IFA 2014: Onkyo kombiniert mit dem neuen Onkyo C-N7050 einen Audio CD-Player und einen Streaming-Client für High-res Audio-Daten mit 32 Bit Signal-Verarbeitung." /> Sempre Audio
Foto © Onkyo Europe Electronics GmbH

Onkyo C-N7050 - Netzwerk CD-Player mit 32 Bit Verarbeitung…

IFA 2014: Gut, an Netzwerk AV-Receiver haben wir uns ja schon gewöhnt, der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo präsentiert nun aber erstmals einen Netzwerk CD-Player, und will damit einen besonders flexiblen Zuspieler fürs HiFi-System im Angebot haben, der zudem auch höchsten Ansprüchen genügen soll.

Kurz gesagt...

Onkyo kombiniert mit dem neuen Onkyo C-N7050 einen Audio CD-Player und einen Streaming-Client für High-res Audio-Daten mit 32 Bit Signal-Verarbeitung.

Wir meinen...

Damit wäre nun die Klasse der Netzwerk CD-Player begründet, und unserer Ansicht nach vollzieht Onkyo damit einen überaus klugen Schritt. Denn einerseits erhält der Kunde hier einen bestens ausgestatteten Streaming-Client, der High-res Audio-Daten nicht nur im PCM-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben kann, sondern sich auch auf DSD versteht. Und ganz nebenbei steht damit auch ein CD-Player zur Verfügung, sodass die wertvolle Sammlung an Audio CDs nicht obsolet ist, dafür aber auch kein separater Player angeschafft werden muss.

Von Michael Holzinger (mh)
04.09.2014

Share this article


Der Trend ist klar, immer mehr HiFi-Enthusiasten setzen allen voran auf Streaming-Lösungen, eine Entwicklung, die noch deutlicher wird, wenn man sich den Bereich im Massenmarkt ansieht. Hier sind Dienste wie Spotify und Co längst weit verbreitet. Aber auch Anwender mit gehobeneren Ansprüchen setzen verstärkt auf diese Dienste, sei es nun ebenfalls Spotify und ähnlich konzipierte Dienste, oder die nunmehr ebenfalls verfügbaren Angebote mit Streams in „CD-Qualität“ oder gar Inhalten in High-res. Zudem werden neue Musik-Titel immer öfter als File, und nicht auf Audio CD gekauft, und selbst die bereits erworbenen Audio CDs landen bei vielen auf der Festplatte, um für Streaming-Lösungen und unterwegs über Smartphones, Tablets oder andere mobile Devices genutzt zu werden.

Aber dennoch, in den Regalen lagern bei vielen mitunter hunderte Audio CDs, die man ja ebenfalls noch nutzen will. Allein auf einen Streaming-Client zu setzen ist bei vielen dann doch ein zu radikaler Einschnitt in das bisherige Nutzungsverhalten.

Daher erscheint die Strategie, die der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo nunmehr beim neuen Onkyo C-N7050 einschlägt, als eine überaus kluge, denn hier verbindet man einen herkömmlichen Audio CD-Player mit einem feinst ausgestatteten Streaming-Client, zwei Lösungen also in einer. Vielleicht hat man sich auch ein wenig von AV-Segment inspirieren lassen, denn hier gelten so genannte Netzwerk AV-Receiver längst als Standard. Durchaus folgerichtig spricht Onkyo somit beim neuen Onkyo C-N7050 von einem Netzwerk CD-Player.

So präsentiert sich der Onkyo C-N7050 zunächst als CD-Player, der neben Audio CDs auch Daten CD-ROMs mit MP3-Dateien wiedergeben kann, allerdings mit einem sehr großzügig gestalteten Display an der Front. Links das Laufwerk, rechts davon einige Tasten zur Wiedergabesteuerung sowie weitere Funktionstasten, so präsentiert sich die Front. Soweit also nichts Auffälliges, und auch an der Rückseite des Geräts findet man zunächst zwei digitale Ausgänge - einmal koaxial S/PDIF, einmal optisch S/PDIF - sowie einen analogen RCA-Ausgang. Zwei USB-Ports, einer an der Front, einer an der Rückseite stellen ebenfalls nichts besonderes dar, und dienen in erster Linie zum Anschluss mobiler Devices, aber eben auch für entsprechende Speicher-Sticks und gar externe Festplatten. Und hier beginnt sich der Onkyo C-N7050 von herkömmlichen Audio CD-Playern zu unterscheiden, zumal hier an der Rückseite auch eine Netzwerk-Schnittstelle zur Verfügung steht.

Damit fungiert der Onkyo C-N7050 als dlna-zertifizierter Streaming-Client, der auf Basis von UPnP Inhalte aus dem lokalen Netzwerk entgegen nehmen kann. Wie bereits erwähnt, können diese aber auch direkt über USB-Speicher-Sticks und externe Festplatten genutzt werden.

Gleichgültig, auf welche Art und Weise, der Onkyo C-N7050 versteht sich auf die Wiedergabe aller relevanter Formate, sei es nun ein verlustbehaftet komprimiertes Format wie MP3, WMA oder AAC sowie Ogg Vorbis, aber ebenso ALAC (Apple Lossless), WAV, AIFF und FLAC. Diese Daten dürfen mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz vorliegen. Auch DSD-Dateien kann der Onkyo C-N7050 wiedergeben, und zwar mit DSD 2.6 als auch DSD 5.6.

Die Signalverarbeitung erfolgt laut Angaben des Herstellers über einen 32 Bit-Gleitkomma-Signalprozessor, der die Dekodierung der Daten übernimmt, und diese an einen DAC des Typs Texas Instruments Burr-Brown PCM1795 weiterleitet. Zudem statteten die Entwickler den Onkyo C-N7050 mit dem so genannten Vector Linear Shaping Circuitry (VLSC) aus, die zur Unterdrückung von digitalen Pulsrauschen bei hochauflösenden Audio-Formaten sorgen soll und damit eine besonders klare, stets unverfälschte Wiedergabe biete.

Abgesehen von eigenen Inhalten kann man mit dem Onkyo C-N7050 auch auf Internet Radio-Stationen zugreifen, wobei der Dienst vTuner zur Verwaltung der Sendestationen genutzt wird.

Die Steuerung erfolgt in erster Linie direkt am Gerät oder mit einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung. Am komfortabelsten aber ist diese natürlich mit Hilfe einer App für Smartphones, allen voran wenn es ums Musik-Streaming geht. Zwar zweigt auch das Display am Gerät alle Inhalte nach Angaben des Herstellers übersichtlich und ausführlich an, ein mobiles Device in Händen ist aber dennoch ungeschlagen, wenn es um Bedienkomfort geht. Die so genannte Onkyo Remote App für Apple iOS und Google Android gibt´s zudem natürlich kostenlos im Apple iTunes Store oder im Google PLAY Store.

Beeindruckend ist, dass Onkyo beim neuen Onkyo C-N7050 auf eine besonders hohe Verarbeitungsqualität setzt, etwa beim Laufwerk, das einen besonders leisen, sanft laufenden Lademechanismus aufweisen soll, oder aber beim stabilen, schwingungsdämpfend ausgeführten Metall-Gehäuse, dass zudem eine schicke Aluminium-Front bietet. Derartige Ausstattungsmerkmale findet man normalerweise erst ab einer gewissen Preisklasse, Onkyo aber weist für den neuen Onkyo C-N7050 einen geradezu günstigen Preis aus. Lediglich € 399,- soll dieser Netzwerk CD-Player aus dem Hause Onkyo kosten, wenn er dieser Tage im Fachhandel zu finden ist.

Share this article

Related posts