PMC twenty.C - Center-Speaker für die PMC twenty-Serie

Anlässlich des 20.jährigen Jubiläums präsentierte die englische Lautsprecher-Manufaktur PMC Ltd. die so genannte twenty-Serie. Überaus elegante Lautsprecher-Systeme, die mit allen Tugenden der Engländer gesegnet waren und daher auf großes Interesse stießen. Allein, für Mehrkanal-Systeme fehlte entscheidendes, ein Center-Speaker. Den gibt es nun in Kürze mit dem PMC twenty.C.

Von Michael Holzinger (mh)
26.01.2012

Share this article


Ende letzten Jahres feierte die englische Lautsprecher-Manufaktur PMC Ltd. das 20 jährige Firmenjubiläum. Anlässlich dieses runden Geburtstags entwarf Peter Thomas, Gründer und nach wie vor Chef-Entwickler der Engländer die so genannte PMC twenty-Serie, bestehend aus den Lautsprecher-Modellen PMC twenty.21, twenty.22, twenty.23 und twenty.24. Diese Systeme waren keineswegs Adaptionen bereits bestehender Lösungen, sondern vielmehr komplette Neuentwicklungen, wobei dennoch alle Tugenden, für die Produkte aus dem Hause PMC Ltd. gerühmt werden, auch bei diesen neuen Modellen zu finden sein sollten.

Abgesehen von der gewohnt erstklassigen Ausstattung mit exklusiven Lösungen zeichneten sich die neuen Lautsprecher-Systeme durch ein bewusst sehr reduziertes, aber überaus elegantes Design aus und werden somit nicht nur Klangpuristen, sondern auch designbewussten Anwendern gerecht.

Die Lautsprecher-Systeme zeigen sich zudem auch sehr vielseitig und empfehlen sich somit nicht nur für verschiedenste Genres, sondern natürlich auch für die akkurate Wiedergabe von Filmton. Allein, es fehlte bislang eine für dieses Anwendungszenario entscheidende Komponenten, und zwar ein Center-Speaker.

Diesen kündigt PMC Ltd. nunmehr in Form des neuen PMC twenty.C an.

Auch der PMC twenty.C soll, so das Unternehmen, mit allen Ausstattungsmerkmalen aufwarten können, die seine Geschwister der twenty-Serie auszeichnen. So setzt das Unternehmen auf die gleichen M13 140 mm Treiber, die auch bei dem Standlautsprecher-Systemen PMC twenty.23 als auch dem Kompakt-Lautsprecher-System PMC twenty.23 zum Einsatz kommen. Diese weisen eine nach Herstellerangaben besonders leichte, gleichzeitig sehr steife Membran aus Papier auf und setzen ebenso auf Chassis aus Aluminium. Zwei dieser Treiber kommen hier zum Einsatz, die den 27 mm SONOLEX-Dome Treiber flankieren. Dieser Hochton-Treiber wurde in Zusammenarbeit mit dem norwegischen Unternehmen Seas entwickelt und weist, um eine optimale Abstrahlung zu garantieren, einen so genannten Dispersion Grille auf. Diese Kunstgriff setzte PMC bereits bei ausgewählten Referenz-Lautsprecher-Systemen, aber auch bei der fact-Serie, also der PMC fact8 und der PMC fact3 ein.

Es wäre kein echter Lautsprecher von PMC wenn nicht auch der PMC twenty.C über eine ATL, eine Advanced Transmission Line aufweisen würde, die für das perfekte Bassfundament sorgt und deren Öffnung links und rechts neben den Tief/ Mittenton-Treibern an der Front zu finden sind.

In bewährter Weise sorgt eine mit feinsten Bauteilen bestückte Frequenzweiche bei 1,8 kHz für eine Arbeitsteilung zwischen den Treibern.

Derzeit liegen uns leider noch keine Angaben dazu vor, wann und zu welchem Preis der neue PMC twenty.C im Fachhandel erhältlich sein wird. Diese Angaben liefern wir natürlich sofort nach, sobald wir diese vom Vertrieb von PMC Ltd., dem Wiener Unternehmen AViTech erhalten haben. Fest steht aber, dass es den PMC twenty.C in verschiedenen Varianten angeboten wird. So soll das aus 18 mm starkem HDF gefertigte Gehäuse wahlweise in den Echtholz-Furnieren Oak, Walnuss und Amarone sowie einem schwarzen Hochglanz-Finish, laut PMC Diamond Black, erhältlich sein.

Share this article