, wie bereits angeführt, allein über die Pair-Tasten an Sender und Empfänger, um eine stabile, digitale Funkverbindung herzustellen. Diese Paarung bleibt natürlich auch dann erhalten, wenn es etwa zu einem Stromausfall kommt. Jede Verbindung ist „in sich geschlossen“, um eine sichere, stets stabile Übertragung zu garantieren.

Aus rein technischer Sicht soll bei der Übertragung ein Dynamikumfang von 96 dB erzielt, und ein Frequenzbereich zwischen 10 und 20.000 Hz abgedeckt werden. Besonders wichtig, die dabei auftretende Latenzzeit soll nicht größer sein als 20 ms.

Das neue Nubert nuFunk-System steht bereits ab sofort direkt auf der Webseite des deutschen Direkt-Vertriebs zur Verfügung.

Da diese Lösung verschiedenste Spielarten und Kombinationen erlaubt, bietet Nubert electronic GmbH bislang kein Basis-Set an, sondern allein die drei verfügbaren Module. So ist der Nubert nuFunk USB-Sender SU-1 bereits zum Preis von € 79,- erhältlich. Für das Modul Nubert nuFunk Sendermodul S-1 muss man € 229,- budgetieren, ebenso für das Modul Nubert nuFunk Empfängermodul E-1.

Share this article

Related posts