IFA 2015: Drei neue In-ear Kopfhörer mit Bluetooth, teils ausgestattet mit NFC und apt-X Unterstützung, schickt Onkyo mit den Modellen Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT ins Rennen, die gemeinsam mit Gibson Innovations entwickelt wurden." /> Sempre Audio
Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT - Dreimal In-ear Kopfhörer mit Bluetooth

IFA 2015: In Partnerschaft mit Gibson Innovations präsentiert Onkyo drei neue kabellose In-ear Kopfhörer, ie mit moderner Technologie eine besonders ausgewogene, präzise Klangwiedergabe erlauben sollen. Speziell entwickelte Hochleistungstreiber, eine hochwertige Verarbeitung, und natürlich Bluetooth für ein Mehr an Komfort zeichnen die Modelle Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT aus.

Kurz gesagt...

Drei neue In-ear Kopfhörer mit Bluetooth, teils ausgestattet mit NFC und apt-X Unterstützung, schickt Onkyo mit den Modellen Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT ins Rennen, die gemeinsam mit Gibson Innovations entwickelt wurden.

Wir meinen...

Mit dem neuen Onkyo W800BT hat Onkyo gemeinsam mit Gibson Innovations zwar in Berlin den ersten True Wireless In-ear Kopfhörer vorgestellt, dennoch bietet man auch die deutlich günstigere, bewährte Variante an, und zwar in Form der neuen Modelle Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT.
Hersteller:Gibson Innovations
Vertrieb:Gibson Innovations Austria GmbH
Preis:Onkyo E700BT € 149,99
Onkyo E300BT € 129,99
Onkyo E200BT € 79,99

Von Michael Holzinger (mh)
08.09.2015

Share this article


Eine möglichst neutrale, ausgewogene, natürliche Musikwiedergabe sei das Ziel der Entwickler gewesen, geben der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Onkyo sowie Gibson Innovations zu Protokoll, die mit den neuen Modellen Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT drei neue so genannte In-ear Kopfhörer mit Bluetooth im Rahmen der Internationalen Funkausstellung Anfang September 2015 präsentierten.

Bei diesen neuen Modellen soll dies in erster Linie durch den Einsatz modernster Technologien erzielt werden, allen voran natürlich die Treiber betreffend, die für die Modelle Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT speziell entwickelt, und für die jeweiligen Gehäuse optimiert wurden.

So sind alle drei Modelle mit einer halboffenen Architektur ausgestattet, die speziell bei In-ear Modellen das typische „im Kopfh-hören“ unterbinden sollen, und selbst bei langem Gebrauch ein entspanntes Hören erlauben.

Wie bereits erwähnt, steht bei allen drei Modellen ein jeweils speziell optimierter Treiber im Mittelpunkt, wobei der Hersteller hier von Hochleistungstreibern spricht. Ganz besonders viel Aufmerksamkeit widmete man dabei natürlich dem neuen Topmodell, dem Onkyo E700BT, der über einen Treiber mit 13,5 mm Durchmesser verfügt und mit ovalen Schallkanälen ausgestattet ist. Dies soll maßgeblich zu einer besonders ausgewogenen Musikwiedergabe beitragen. Dadurch soll ein Frequenzbereich zwischen immerhin 6 Hz und 25,5 kHz abgedeckt werden können, wobei der In-ear Kopfhörer eine Impedanz von 32 Ohm und eine Empfindlichkeit von 108 dB aufweist.

Das Modell Onkyo E300BT ist mit einem 8,6 mm Treiber ausgestattet, der einen Frequenzbereich zwischen 7 Hz und 25 kHz abdeckt, ebenso das Modell Onkyo E200BT. Beide weisen eine Impedanz von 16 Ohm und eine Empfindlichkeit von 108 dB auf.

Bei allen drei Modellen setzten die Entwickler auf ein besonders leichtes, gleichzeitig sehr robustes und regides Gehäuse, in dem sie hierfür auf den Werkstoff Aluminium vertrauten. Dies sorgt auch für die entsprechende Eleganz, die das Design aller drei Modelle auszeichnet. Zudem betonen die beiden Unternehmen, dass man auf eine speziell gewölbte Formgebung setzte, die einerseits eine optimale Abtstrahlung in den Gehörgang erlaubt, gleichzeitig auch für einen stets perfekten Halt durch eine ergonomisch korrekte Passform sorgt. Unterstützt wird dies durch wechselbare Silikon-Stöpsel, die allen drei Modellen in drei unterschiedlichen Größen beiliegen. Das Modell Onkyo E700BT wird zudem mit speziellen Ohrpassstücken aus so genanntem Comply-Schaumstoff ausgeliefert, ein besonders weicher Werkstoff, der einen passgenauen Sitz bei gleichzeitig sehr guter Abschirmung gegenüber Umgebungslärm sicherstellt.

Ebenfalls alle drei Modelle sind mit Bluetooth ausgestattet, wobei die dafür nötige Elektronik ins Verbindungskabel integriert wurde. Dieses Verbindungskabel bzw. die in einem kleinen Gehäuse integrierte Elektronik sorgt ganz nebenbei ebenfalls für ein entspanntes Tragen, da es im Nacken aufliegt. Das Kabel ist verdrillt ausgeführt, sodass es zu keinerlei lästigem Kabelsalat kommen sollte. Zudem reduziert dies nach Angaben des Herstellers elektromagnetische Störungen effektiv.

Alle drei Modelle weisen eine ins Verbindungskabel integrierte Fernbedienung auf, die zudem auch ein Mikrofon aufweist, sodass die In-ear Kopfhörer allesamt als Freisprech-Einrichtung mit Smartphones genutzt werden können.

Die Modelle Onkyo E700BT und Onkyo E300BT lassen sich zudem besonders einfach mit mobilen Devices verbinden, da diese mit NFC ausgestattet sind. Das Koppeln erfolgt hiermit mehr oder weniger automatisch, ohne das dafür ein PIN-Code eingegeben werden muss. Zudem wird hier für eine bessere Klangqualität der Codec apt-X unterstützt, der ohne verlustbehaftete Datenkompression bei der kabellosen Signalübertragung auskommt. Beim günstigsten Modell, dem Onkyo E200BT fehlen diese beiden Ausstattungsmerkmale.

Alle drei Modelle bietet der Hersteller sowohl in Schwarz als auch Weiss an. So sollen die neuen In-ear Kopfhörer Onkyo E700BT, Onkyo E300BT und Onkyo E200BT bereits ab voraussichtlich November 2015 im Fachhandel zu finden sein. Für den Onkyo E700BT gibt das Unternehmen einen empfohlenen Verkaufspreis von € 149,99 an, für den Onkyo E300BT muss man € 129,99 budgetieren. Das günstigste Modell des neuen Trios von Gibson Innovations und Onkyo, der Onkyo E200BT, soll bereits zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 79,99 erhältlich sein.

Share this article