Olive O6HD - Das nächste Level audiophiler Wiedergabe

Olive Media Inc. bietet mit den Produkten Olive 3HD sowie Olive 4HD Produkte an, die mit Fug und Recht als „CD-Player“ der Zukunft bezeichnet werden können. Nun erweitert das Unternehmen das Angebot um den Olive O6HD, der das neue Spitzenprodukt darstellen und somit selbst die kritischsten audiophilen Anwender zufrieden stellen soll.

Von Michael Holzinger (mh)
18.11.2010

Share this article


Das im sonnigen Kalifornien angesiedelte Unternehmen Olive Media Inc. verfolgt ein durchaus interessantes Konzept. Die Produkte des US-amerikanischen Unternehmens werden sehr oft als „CD-Player“ der Zukunft bezeichnet, wobei es sich auch dabei an und für sich um eine moderne Streaming-Lösung handelt. Allerdings sind zumindest die Lösungen Olive O3HD sowie Olive O4HD als autarke Systeme konzipiert und finden sich daher als so genannte Musik-Server in der Produktliste von Olive. Dies bedeutet nichts anderes, als das diese beiden Produkte über ein integriertes CD-Laufwerk verfügen und Audio CDs nicht nur abspielen, sondern gleich auf eine ebenfalls integrierte Festplatte aufzeichnen können. Und zwar im MP3-, WAV- oder FLAC-Format, wobei natürlich Informationen wie Album-Interpret, Album-Name, Track-Titel und Genre, ja selbst das Cover-Artwork übers Netzwerk aus dem Internet geladen und richtig zugeordnet werden.

Die Bedienung erfolgt einfach über ein grafikfähiges, großzügig dimensioniertes Touchscreen-Display. Das Gerät kann die erfassten Audio-Daten aber nicht nur abspielen, sondern auch anderen Clients im Netzwerk zur Verfügung stellen und somit als Server fungieren. Demzufolge bietet Olive mit dem Olive O2M auch einen reinen Streaming-Client an, der mit dem gleichen Bedienkonzept aufwarten kann und somit die Realisierung einer Multi-Room-Lösung erlaubt.

Die Systeme von Olive können zwar ebenso auf eine zentrale Datenspeicherlösung, eine so genannte NAS zugreifen, benötigen diese aber nicht zwingend. Daher richten sich die Produkte von Olive vor allem an jene Anwendern, die zwar den Komfort einer modernen Streaming-Lösung suchen, aber rein gar nichts mit IT zu tun haben wollen, also keinen „PC“ sehen möchten.

Mit dem Olive O4HD bietet das Unternehmen bereits seit einiger Zeit ein wirkliches High End-Gerät an, das nicht nur Audio-Daten in hochauflösenden Formaten - bis 24 Bit und 192 kHz - verarbeiten kann, sondern zudem über entsprechend hochwertige D/A-Wandler verfügt.

Nun setzt Olive aber noch eins drauf und präsentiert den Olive O6HD. Damit will sich das Unternehmen nach eigenen Angaben an all jene richten, die absolut keinen Kompromiss bei der Klangqualität eingehen wollen, also wirklich das allerletzte aus ihren hochauflösenden Audio-Daten kitzeln möchten.

Demzufolge verbaut Olive auch im Olive O6HD einen vollsymmetrischen 24 Bit 192 kHz DAC, wobei Signale intern auf 24 Bit und 384 kHz hochgerechnet und verarbeitet werden. Das Gerät soll zudem über eine besonders exakte Master-Clock verfügen und so geringste Jitterwerte ermöglichen. Das Unternehmen spricht hier von Werten unter 10 Picosenkunden. Im Zusammenspiel mit einer besonders hochwertigen Ausgangsstufe mit eigener Stromversorgung soll ein Rauschabstand von über 124 dB sowie eine sehr feinzeichnende, dynamische Wiedergabe erzielt werden.

Als weiteres Sahnehäubchen verfügt das Gerät über einen eigenen 24 Bit 192 kHz PCM 1792 DAC nur für den integrierten Kopfhörer-Verstärker, sodass auch „Kopfhörer“ in den Genuss einer optimalen Signalqualität kommen.

Zudem vollzieht Olive mit dem Olive O6HD ein komplettes Redesign der Geräte. Dieser Musik-Server präsentiert sich somit in einem völlig neuen Gehäuse, das nur noch ansatzweise an das ebenfalls sehr schicke, durchaus außergewöhnliche Design der aktuellen Geräte erinnert. Hier setzt der Hersteller nach eigenen Angaben auf ein besonders massives Aluminumgehäuse um Resonanzen und Vibrationen zu unterbinden. Die Bedienelemente sind nach wie vor an der Oberseite zu finden. Neu ist, dass das Anschlussfeld nach Angaben von Olive nun etwas nach innen versetzt wurde, sodass wirklich nichts die perfekte Optik beeinträchtigen sollte.

Ebenfalls neu ist, dass nunmehr ein noch großzügigeres berührungssensitives Display mit beachtlichen 10,1 Zoll und Glas zum Einsatz kommt. Es bietet eine Auflösung von beachtlichen 800 x 480 Bildpunkten und somit die perfekte Grundlage, um Cover-Artwork in bestmöglicher Form darzustellen und eine intuitive Bedienung zu ermöglichen.

Nach Angaben des österreichischen Vertriebs Audio Tuning Vertriebs GmbH wird der neue Olive O6HD in Kürze im Fachhandel erhältlich sein. Einen genauen Verkaufspreis wollte das Unternehmen auf Nachfrage noch nicht nennen, geht aber von einem Preispunkt von rund € 5.000,- aus.

Michael Holzinger

Share this article

Keywords: Olive, HD, Audio, Stereo, USB, Netzwerk