Responsive image Audio

Onkyo A-9150 Integrated Amplifier - Stereo Vollverstärker fürs überschaubare Budget

Foto © Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Mit dem neuen Onkyo A-9150 Stereo Vollverstärker trete man an, um in der Einstiegsklasse neue Standards zu setzen, so das ambitionierte Vorhaben von Pioneer & Onkyo Europe GmbH. Der Onkyo A-9150 soll, davon ist der Hersteller überzeugt, mit einer flexiblen Ausstattung zum vernünftigen Budget hohe Klangqualität bieten.

Kurz gesagt...

Hohe Klangqualität, vielseitige Ausstattung, und dies zu einem vernünftigem Budget, dies soll der neue Stereo Vollverstärker Onkyo A-9150 aufbieten können.

Wir meinen...

Ein besonders attraktives Preis/ Leistungsverhältnis soll für den neuen Stereo Vollverstärker aus dem Hause Onkyo sprechen, den Onkyo A-9150 Integrated Amplifier. Nicht nur, dass dieser mit zahlreichen analogen Eingängen aufwarten kann, er ist ebenso für digitale Quellen sehr gut gerüstet, bringt hier gar einen Hi-Res DAC mit. Für Vinyl-Liebhaber hält er eine Phono-Vorstufe bereit, die gleichermaßen für MM als auch MC Tonabnehmer-Systeme geeignet ist und auch die eigentliche Signalverarbeitung des Verstärkers kann mit so manch technischem Schmankerl aufwarten.
Hersteller:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:€ 549,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.05.2017

Share this article


Klassische HiFi-Tugenden sind es, die der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo mit dem neuen Stereo Vollverstärker Onkyo A-9150 Integrated Amplifier vermitteln will. Es gelte, dem Musikliebhaber hohe Klangqualität zu einem vernünftigen Budget zu ermöglichen, so die Intension des Herstellers. Man begnüge sich aber nicht damit, einfach nur einen weiteren derartigen Verstärker anzubieten, man hat sich nunmehr gar das Ziel gesetzt, mit dem neuen Onkyo A-9150 Integrated Amplifier im Einstiegssegment neue Standards zu setzen.

Dafür wirft man allen voran die über 70 Jahre Forschung und Entwicklung in die Waagschale, die der Konzern vorweisen kann, und die nach Ansicht des Unternehmens Technologien erlaubte, deren Ziel es ist, die wahre Atmosphäre und Energie der musikalischen Darbietung möglichst unvermittelt an die Zuhörer weiterzugeben.

Herzstück des neuen Onkyo A-9150 Integrated Amplifier ist damit eine Signalverarbeitung basierend auf der eigenentwickelten so genannten Discrete SpectraModule-Technologie, für die das Unternehmen eine besonders beeindruckende Spannungsanstiegsrate von 500 V per Mikrosekunde angibt und dadurch garantieren will, dass Signale mit voller Bandbreite an die Endstufe weitergereicht werden. So sollen alle Nuancen der Musik abgebildet werden können. Darüber hinaus führt der Hersteller spezielle Hochstromwandler, zwei große, nach Herstellerangaben maßgeschneiderte Audio-Kondensatoren, und diskrete Ausgangsstufen-Transistoren als weitere wesentliche Merkmale des neuen Onkyo A-9150 Integrated Amplifier an. All dies soll dazu beitragen, dass der Onkyo A-9150 Integrated Amplifier schnellstmöglich Energie zur Verfügung stellen kann und damit unmittelbar und akkurat auf ein breites dynamisches Spektrum reagieren kann. Um es auf den Punkt zu bringen, der Onkyo A-9150 Integrated Amplifier könne damit äußerst präzise Lautsprecher kontrollieren und somit Musik in allen Details abbilden. Zweimal 60 Watt liefert der neue Onkyo A-9150 Integrated Amplifier an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm, wobei hier vier Paar Lautsprecher-Anschlüsse zur Verfügung stehen und damit eine A/B Selektion ermöglicht wird.

Erfreulich ist, dass der neue Onkyo A-9150 Integrated Amplifier mit verschiedensten Anschluss-Optionen glänzt und dadurch sowohl für die analoge als auch digitale Welt gerüstet ist.

So verfügt der neue Onkyo A-9150 Integrated Amplifier nicht nur über ausreichend analoge Eingänge, darunter findet sich gar eine Phono-Vorstufe, die sowohl für MM als auch MC Tonabnehmer-Systeme geeignet ist. Hierbei soll es sich, so das Versprechen des Herstellers, um einen diskret aufgebauten Phono Preamp handeln, der durchaus auch hohen Ansprüchen genügen könne.

Gleich hoch sollen die Ansprüche übrigens für digitale Quellen sein, sodass der neue Onkyo A-9150 Integrated Amplifier mit einem besonders hochwertigen DAC ausgestattet ist, dessen Herzstück ein 32 Bit 768 kHz DAC des Typs AK4452 von AKM darstellt. Gepaart mit der proprietären Onkyo DIDRC-Filtertechnologie soll hierbei eine besonders natürliche Signalverarbeitung erzielt werden. Neben zwei koaxialen S/PDIF-Schnittstellen stehen auch zwei optische S/PDIF-Schnittstellen, so genannte TOS-Link Buchsen für digitale Quellen zur Verfügung.

Besonders viel Aufmerksamkeit schenkte man beim Onkyo A-9150 Integrated Amplifier nicht nur den inneren Werten, natürlich soll der hohe Anspruch an Qualität auch bei „Details“ wie etwa vergoldeten Cinch-Buchsen und ebenfalls vergoldeten Lautsprecher-Anschlüssen zum Ausdruck kommen. Auch das Chassis soll sich tadellos verarbeitet, solide, und mit eleganter Aluminium-Front präsentieren, allesamt Ausstattungsmerkmale, die man auf diesem Niveau nicht in der Einstiegsklasse findet, so der Hersteller.

Der neue Onkyo A-9150 Integrated Amplifier misst 435 x 139 x 331 mm und bringt damit immerhin 9,2 kg auf die Waage.

Der Kunde kann sich beim neuen Onkyo A-9150 Integrated Amplifier zwischen einer Ausführung in Schwarz sowie einer Variante in Silber entscheiden. Allerdings muss man sich für diesen neuen Stereo Vollverstärker noch ein wenig in Geduld üben, denn die geplante Markteinführung des neuen Onkyo A-9150 Integrated Amplifier ist erst für den September 2017 geplant. Dann soll dieser zum empfohlenen Verkaufspreis von € 549,- im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article