Onkyo 2.1 Heimkino-System HTX-22HDX


Nach Ansicht von Onkyo fehlt heutigen LCD- und Plasma-TV-Geräten auf Grund ihrer flachen Bauart schlicht das Volumen, um einen ausgewogenen Klang zu erzeugen. So sollen vor allem die mittleren und vor allem tieferen Frequenzanteile nicht entsprechend abgebildet werden. Dem will Onkyo mit dem neuen 2.1 Heimkino-System HTX-22HDX entgegen wirken.

Von Michael Holzinger (mh)
14.03.2010

Share this article



Es soll eine platzsparende und elegante Lösung sein, um Flachbildfernseher einfach um hochwertigen HD-Ton zu erweitern, so Onkyo über das neue 2.1 Heimkino-System HTX-22HDX. Diese Lösung preist der Hersteller als elegante, in schwarzem Hochglanz-Finish gehaltene Audio-Lösung an, die nicht nur mit einem geringen Platzbedarf aufwarten können soll, sondern zudem ein sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis bietet.

Das System besteht aus zwei Satelliten und einem aktiven Subwoofer mit einer Leistung von 50 Watt. Der Verstärker ist direkt in den Subwoofer integriert, sodass keine zusätzlichen Komponenten benötigt werden.

Onkyo betont, dass man bei der Entwicklung dieses kompakten Systems keinerlei Kompromisse eingegangen sei. So kämen hochwertige Burr-Brown-Wandlerbausteine mit 192 kHz und 24 Bit Verarbeitung zum Einsatz. Zudem setzte man auf die, auch in den größeren Systemen von Onkyo zu findende VLSC-Schaltung (Vector Linear Shaping Circuitry), die auch bei diesem kompakten System für eine hochwertige Audioausgabe in echter HiFi-Qualität sorgen soll.

Das neue System von Onkyo verfügt nun über drei HMDI 1.4 Eingänge, sodass sich mehrere HD-Quellen wie etwa Blu-ray-Player, Satelliten-Receiver oder Settop-Boxen bis hin zu Spielkonsolen anschließen lassen. Onkyo weist besonders darauf hin, dass dank der HDMI 1.4 Schnittstelle natürlich auch Funktionen wie 3D-Inhalte oder ein Audio-Rückkanal unterstützt werden. So kann die Tonausgabe des DVB-T Tuners im TV-Gerät direkt über diesen Audio-Rückkanal über das System von Onkyo erfolgen.

Zudem weist das kompakte Heimkino-System von Onkyo drei weitere digitale sowie zwei analoge Eingänge für Audiosignale auf.

Der im Onkyo 2.1 Heimkino-System HTX-22HDX integrierte Prozessor kann neben Dolby Digital und dts auch die hochauflösenden Tonformate Dolby TrueHD sowie dts HD Master Audio dekodieren, unterstützt aber auch eine Vielzahl spezieller DSP-Modi, die eine Anpassung der Surround-Parameter an unterschiedliche Anwendungsszenarien wie etwa für Sportübertragung oder Spiele erlauben.

Onkyo verspricht dank so genannter Theater-Dimension-Technologie bereits für das Basis-Set mit zwei Satelliten plus Subwoofer ein räumliches Klangerlebnis. Dennoch lässt sich das System mit dem optional erhältlichen Onkyo SKS-22X Lautsprecherpaket, das aus einem zusätzlichen Center- und zwei Surround-Lautsprechern besteht, zu einem vollwertigen 5.1 Surround-System erweitern.

Das Set soll sich nicht nur, wie bereits erwähnt, durch einen geringen Platzbedarf und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis auszeichnen, die Entwickler von Onkyo setzten zudem hohen Wert auf eine möglichst einfache Bedienung. Onkyo gibt an, dass das 2.1 Heimkinp-System HTX-22HDX ebenso wie das optionale Erweiterungs-Set Onkyo SKS-22X bereits ab April im Fachhandel erhältlich sein soll.

Michael Holzinger

Share this article