One For All SmartControl Motion - Shake it, Baby...

Auch wenn inzwischen natürlich viele auf Smartphones und Tablets setzen, wenn es um eine möglichst vielseitige „Fernbedienung“ geht, manche Geräte sind eben in Ermangelung entsprechender Netzwerk-Funktionalität so nicht steuerbar. Oder aber man legt auf „echte“ Tasten viel Wert, die man bei einem Smartphone oder Tablet ebenfalls nicht findet.

Von Michael Holzinger (mh)
24.11.2011

Share this article



Bei allem Komfort und der immensen Flexibilität, die eine App als Universal-Fernbedienung bei einem Smartphone oder Tablet bietet, manche Geräte lassen sich damit eben doch nicht steuern. Etwa, weil die zu steuernden Geräte schlicht nicht ins Netzwerk integriert werden können. Aber auch selbst bei Lösungen, die problemlos ins Netzwerk integriert werden können und auch eine entsprechende App zur Verfügung steht, setzen viele Anwender dann doch noch auf eine klassische Fernbedienung.

Für gewisse Funktionen ist es eben dann doch zu umständlich, das Smartphone oder Tablet aus dem Standby-Modus zu erwecken, die entsprechende App zu starten, nur um etwa die Lautstärke zu ändern oder schnell von einem Sender auf den anderen zu wechseln. Damit man auch dabei nicht ständig auf die Original-Fernbedienung angewiesen ist, sondern ebenso mehrere Geräte mit nur einer Fernbedienung steuern zu können, empfiehlt sich eine kostengünstige, aber dennoch ausreichend flexible Lösung wie etwa die neue One For All SmartControl Motion.

Diese Universal-Fernbedienung ist für die Steuerung von bis zu drei Geräten ausgelegt. Somit kann man etwa den Fernseher, den SAT-Receiver oder die Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters samt dem AV-System steuern, ohne dabei auf die Original-Fernbedienungen der jeweiligen Geräte angewiesen zu sein. Insgesamt können aber bis zu sechs Geräte mit der neuen SmartControl Motion gesteuert werden.

Die neue Lösung des Spezialisten für Universal-Fernbedienungen entstammt der vielfach ausgezeichneten SmartControl-Serie und gleicht dieser auf den ersten Blick auch nahezu vollständig. Somit präsentiert sich diese sehr elegante Fernbedienung mit einer sehr übersichtlichen Anordnung der Tasten, wobei der untere Bereich alle numerischen Tasten und einigen Funktionstasten umfasst. Darüber findet man ein Steuerkreuz und wesentliche Funktionen wie die Lautstärke-Regelung und Tasten zum Programmwechsel. Der obere Teil ist weiteren Funktionstasten sowie der Wiedergabe-Steuerung vorbehalten.

One For All spricht bei der neuen SmartControl Motion von einem so genannten Gun-Metal-Gray Finish und stattet diese Lösung mit einer Hintergrundbeleuchtung aus.

Die Besonderheit der neuen Lösung besteht aber in einem integrierten Bewegungssensor, der verschiedenste Gestensteuerungen ermöglicht. Diese werden, wie alle anderen Funktionen, über die so genannte SimpleSet-Funktion der SmartControl-Serie eingerichtet und erlauben die Steuerung verschiedenster Befehle allein durch das Bewegen der Fernbedienung. Diese Gestensteuerung kann natürlich gänzlich unterschiedliche Befehle ausführen, je nachdem, welches Gerät ausgewählt ist. So lässt sich etwa der Fernsehkanal durch einen einfachen Ruck nach Links oder Rechts umschalten, aber ebenso die Wiedergabe einer CD, DVD oder Blu-ray zum nächsten oder letzten Titel steuern, wenn man statt dem Fernseher den entsprechenden Player auswählt. Ein kurzes zweimaliges Tippen auf die Fernbedienung kann etwa dazu genutzt werden, den Ton abzuschalten. Zudem lässt sich die Gestensteuerung auch in die Makros einbeziehen, sodass mehrere Geräte gleichzeitig gesteuert werden können. Das Umdrehen der Fernbedienung um 180° sorgt dann etwa dafür, dass alle Geräte ausgeschaltet werden.

Selbstverständlich lässt sich diese Gestensteuerung aber auch deaktivieren. Dies ist etwa dann nicht unwesentlich, wenn kleine Kinder im Haushalt sind.

Die neue One For All SmartControl Motion soll nach Angaben des Herstellers ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird mit € 39,99 angegeben.

Share this article