Foto © Ortofon A/S

Ortofon DS-3 High Precision Digital Stylus Pressure Gauge

Wenn es darum geht, einen Tonabnehmer am Schallplatten-Spieler zu optimalen Ergebnissen zu verhelfen, so steht dabei das korrekte Auflage-Gewicht ganz oben im Pflichtenheft. Dies optimal zu justieren, dabei soll die neue Ortofon DS-3 Tonarm-Waage beitragen.

Kurz gesagt...

Mit einer neuen digitalen Tonarm-Waage will Ortofon A/S Vinyl-Liebhabern die Installation und die Einstellung ihres Tonabnehmer-Systems besonders einfach gestalten und präziseste Ergebnisse liefern.

Wir meinen...

Selbst Laufwerke im Einstiegssegment, die als so genannte Plug & Play Lösung beworben werden, bedürfen vielfach einer einzigen Einstellung, und zwar der optimalen Auflagekraft des Tonabnehmer-Systems. Dies verbindet sie mit Laufwerken aus allen anderen Preissegmenten. Eine optimale Auflage-Kraft ist entscheidend, um bei einem Schallplatten-Spieler bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Um diese besonders einfach, schnell und exakt einstellen zu können, empfehlen sich Lösungen wie die neue Ortofon DS-3 Präsisions-Tonarmwaage, die zwar auf den ersten Blick als recht kostspielige Lösung erscheint, sich über Jahre hinweg aber unter Garantie als zuverlässige Lösung amortisiert.
Hersteller:Ortofon A/S
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:€ 150,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.12.2016

Share this article


Es ist nahezu gleichgültig, welches Laufwerk man auch immer sein Eigen nennt, ob es sich nun um einen Schallplatten-Spieler aus der günstigen Preisklasse handelt, oder ob es ein edles, exklusives Modell ist, eins verbindet alle Modelle, alle Arten von Laufwerken, und zwar, dass man allen voran auf die korrekte Einstellung des Auflage-Gewichts achten muss.

Selbst Laufwerke, die als Einstiegslösung konzipiert sind, und damit mit tunlichst wenigen Handgriffen in Betrieb zu nehmen sind, manche gar als so genannte Plug & Play Lösungen bezeichnet, erfordern vielfach zumindest eine einzige Einstellung, die vom Anwender selbst vorzunehmen ist, und zwar die Einstellung der besagten Auflage-Kraft.

Wobei, die „eine“ optimale Einstellung gibt es hier ja nicht, vielmehr handelt es sich um einen Bereich, den der Hersteller eines Tonabnehmer-Systemen vorgibt, und dann einen Wert, den der Hersteller als optimal empfiehlt. Diesen sollte man zunächst auch einhalten, und als Basis für eigene Optimierungen wählen.

Um die Auflage-Kraft eines Tonabnehmers einstellen zu können, gibt es verschiedenste Lösungen verschiedenster Hersteller. Von der einfachen Balkenwaage, die so manches Unternehmen seinen Laufwerken mit auf den Weg gibt, bis hin zu mechanischen und elektronischen Präzisionslösungen reicht hier das Spektrum.

Ortofon A/S liefert nun dieser Tage ebenfalls ein derartiges Werkzeug für Vinyl-Liebhaber aus, wobei man sich an jene richtet, die beim Justieren ihres Tonabnehmer- und Tonarm-Systems ganz besonders exakt zu Werke gehen wollen. So soll es sich bei der neuen Ortofon DS-3 um eine Präzisionswaage handeln, die keine Wünsche offen lässt und vor allem schnell zu besonders exakten Ergebnissen führen soll.

Der Hersteller bezeichnet die Ortofon DS-3 als High Precision Digital Stylus Pressure Gauge und wirbt mit deren besonders geringen Abmessungen und geringem Gewicht, sodass man sie dezent in einer Zubehör-Box unterbringen, und damit stets griffbereit hat.

Ein beleuchtetes LC-Display zeigt hier die jeweils eingestellte Masse an, wobei dieses Display nach fünf Sekunden gedimmt wird, und nach einer Inaktivität von 60 Sekunden die gesamte Waage in den Standby-Modus wechselt. Betrieben wird sie mittels zweier AAA Batterien und wiegt mit 120 x 60 x 17 mm 70 Gramm.

Der Meßbereich soll zwischen 0,1 und 200 g liegen, wobei der Hersteller eine Genauigkeit von +/- 0,01 g angibt.

Die neue Ortofon DS-3 Tonarm-Waage soll bereits dieser Tage im Fachhandel zur Verfügung stehen. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 150,- angegeben. Dies mag recht kostspielig erscheinen, allerdings muss man bedenken, dass man sich eine derartige Lösung ja nur ein einziges mal kauft und dann über Jahre hinweg im Einsatz hat. Übrigens, wer meint, er benötige so ein Werkzeug nur ein einziges mal, und zwar fürs Aufstellen und erstmalige Inbetriebnehmen des Laufwerks, der dürfte sich irren. Bei so manchem Laufwerk empfiehlt es sich durchaus, gelegentlich nachzumessen, und zudem ist ja ein gelegentlicher Tausch des Tonabnehmer-Systems nicht ausgeschlossen…

Share this article