IFA 2010: Mit der so genannten „Essence“-Linie erweitert One For All das Angebot an Universal-Fernbedienungen im unteren Preissegment." /> Sempre Audio

One For All präsentiert neue Universal-Fernbedienungs Linie „Essence“

IFA 2010: Das auf den Vertrieb von Lösungen für die Steuerung von Unterhaltungs-Elektronik spezialisierte Unternehmen One For All präsentiert eine neue Einsteiger-Linie an Universal-Fernbedienungen. Die neue „Essence“-Serie umfasst insgesamt vier Modelle und reicht vom einfachen Ersatz einer Original-Fernbedienung bis hin zu Modellen, die die Steuerung von bis zu vier Geräten erlauben.

Von Michael Holzinger (mh)
05.08.2010

Share this article


Dem rasanten Zuwachs an Fernbedienungen in heimischen Wohnzimmern will One For All mit einer neuen Universal-Fernbedienungsserie Einhalt gebieten.

Die neue Serie ist auf Grund der günstigen Preise vor allem als Einsteiger-Serie konzipiert, soll sich aber dennoch deutlich von den ansonst in diesem Bereich üblichen „Billig-Angeboten“ im Markt unterscheiden. So legte der Hersteller nach eigenem Bekunden viel Wert auf ein schickes Design, einen umfangreichen Funktionsumfang und nicht zuletzt eine besonders einfache Programmierung.

Die neue Serie umfasst vier Modelle, angefangen vom reinen TV-Fernbedienungsersatz bis hin zu einem Modell, dass bis zu vier Geräte kontrollieren kann und über eine Lernfunktion verfügt.

Alle Modelle der „Essence“-Serie sind mit der Funktion SimpleSet ausgestattet, die laut Angaben des Herstellers eine besonders einfache Einrichtung in nur drei Schritten erlauben soll. Darüber hinaus man ab dem Modell Essence 2 mehrere Geräte wie etwa den Fernseher und SAT-Receiver gleichzeitig bedienen, ohne zwischen den Geräten umschalten zu müssen. Diese Funktion bezeichnet One For All als Combi Control. Zu guter Letzt sollen sich die vier neuen Modelle durch eine besonders elegante Aufmachung auszeichnen, wie etwa durch metallisierte Lautstärke- und Menütasten. Die Bedienelemte sollen ergonomisch und übersichtlich gruppiert sein, um eine intuitive Bedienung zu erlauben und mit einer im Bereich von 160° abstrahlenden Infrarot-Linse die Bedienung aus nahezu jedem Winkel erlauben.

Das Modell One For All Essence TV ist, wie bereits erwähnt, als Ersatz für die Original-Fernbedienung eines Fernsehers konzipiert, kann also nur ein Gerät steuern. Die One For All Essence 2 erlaubt bereits die Steuerung von zwei Geräten, verfügt also bereits über die angeführte Combi Control zur einfachen Bedienung und SimpleSet-Funktion zur raschen Einrichtung.

Die One For All Essence 3 dient - Nomen est omen - zur Steuerung von bis zu drei Geräten und soll sich, neben den bereits genannten Ausstattungsmerkmalen durch ein besonders elegantes Design in Schwarz und Weiss sowie teils metallisierten Tasten auszeichnen.

Die One For All Essence 4 kann insgesamt vier Geräte steuern, wodurch die Funktion SimpleSet besonders willkommen sein dürfte. Diese erlaubt, wie bereits angeführt, die Einrichtung in lediglich drei Schritten. Zunächst wählt man die Art des Geräts - TV, Settop-Box, DVD-Spieler... - um danach über die Tastatur die Nummer der jeweiligen Gerätemarke auszuwählen. Den Top10 Brands sind in der SimpleSet-Liste feste Nummern zugewiesen. Dann hält man die jeweilige Nummerntaste einfach so lange gedrückt, bis sich das einzurichtende Gerät ausschaltet, und schon soll nach Herstellerangaben die Installation abgeschlossen sein.

Der niederländische Hersteller One For All gibt an, dass die neuen Modelle der Essence-Reihe bereits ab Mitte August 2010 im Fachhandel erhältlich sein sollen. Die Preise der vier neuen Modelle präsentieren sich tatsächlich erfreulich günstig. So ist die One For All Essence TV bereits zum Preis von € 14,99 erhältlich. Die One For All Essence 2 soll zum Preis von € 17,99 verfügbar sein. Für die Modelle One For All Essence 3 sind € 19,99 und für das Modell One For All Essence 4 € 24,99 zu budgetieren.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts