Responsive image Audio

Onkyo TX-8220 Stereo Receiver und Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver

Foto © Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Als vielseitige Lösungen, die eine unkomplizierte und einfache Bedienung bieten, dennoch für anspruchsvolle HiFi-Liebhaber ausgelegt sind bewirbt Pioneer & Onkyo Europe GmbH die neuesten Lösungen der Marke Onkyo, den Onkyo TX-8220 Stereo Receiver und Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver.

Kurz gesagt...

Einmal eine feine Stereo-Lösung für HiFi auf kleinstem Raum, einmal als nicht minder feines Stereo-System in einer Komponente, ausgestattet mit flexiblen Streaming-Optionen, so präsentieren sich der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver und der Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver.

Wir meinen...

Stereo Receiver erfreuen sich hoher Beliebtheit, stellen sie doch feine HiFi-Lösungen dar, die möglichst viele Funktionen in sich vereinen. Somit kann man damit ein kompaktes, aber fein aufspielendes HiFi-System realisieren, das etwa im Zusammenspiel selbst mit kompakten Regal-Lautsprecher-Systemen jedweder Soundbar oder Sounddesk überlegen ist. Dies ist auch einer der wesentlichen Vorteile, die Pioneer & Onkyo Europe GmbH bei den beiden neuen Lösungen Onkyo TX-8220 Stereo Receiver sowie Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver ganz besonders hervorhebt, wobei letztgenannter mit umfangreicher Netzwerk-Funktionalität und damit Streaming bis hin zu Multiroom Audio auftrumpft.
Hersteller:Onkyo Corporation
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:Onkyo TX-8220 Stereo Receiver € 279,-

Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver € 579,-

Von Michael Holzinger (mh)
11.09.2017

Share this article


So genannte Stereo Receiver erfreuen sich bei Konsumenten hoher Beliebtheit. Dies liegt allen voran daran, dass es sich hierbei um klassische HiFi-Komponenten handelt, die jedoch eine Vielzahl an Funktionen in einem einzigen Gerät in sich vereinen. Somit lässt sich ein feines HiFi-System realisieren, das kaum Platz in Anspruch nimmt. Dies ist etwa auch in Hinblick auf TV-Lösungen interessant, denn bekanntermaßen erfordern moderne TV-Geräte geradezu zwingend ein zusätzliches Audio-System. Ein Stereo Receiver stellt hier, in Verbindung mit einem ansprechenden Lautsprecher-System, eine Soundbars oder Soundesks in jeder Beziehung überlegene Lösung dar.

Wie etwa der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver, den Pioneer & Onkyo Europe GmbH erstmals im Rahmen der IFA 2017 in Berlin präsentierte.

Mit dieser Lösung steht im Prinzip alles zur Verfügung, um ein feines klassisches HiFi-System mit geringstem Platzbedarf zu realisieren. Mit dem zweiten Modell, dem Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver, wird gar Streaming in allen Spielarten geboten, bis hin zu Multiroom Audio.

Beginnen wir mit dem Onkyo TX-8220 Stereo Receiver, immerhin, zweimal 100 Watt an 6 Ohm liefert der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver, wobei die Entwickler auf die von Onkyo entwickelte Wide Range Amplification Technologie, kurz WRAT, vertrauen - mehr als ausreichend, um im Zusammenspiel etwa mit eleganten Regal-Lautsprecher-Systemen einen Raum mit sattem Klang zu füllen.

An Eingängen für verschiedenste Quellen mangelt es dem neuen Onkyo TX-8220 Stereo Receiver nicht, schließlich verfügt er über vier analoge Eingänge sowie zwei digitale Schnittstellen, ausgelegt als optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, letztere etwa ideal für den Anschluss eines TV-Geräts, eines SAT-Receivers, der Settop-Box eines Kabel TV-Anbieters, oder aber auch einer Spielkonsole oder eines Streaming-Clients. Bemerkenswert ist, dass die Entwickler hier gar eine Phono-Vorstufe vorsahen, selbst wenn diese allein Laufwerken bestückt mit MM Tonabnehmer-Systemen vorbehalten ist.

Über einen Pre Out lässt sich beim neuen Onkyo TX-8220 Stereo Receiver auch ein Subwoofer anschließen, sodass etwa bei besagten Regal-Lautsprecher-Systemen das Fundament im untersten Frequenzbereich noch etwas an Souveränität gewinnt.

Natürlich verfügt der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver als solcher über einen integrierten UKW-Tuner, ist aber auch bereits für DAB+ gerüstet.

Onkyo TX-8220 Stereo Receiver ist zudem mit einem Bluetooth Modul ausgestattet, sodass portable Devices wie etwa Smartphones, Tablets und mobile Audio-Player direkt als Quelle genutzt werden können. Über Auto Connect werden einmal gekoppelte Geräte sofort erkannt und können unmittelbar eingesetzt werden.



Ein USB-Port für entsprechende Speichermedien steht ebenso zur Verfügung, wie ein Kopfhörer-Ausgang.

Der neue Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver geht noch einige Schritte weiter, denn wie der Name unschwer erkennen lässt, steht hier auch Netzwerk-Funktionalität und damit Musik-Streaming aus verschiedensten Quellen zur Verfügung.

Doch bereits bei der „Grundausstattung“ ist der neue Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver über dem zunächst beschriebenen Modell angesiedelt, liefert dieser doch basierend auf Onkyo Wide Range Amplification Technologie zweimal 135 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 6 Ohm, die über eine analoge Hochstrom-Verstärkung mit geringer Impedanz, diskrete Ausgangstransistoren, einen Schaltkreis ohne Phasenverschiebung sowie massive EI-Transformatoren mit maßgeschneiderten Kondensatoren bereitgestellt werden. Dies soll, so der Hersteller, für einen besonders kraftvollen Klang mit akkurater Dynamik-Abbildung Sorge tragen.

Neben digitalen Eingängen für Fernseher, SAT-Receiver, Settop-Box, Streaming-Lösungen oder Spielkonsolen, CD-Player oder Blu-ray Player stehen natürlich mit sechs analogen Eingängen, darunter auch eine Phono-Vorstufe für MM Systeme, ausreichend Anschlüsse für Quellen verschiedenster Art zur Verfügung. Über einen Pre-/ Line-Ausgang kann sogar eine zweite Zone bespielt werden.

Neben einem UKW-Tuner steht auch hier ein DAB+ Tuner zur Verfügung und USB-Speichermedien lassen sich natürlich ebenfalls nutzen. Auch ein integriertes Bluetooth Modul darf nicht fehlen, um Smartphones, Tablets und portable Audio-Player „drahtlos“ einzubinden.

Richtig spannend aber wird es erst, wenn man den neuen Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver ins Netzwerk einbindet, dann nämlich kann er sein volles Potential als Streaming-Lösung ausspielen. Dies beginnt bei Musik-Streaming bis hin zu Hi-Res Audio über UPnP, zudem unterstützt er Apple AirPlay, darüber hinaus aber auch Chromecast, FireConnect als auch DTS Play-Fi. Die Entwickler fahren hier also das gesamte Potential auf, das durch die breit aufgestellte Philosophie von Pioneer & Onkyo Europe GmbH vorgesehen ist.

Über Google Chromecast etwa kann mit kompatiblen Apps für Apple iOS und Google Android sowie jedwedem Mac oder PC mit Googles Webbrowser, sowie einem Google Chromebook Musik über den neuen Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver abgespielt werden. Zudem ist über die direkte Integration von Google Chromecast auch der Zugriff auf Google Assistant und damit Sprachsteuerung möglich.

FireConnect wiederum ist jener Ansatz, den Pioneer & Onkyo Europe GmbH für Multiroom Audio-Systeme wählte, wobei dies soweit geht, dass die Spiegelung von Netzwerk- und analogen Quellen an kompatiblen Lautsprecher-Systemen in anderen Räumen möglich ist. Kurzum, jede Quelle, die etwa beim Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver zur Verfügung steht, kann über FireConnect-kompatible Lösungen auch in anderen Räumen des Hauses gehört werden.

Mit DTS Play-Fi unterstützt der neue Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver eine weitere Hersteller-übergreifende Streaming-Lösung, die ebenfalls den Zugriff nicht nur auf eigene Inhalte, sondern verschiedenste Online-Angebote erlaubt, und auch dies im Multiroom-Verbund. Zur Steuerung dient hierfür die Onkyo Music Control App für Apple iOS und Google Android.

Gleichgültig, ob nun digitale Quellen oder Inhalte aus dem Netzwerk, allesamt sollen beim neuen Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver von besonders hochwertigen Wandlern aus dem Hause AKM profitieren, die Inhalte in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, bei DSD Daten mit bis zu DSD 5.6 verarbeiten können.

Sowohl der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver als auch der neue Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver werden natürlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Zudem sind beide Modelle mit zahlreichen Bedienelementen ausgestattet, die im Zusammenspiel mit dem großzügig ausgelegtem Display eine Steuerung direkt am Gerät erlauben. Dazu gehören etwa auch vier programmierbare Stationstasten, mit denen Radio-Programme direkt aufgerufen werden kann, wobei sich hierfür das Gerät auch einschaltet, sobald man eine der Tasten drückt.

Bei beiden neuen Stereo Receivern hat der Kunde natürlich die Wahl zwischen einer silbernen oder schwarzen Ausführung.

Der neue Onkyo TX-8220 Stereo Receiver und Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver sollen bereits im Laufe des Oktober 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für den neuen Onkyo TX-8220 Stereo Receiver einen empfohlenen Verkaufspreis von € 279,- an. Der neue Onkyo RX-8250 Netzwerk Stereo Receiver soll zu einem unverbindlichen Preis von € 579,- erhältlich sein.

Share this article