IFA 2014: Als Weltpremiere bezeichnet Onkyo die Präsentation des neuen tragbaren Kopfhörer-Verstärkers Onkyo DAC-HA200, der eine digitale Verbindung zu Smartphones und Tablets mit Apple iOS und Google Android erlaubt." /> Sempre Audio
Foto © Onkyo Europe Electronics GmbH

Onkyo DAC-HA200 - Tragbarer Kopfhörer-Verstärker inklusive DAC für digitale Verbindung zu iOS und Android-Geräten

IFA 2014: Mit dem neuen Onkyo DAC-HA200 sei es erstmals möglich, eine direkte digitale Verbindung zwischen mobilen Devices wie Smartphones und Tablets zu einem als portable Lösung ausgelegten Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler, der gar hochauflösende Inhalte zumindest bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeiten kann.

Kurz gesagt...

Als Weltpremiere bezeichnet Onkyo die Präsentation des neuen tragbaren Kopfhörer-Verstärkers Onkyo DAC-HA200, der eine digitale Verbindung zu Smartphones und Tablets mit Apple iOS und Google Android erlaubt.

Wir meinen...

Mit dem Onkyo DAC-HA200 wird das Angebot im Bereich portabler Kopfhörer-Verstärker um ein besonders interessantes Produkt erweitert. Allen voran mit aktuellen Smartphones und Tablets aus dem Hause Apple erlaubt dieser die Wiedergabe hochauflösender Audio-Daten, nicht nur mit 24 Bit und 96 kHz im PCM-Format, sondern ebenso DSD 5.8.

Von Michael Holzinger (mh)
28.07.2014

Share this article


Mobile Kopfhörer-Verstärker verzeichnen derzeit geradezu einen wahren Boom. Immer mehr Hersteller drängen mit ihren Lösungen auf den Markt, der vor gar nicht allzu langer Zeit von vielen geradezu belächelt wurde. Zugegeben, es mag auf den ersten Blick dann doch zumindest Erstaunen hervorrufen, wenn man ausgerechnet bei Lösungen, die auf Grund ihrer Einfachheit, ihrer besonders geringen Abmessungen, und nicht zuletzt Vielseitigkeit besonders gerne als Quelle für die Musik-Wiedergabe unterwegs genutzt werden, nämlich allen voran Smartphones, ein zusätzliches Device - einen Kopfhörer-Verstärker - heranzieht, und damit einen deutlich sperrigeren Verbund bildet. Allerdings ist die damit einhergehende Qualitätssteigerung dann doch teils derart immens, dass viele anspruchsvollere Musik-Liebhaber diesen „Nachteil“ gerne in Kauf nehmen.

Und dabei haben sie eine immer größere Auswahl in den unterschiedlichsten Preisklassen. Ab sofort gehört auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo zu jenen Herstellern, die portable Kopfhörer-Verstärker anbieten, wobei sich Onkyo rühmt, mit dem neuen Onkyo DAC-HA200 eine Weltpremiere feiern zu können.

Hierbei handle es sich, so das Unternehmen, um den ersten tragbaren Kopfhörer-Verstärker, der über einen integrierten D/A-Wandler verfüge, um eine erstklassige, direkte digitale Verbindung und somit Signalübertragung vom Smartphone auf Basis von Apple iOS, aber auch teils Google Android zu ermöglichen. Der Hersteller formuliert es so: der Onkyo DAC-HA200 sei der erste Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler, der eine offizielle direkt-digitale Verbindung zu Apple iOS, aber auch Android AOA 2.0-kompatiblen Geräten biete.

Onkyo DAC-HA200

Während das aktuelle Apple iPhone sowie das aktuelle Apple iPad direkt über den so genannten Apple Lightning Connector mit dem neuen Onkyo DAC-HA200 verbunden werden, steht für AOA 2.0-kompatible Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android eine USB-A Schnittstelle zur Verfügung. Über diese Schnittstelle können auch ältere Geräte aus dem Hause Apple, die noch einen 30 Pin Universal Connector aufweisen, ebenfalls mit dem Onkyo DAC-HA200 verbunden werden, um Inhalte auf digitaler Ebene zu übertragen. Im Gegensatz zur Verbindung über den Lightning Connector hat sich Onkyo für diese Alternative allerdings keine offizielle Zertifizierung gegönnt.

Aber nicht nur unterwegs soll der Onkyo DAC-HA200 im Verbund mit mobilen Devices gute Dienste leisten, über einen weiteren USB Micro-B-Anschluss kann er zudem mit einem PC oder Mac verbunden werden, und lässt sich somit auch hier als Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler nutzen. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine so genannte asynchrone Datenübertragung, um eine bestmögliche Qualität zu erzielen. Für weitere digitale Quellen steht zudem ein optischer Digitaleingang zur Verfügung, der als so genannter Kombi-Stecker ausgeführt ist, und somit auch in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse analogen Quellen als Eingang zur Verfügung steht.

Die Signalverarbeitung soll beim Onkyo DAC-HA200 allein durch besonders hochwertige Bauteile und eine ausgeklügelte Schaltung erfolgen. So setzten die Entwickler auf einen Wandler des Typs Burr-Brown PCM5102 aus dem Hause Texas Instruments, sowie eine Eingangsstufe basierend auf dem MUSE 8920 Operationsverstärker und eine diskret aufgebaute Klasse AB-Gegentakt-Ausgangsstufe.

Ziel dieser Bemühungen soll eine besonders detailtreue Wiedergabe stehen, und die Möglichkeit, selbst hochwertige Kopfhörer für den Musikgenuss auch unterwegs heranziehen zu können. So gibt der Hersteller die Leistung des Kopfhörer-Verstärkers mit immerhin zweimal 145 mW bei einer Impedanz von 32 Ohm an. Selbst bei Kopfhörern mit einer Impedanz von 600 Ohm soll der Onkyo DAC-HA200 immer noch zweimal 32 mW liefern. Zudem verfügt der Kopfhörer-Verstärker über eine zweistufige Verstärkungsfunktion, um die Leistung an die jeweiligen Kopfhörer anpassen zu können. Kopfhörer werden über eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse angeschlossen.

Onkyo DAC-HA200

Besonders interessant ist, dass der Onkyo DAC-HA200 Signale mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeiten kann, und zwar auch direkt vom Smartphone. Dazu stellt der Hersteller die Onkyo HD Player Pack App für Apple iOS zur Verfügung. Damit kann der Onkyo DAC-HA200 nicht nur FLAC, WAV, ALAC, AIFF mit, wie bereits erwähnt, bis zu 24 Bit und 96 kHz wiedergeben, er eignet sich auch für die Wiedergabe von Daten im DSD-Format, und zwar bis zu DSD 5.6, wenngleich diese ausgabeseitig auf PCM umgerechnet werden. Zudem steht ein 16.384-Band FIR-Filter mit komfortabel einzurichtenden EQ-Presets zur Verfügung, so Onkyo über den neuen Onkyo DAC-HA200. Bei Android AOA 2.0-kompatiblen Smartphones ist die Auflösung jedoch auch 16 Bit und 48 kHz beschränkt.

Der Onkyo DAC-HA200 misst lediglich 64 x 21,7 x 112 mm und soll besonders robust ausgeführt sein. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku soll eine Spieldauer von bis zu elf Stunden erlauben, wobei das Laden des Akkus über USB erfolgt. Das passende Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Damit soll der Akku nach spätestens acht Stunden wieder vollständig geladen sein.

Der neue Onkyo DAC-HA200 soll, so der Hersteller, bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 299,- angegeben.

Share this article

Related posts