Responsive image Audio

Onkyo TX-NR676E - Die für nahezu alles gerüstete Mittelklasse…

Foto © Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Welch Funktionsumfang ein moderner AV-Receiver heutzutage vorweisen muss, stellt der neue Onkyo TX-NR676E unter Beweis. Hierbei soll es sich, so der Hersteller, um eine Lösung der Mittelklasse handeln, die sowohl im Surround als auch Stereo-Einsatz, für Audio und Video, von Streaming über Bluetooth bis hin zu Multiroom Audio vollends überzeugen könne.

Kurz gesagt...

Als 7.2-Kanal Netzwerk AV-Receiver präsentiert sich der neue Onkyo TX-NR676E, der zukunftsweisende Audio- und Video-Technologie bereits in der Mittelklasse bieten soll.

Wir meinen...

Ganz ehrlich, wir sind jedesmal aufs Neue erstaunt darüber, mit welch Funktionsumfang aktuelle AV-Receiver, die ja längst allesamt vielmehr Netzwerk AV-Receiver sind, heutzutage aufwarten können. Dies betrifft, wie im konkreten Fall beim neuen Onkyo TX-NR676E, nicht nur dessen eigentliche Hauptaufgabe als zentrale Schnittstelle im Home Cinema, sondern ebenso als Streaming-Lösung, wobei nunmehr gar Multiroom Audio-Streaming basierend auf verschiedensten Standards hinzu kommt.
Hersteller:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:€ 649,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2017

Share this article


Nicht weniger als zukunftsweisende Audio- und Video-Technologie verspricht Pioneer & Onkyo Europe GmbH für den neuen Netzwerk AV-Receiver Onkyo TX-NR676E, der damit bestens für packende Unterhaltung gerüstet sein soll, und zwar nahezu gleichgültig, aus welchen Quellen die Inhalte dafür stammen.

Bei besagtem Onkyo TX-NR676E handelt es sich um den neuesten Netzwerk AV-Receiver der Mittelklasse, wobei diese neue Generation einmal mehr belegt, wie vielseitig sich die Geräte bereits in dieser Preisklasse präsentieren müssen.

Dass es sich beim neuen Onkyo TX-NR676E um einen 7.2-Kanal Netzwerk AV-Receiver handelt, sei gleich vorweg erwähnt, ebenso, dass dieser mit diskret aufgebauten Verstärker-Modulen aufwartet, die eine Leistung von 165 Watt pro Kanal liefern sollen, man hierbei auf das so genannte Dynamic Audio Amplification System setzt, um, so der Hersteller, eine kraftvolle Surround- als auch Stereo-Wiedergabe zu erlauben. Letztgenannter steht zudem Onkyo VLSC, also Vector Lineaer Shaping Ciruitry zur Verfügung, um eine besonders klare, detailreiche Wiederabe zu garantieren.

Zu den weiteren wesentlichen Eckdaten gehören sieben HDMI-Eingänge, wobei einer davon direkt an der Front zu finden ist, sowie zwei HDMI-Ausgänge um etwa ein TV-Gerät und einen Projektor gleichzeitig anschließen zu können. Die HDMI-Schnittstellen des Onkyo TX-NR676E entsprechen nicht nur den technischen Vorgaben für die Unterstützung von 4K/ 60 Hz, HDR10, BT.2020 und damit auch HDCP 2.2, der Hersteller führt hier gar bereits eine Kompatibilität zur Dolby Vision an.

Dementsprechend versteht sich der neue Onkyo TX-NR676E Netzwerk AV-Receiver natürlich auch auf die Wiedergabe aller relevanten Surround-Formate, und zwar einschließlich Dolby Atmos und DTS:X, wobei hier 5.2.2-Konfigurationen möglich sind. Die Signalverarbeitung erfolgt natürlich DSP-basiert, wobei hierbei ein leistungsstarker 32 Bit DSP zum Einsatz kommt, der verschiedenste Signaloptimierungsmöglichkeiten, aber auch DSP Modes für spezielle Inhalte, sowie Virtual Surround-Funktionen bereit hält, letzteres gar einschließlich Dolby Surround 3D Upmix und DTS Neural:X 3D Upmix.

Eine optimale Konfiguration soll mittels der Einmess-Automatik Onkyo AccuEQ Room Acoustic Calibration inklusive Onkyo AccuReflex-Technologie für Dolby Atmos-enabled Speaker erzielt werden.

Die Signalverarbeitung erfolgt übrigens mit besonders hochwertigen D/A-Wandlern, und zwar basierend auf AKM AK4458 32 Bit 384 kHz Multichannel DACs.

Davon profitiert man beim neuen Onkyo TX-NR676E nicht nur bei der Wiedergabe von Filmen, sondern ebenso von Musik, denn der neue Netzwerk AV-Receiver aus dem Hause Pioneer & Onkyo Europe GmbH präsentiert sich als überaus vielseitige Streaming-Lösung, sei es nun als einzelner Streaming-Client, oder aber auch im Verbund mit weiteren Streaming-Systemen im Multiroom-Verbund.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt wahlweise über klassisches Kabel, oder aber über das beim Onkyo TX-NR676E integrierte WiFi Modul.

Dass der neue Onkyo TX-NR676E hierbei zunächst als herkömmlicher dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client fungiert, ist wohl nicht weiter überraschend, ebensowenig, dass er hierbei natürlich sämtliche Formate unterstützt, und zwar Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, sowie DSD mit bis zu DSD 5.6. Natürlich kann man mit dem Onkyo TX-NR676E auf Dienste wie Deezer, TIDAL und TuneIn zugreifen, ebenso Spotify inklusive Spotify Connect und neben Apple AirPlay wird auch Google Chromecast unterstützt.

Richtig spannend wird es aber, wenn man beim Onkyo TX-NR676E FireConnect Wireless Multiroom Audio-Streaming nutzt, denn natürlich ist dieser Netzwerk AV-Receiver bereits für diese Funktion gerüstet, die Pioneer & Onkyo Europe GmbH immer stärker forciert und bei nahezu allen neuen netzwerkfähigen Geräten implementiert.

Ein weiterer immer interessanter werdendes System ist DTS PlayFi, ebenfalls eine Wireless Streaming-Plattform, die sich mehr und mehr durchsetzt, und die vom neuen Onkyo TX-NR676E ebenfalls bereits unterstützt wird.

Man kann also mit Fug und Recht davon sprechen, dass der neue Onkyo TX-NR676E für nahezu alle Eventualitäten gerüstet ist, wenn es ums Streaming geht.

Aber auch für analoge und digitale Quellen findet man alle relevanten Schnittstellen an diesem neuen Netzwerk AV-Receiver, etwa zwei Composite sowie zwei Component Video Eingänge, zwei optische und eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, sechs analoge Audio-Eingänge in Form von Cinchbuchsen-Pärchen, ein weiterer in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, sowie einen Phono-Eingang, wobei dieser für MM Tonabnehmer-Systeme ausgelegt ist. Selbst auf einen Kopfhörer-Ausgang hat man nicht verzichtet, dies sei natürlich nicht vergessen anzuführen. Ebensowenig, dass der neue Onkyo TX-NR676E über einen integrierten RDS-fähigen UKW- als auch MW-Tuner verfügt.

Portable Devices wie Smartphones, Tablets oder mobile Audio-Player lassen sich hier über Bluetooth einbinden, zudem steht natürlich auch eine USB-Schnittstelle zur Verfügung, die ebenso für entsprechende Speichermedien genutzt werden kann.

Der Vollständigkeit wegen sei nicht vergessen zu erwähnen, dass der neue Onkyo TX-NR676E komplett über IP Control gesteuert werden kann, um ihn in komplexe Steuerungslösungen einzubinden.

Abgesehen davon, dass direkt am Gerät eine Vielzahl an Tasten und Drehgebern für die Steuerung zur Verfügung stehen, findet man natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung im Lieferumfang. Zudem stehen hier natürlich gleich eine Vielzahl an Apps für Smartphones mit Google Android und Apple iOS zur Verfügung, allen voran natürlich die Onkyo Controller App, die in der neuesten Version auch für Multroom gerüstet ist.

Der neue Onkyo TX-NR676E Netzwerk AV-Receiver soll nach Angaben des Herstellers ab Mai 2017 im Fachhandel zu finden sein. Der Kunde seine Wahl hier zwischen einer Variante in Schwarz oder Silber treffen. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 649,- angegeben.

Share this article