Foto © Onkyo Europe Electronics GmbH

Onkyo TX-NR545 und Onkyo TX-SR343 - Die ersten AV-Receiver der Generation 2015

Fast schon aus Tradition beginnt die Präsentation der neuesten AV-Receiver Generation bei Onkyo mit der Vorstellung der Systeme für die Einstiegsklasse. Die Generation 2015 wird damit durch die Modelle Onkyo TX-NR545 und Onkyo TX-SR343 begründet, die nach Ansicht des Herstellers in dieser Klasse eine konkurrenzlose Ausstattung und Leistung bieten sollen.

Kurz gesagt...

Die Modelle der Generation 2015, allen voran der Onkyo TX-NR545 und Onkyo TX-SR343 seien die ersten AV-Receiver, die aus der Zusammenarbeit unter der neu gegründeten Onkyo & Pioneer Corporation entstanden.

Wir meinen...

Die Preisschlacht im AV-Segment geht scheinbar unaufhaltsam weiter. Onkyo Europe Electronics GmbH läutet die neue Generation 2015 mit zwei Modellen der Einstiegsklasse ein, die einmal mehr klar zeigen, dass es für eine adäquate Ausstattung kein Modell der Spitzenklasse mehr sein muss. Für viele potentielle Kunden reicht wohl - ganz nüchtern betrachtet - bereits ein Modell der Einstiegsklasse, wie etwa der neue Onkyo TX-NR545.

Von Michael Holzinger (mh)
04.05.2015

Share this article


Erstmals sollen mit den neuen AV-Receivern der Generation 2015 Lösungen zur Verfügung stehen, die das Ergebnis der Zusammenarbeit der bislang konkurrenzierenden Marken Onkyo und Pioneer sind, und nunmehr durch die neu gegründete Onkyo & Pioneer Corporation entwickelt wurden. Nicht zuletzt durch diese Zusammenarbeit sei es möglich, die Ausstattung und Leistung der neuen AV-Receiver Generation gegenüber ihren Vorgängern nochmals deutlich zu verbessern, und somit selbst in der Einstiegsklasse Technologien und Ausstattungsmerkmale anzubieten, die bislang höheren Preisklassen vorbehalten waren.

So spricht Onkyo Europe Electronics GmbH davon, dass man mit der Generation 2015 in der Einstiegsklasse gar eine konkurrenzlose Ausstattung und Leistung anbiete, die nunmehr in Form des Onkyo TX-NR545 und Onkyo TX-SR343 präsentiert wird.

Onkyo TX-NR545

Die neuen Modelle präsentieren sich als 7.2-Kanal AV-Receiver im Fall des neuen Onkyo TX-NR545 bzw. als 5.1-Kanal AV-Receiver beim Onkyo TX-SR343. Beide Systeme sollen nach Ansicht des Herstellers nicht weniger als makellosen und fesselnden Surround-Klang liefern, gleichzeitig aber auch für eine präzise und dynamische Wiedergabe in Stereo sorgen.

Allen voran der neue Onkyo TX-NR545 AV-Receiver stehe dafür, welch hohes Niveau bereits in der Einstiegsklasse möglich sei, so der Hersteller über den Spross der Generation 2015. Erstmals kämen hier Ausstattungsmerkmale zum Einsatz, die bislang ganz klar den deutlich kostspieligeren Klassen vorbehalten waren, etwa Dolby Atmos und die Unterstützung von Inhalten in 4K inklusive HDCP 2.2.

Onkyo TX-NR545

So ist der neue Onkyo TX-NR545 AV-Receiver in der Lage, Inhalte mit 4K bei 60 Hz wiederzugeben, und ist mit HDCP 2.2-kompatiblen HDMI 2.0a-Eingängen ausgestattet, um Ultra HD Video von jeder Quelle wiederzugeben und auf entsprechende Abspielgeräte auszugeben. Wie bereits erwähnt, unterstützt der Onkyo TX-NR545 auch die Wiedergabe von Inhalten mit Dolby Atmos, um damit auch in dieser Klasse eine besonders exakte, realistische, mehrdimensionale Abbildung von Soundobjekten zu garantieren. Um eine automatische Korrektur der Raumakustik zu ermöglichen, setzten die Entwickler beim Onkyo TX-NR545 auf die so genannte Onkyo AccuEQ-Technologie für eine besonders einfache und schnelle Einmessung der individuellen Gegebenheiten des Raums sowie der Positionierung der Lautsprecher-Systeme.

Onkyo TX-NR545

Auch im Netzwerk-Bereich würden hier alle wesentlichen Merkmale geboten, beginnend beim Streaming von Audio-Daten in High-res, und zwar mit bis zu 24 Bit und 192 kHz als PCM-Daten, sowie der Unterstützung von Daten im DSD-Format, und zwar sowohl DSD 2.8 als auch DSD 5.6. Hierbei fungiert der Onkyo TX-NR545 in bewährter Art und Weise als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client. Natürlich ist auch der Zugriff auf verschiedenste Online-Angebote möglich, allen voran etwa On-demand-Streaming-Dienste wie Spotify, wobei der Onkyo TX-NR545 sogar Spotify Connect unterstützt. Für all jene, die in der Apple-Welt unterwegs sind, steht eine Unterstützung von Apple AirPlay zur Verfügung.

Audio-Daten können aber natürlich auch über einen USB-Port direkt genutzt werden, und wer mobile Devices direkt als Quelle einbinden will, ohne dafür auf das Netzwerk angewiesen zu sein, der kann dies über das integrierte Bluetooth Modul tun.

Gleichgültig, aus welcher Quelle die Audio-Daten auch stammen, diese werden stets über einen nach Angaben des Herstellers besonders hochwertigen D/A-Wandler des Typs AK4458 von Asahi-Kasei mit 32 Bit und 384 kHz verarbeitet, wobei dieser über eine besonders ausgefeilte Filterungs-Technolgie zur Rausch- und Jitterunterdrückung für einen besonders natürlichen und transparenten Klang verfügen soll.

Der Onkyo TX-NR545 liefert pro Kanal 120 Watt, wobei die Entwickler auf eine diskrete Hochstromverstärkung setzten.

Onkyo TX-NR545

Die Bedienung soll durch eine grafische Overlay-Bildschirmanzeige besonders intuitiv und komfortabel erfolgen, wobei neben einer passenden Infrarot-Fernbedienung natürlich auch eine entsprechende App angeboten wird, und zwar die Onkyo Remote 3 App, die insbesondere beim Streaming ihre Stärken ausspielen kann.

Onkyo TX-SR343

Beim neuen Onkyo TX-SR343 stand allen voran die besonders einfache Installation im Mittelpunkt, sodass dieser selbst absolute Neueinsteiger vor keinerlei Probleme bei der Inbetriebnahme stellen sollte. Onkyo hat dazu etwa die Rückseite des AV-Receivers komplett überarbeitet, sodass für sämtliche Ein- und Ausgänge deren Funktion deren Funktion sofort klar ersichtlich sein soll. Zudem hat beim Onkyo TX-SR343 auch darauf geachtet, den besonderen Anforderungen bei der Ausstattung mit Lautsprecher-Systemen im Einstiegssegment entgegen zu kommen. Zwar handelt es sich, wie bereist erwähnt, beim Onkyo TX-SR343 um ein 5.1-Mehrkanal-System, vielfach kommen aber gerade im Einstiegssegment nur 2.1-Kanal Lautsprecher-Konfigurationen zum Einsatz. Daher soll der Onkyo TX-SR343 über verschiedene DSP-Wiedergabemodi verfügen, die speziell für diese Konfigurationen ausgelegt sind. Nicht zuletzt dadurch versteht Onkyo den neuen Onkyo TX-SR343 durchaus als besonders flexible Alternative zu verschiedenen Soundbar-Systemen, zumal der neue AV-Receiver aus dem Hause Onkyo immerhin eine Leistung von 100 Watt pro Kanal liefert, und dafür auf eine diskrete Hochstromverstärkung setzt.

Onkyo TX-SR343

Auch wenn der Onkyo TX-SR343 sich natürlich nicht wie der zuvor beschriebene Onkyo TX-NR545 auf die Wiedergabe von Dolby Atmos versteht und auch mit Inhalten in 4K nichts anzufangen weiß, er unterstützt dennoch alle im Einstiegssegment tatsächlich relevanten Formate, inklusive Dolby TrueHD und dts HD Master Audio und ist zudem in der Lage, Inhalte auf Full HD hoch zu skalieren.

 

Onkyo TX-SR343

Der Onkyo TX-SR343 ist ab Werk mit einem Bluetooth Modul ausgestattet, sodass mobile Devices problemlos als Quelle genutzt werden können. Um auch bei komprimierten Audio-Daten eine adäquate Qualität zu erzielen, steht hier der Onkyo DSP Music Optimizer zur Verfügung. Die Integration ins Netzwerk ist jedoch nicht vorgesehen. Wer also auch in dieser Preisklasse Musik- und Video-Streaming wünscht, den verweist der Hersteller in diesem Fall auf Lösungen eines Drittanbieters, etwa Produkte wie Google Chromecast oder Amazon Fire TV Stick, die als „HDMI-Stick“ einfach als weitere Quelle angeschlossen werden. Um diese mit Strom zu versorgen, steht an der Rückseite des Onkyo TX-SR343 eine passende USB-Schnittstelle zur Verfügung.

Onkyo TX-SR343

Die Signalverarbeitung erfolgt über einen Wandler des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments.

Ob nun der Onkyo TX-SR343 AV-Receiver oder der Onkyo TX-NR545, beide neuen Modelle der Generation 2015 sollen nach Ansicht des Herstellers die Meßlatte in der Einstiegsklasse neu definieren. Und tatsächlich ist es bemerkenswert, welche Ausstattung man bereits allen voran beim Onkyo TX-NR545 erhält, der nahezu alles bietet, was wohl ein Großteil der potentiellen Kunden als zentrale Schnittstelle in einem Home Cinema benötigt.

Die neuen AV-Receiver sollen bereits in wenigen Tagen im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt als Liefertermin für beide Modelle Mitte Mai 2015 an. Wer sich für das Modell Onkyo TX-SR343 entscheidet, der muss dafür € 329,- einplanen. Das Modell Onkyo TX-NR545 soll zum empfohlenen Verkaufspreis von € 529,- angeboten werden.

Share this article