Onkyo präsentiert neue Generation von Heimkino-Receivern

Mit gleich vier neuen AV-Receivern frischt der japanische Unterhaltungs-Elektronikkonzern und nach eigenen Angaben weltweit führende Hersteller von HiFi- und Heimkino-Produkten Onkyo das Angebot im unteren Heimkino-Segment auf. Der Onkyo TX-SR309, Onkyo TX-NR509, Onkyo TX-NR579 sowie der Onkyo TX-NR609 sollen sich unter anderem durch die Unterstützung von 3D Inhalten und ein ausgezeichnetes Preis/ Leistungsverhältnis auszeichnen.

Von Michael Holzinger (mh)
22.02.2011

Share this article


Die nunmehr von der Onkyo Europe Electronics GmbH angekündigten neuen AV-Receiver stehen geradezu beispielhaft für die aktuelle Entwicklung im Bereich der Heimkino-Lösungen. So unterstützen alle vier AV-Receiver von Onkyo Inhalte in 3D. Zudem sind alle neuen Modelle, mit Ausnahme des als besonders günstig konzipierten Einstiegs-Systems Onkyo TX-SR309 nicht nur als Schnittstelle im AV-Gerätepark konzipiert, sondern stellen gleichzeitig auch eine zentrale Schnittstelle zur Welt der IT dar. Die AV-Receiver sind somit netzwerkfähig und erlauben dadurch Musik-Streaming sowie den Zugriff auf Online-Musikdienste sowie das stetig wachsende Angebot an Internet Radio-Stationen.

Nur die beiden günstigsten Modelle, der Onkyo TX-SR309 sowie der Onkyo TX-NR509 sind als 5.1 Kanal-Systeme ausgelegt. Die beiden anderen neuen Modelle aus dem Hause Onkyo wurden als 7.1 oder gar 7.2 Kanal-Systeme konzipiert und weisen dementsprechende Mehrkanal-Optionen, aber auch Mehr-Zonen-Konfigurationen auf.

So ist etwa bereits das neue Top-Modell der Einstiegs-Klasse, der Onkyo TX-NR609 als 7.2 Kanal-System ausgelegt, bietet also nicht nur die geballte Kraft von sieben Endstufen, sondern zudem zwei Preamp-Ausgänge für den Anschluss von Subwoofern. So sollen sich auch größere Räume problemlos mit ausbalanciertem Bass beschallen lassen. Die sieben Endstufen können ganz unterschiedlich eingesetzt werden. Dafür sorgt die Audio-Verarbeitung auf der Basis von Audyssey DSX. Damit können die, über die herkömmliche 5.1 Mehrkanal-Option hinaus gehenden zwei zusätzlichen Kanäle, entweder als rückwärtige Surround-Lautsprecher, oder aber als zusätzliche Front-hight oder Front-wide-Speaker eingesetzt werden. Selbstverständlich zählt dementsprechend Dolby Pro Logic IIz zur Grundausstattung des neuen AV-Systems von Onkyo. Für eine möglichst einfache und schnelle, aber stets optimale Anpassung an das gewählte Setup sowie den Raum verfügt der AV-Receiver über weitere Technologien von Audyssey zur automatischen Einmessung wie etwa Audyssey 2EQ, aber auch Audyssey Dynamic Volume und Dynamic EQ für eine stets authentische Wiedergabe unabhängig von der eingestellten Lautstärke. Das Gerät ist THX Select2 Plus zertifiziert, sodass sich die Unterstützung gängiger Surround-Formate bis hin zu Dolby TrueHD sowie dts HD Master Audio ohnedies als Selbstverständlichkeit versteht.

Nicht aber die Ausstattungsmerkmale des hier eingesetzten Video-Prozessors. So ist der Onkyo TX-NR609 nach Herstellerangaben der erste AV-Receiver weltweit, der mit Hilfe einer Marvell Qdeo Videoverarbeitung das Skalieren von Video-Signalen bis hin zum Full HD 1.080p-Nachfolger 4K unterstützt.

Außerdem steht hier eine so genannte Powered Zone 2-Funktion zur Verfügung, um eine beliebige Quelle in einem zweiten Raum über zusätzliche Stereo-Lautsprecher wiedergeben zu können.

Der AV-Receiver Onkyo TX-NR609 verfügt nach Herstellerangaben über sechs HDMI-Eingänge, wobei einer davon praktischer Weise direkt auf der Front-Seite zu finden ist. Selbstverständlich eignen sich diese HDMI-Anschlüsse nicht nur für Inhalte in 3D, auch ein so genannter Audio-Rückkanal, kurz ARC wird unterstützt. Darüber hinaus weist der Onkyo TX-NR609 nicht nur einen analogen RGB-Eingang für PC-Systeme oder Notebooks auf, sondern zahlreiche weitere digitale als auch analoge Audio-Schnittstellen um seiner Aufgabe als Schaltzentrale fürs Heimkino gerecht zu werden.

Dank einer Ethernet-Schnittstelle kann der AV-Receiver ins Netzwerk integriert werden um auf Inhalte im lokalen Netzwerk zugreifen zu können. Onkyo gibt hier Microsoft Windows 7 als auch dlna als Basis für das Streamen von Musik an. Da das Gerät Updates der Firmware übers Internet erlaubt, könnten durchaus noch andere Protokolle hinzukommen.

Schon jetzt kann aber zudem auf Online-Musikdienste wie etwa Napster oder Last.FM zugegriffen und Internet Radio-Stationen aus aller Welt „empfangen“ werden.

In diesem Zusammenhang kündigt Onkyo übrigens den so genannten Onkyo UWF-1 Wireless USB Adapter an, der mit allen netzwerkfähigen Receivern der neuesten Generation verwendet werden kann, um die Geräte ohne Kabel über WiFi nach IEEE 802.11 b/g/n ins Netzwerk zu integrieren.

Angeschlossen wird dieser Adapter über die natürlich auch beim Onkyo TX-NR609 vorhandene USB-Schnittstelle, die zudem für den Anschluss eines Apple iPod oder iPhone, aber auch entsprechende USB Speicher-Sticks genutzt werden kann. Damit soll die Wiedergabe von Musik-Daten in den Formaten MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC sowie LPCM möglich sein.

Wie die gesamte neue Produkt-Linie präsentiert sich auch der Onkyo TX-NR609 mit einem neuen Front-Panel Design sowie einem nach Herstellerangaben überarbeiteten Onscreen-Menü zur möglichst einfachen Bedienung. Laut Onkyo soll der neue Onkyo TX-NR609 in Bälde im Fachhandel erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Unternehmen mit € 599,- angegeben.

Laut Onkyo weist der Onkyo TX-NR579 nahezu die gleiche Ausstattung wie das so eben beschriebene Top-Modell in der Einstiegsklasse, muss aber auf die THX Select2 Plus-Zertifizierung, den PC-Videoeingang sowie Audyssey DSX und den zweiten Subwoofer-Ausgang verzichten. Zudem stehen hier nur vier HDMI-Eingänge zur Verfügung. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- soll dieser AV-Receiver aber bereits deutlich günstiger im Fachhandel zu finden sein.

Der Onkyo TX-NR509 sei für Kunden konzipiert, die kein 4K Upscaling benötigen und ebenso auf die erweiterten Surround-Konfigurationen mit Audyssey DSX und Dolby Pro Logic IIz verzichten können. Dies ist in diesem Fall aber kein allzu grober Einschnitt, da es sich hierbei ja um einen 5.1 Mehrkanal AV-Receiver handelt. Eine zweite Zone kann dennoch angesteuert werden, wenngleich in diesem Fall nur über einen entsprechenden Line-Ausgang. Für den Onkyo TX-SR509 gibt der Hersteller € 399,- als unverbindlich empfohlene Preisempfehlung an.

Der Onkyo TX-SR309 ist fast schon als wahrer Preisbrecher konzipiert. Auch wenn hier keine Netzwerk-Funktionalität zur Verfügung steht und ebenso wenig Audyssey DSX oder die Unterstützung einer zweiten Zone geboten wird, so steht hier laut Onkyo dennoch ein flexibel ausgestatteter AV-Receiver AV-Receiver zur Verfügung, der über drei HDMI-Eingänge verfügt, die natürlich ebenso Inhalte in 3D verarbeiten und über einen ARC verfügen. Dieses Modell soll zum Preis von € 299,- erhältlich sein.

Michael Holzinger

Share this article