Responsive image Audio

PS Audio Direct Stream Power Plant P15 - Der neue Gold-Standard…

Foto © PS Audio

Der PS Audio Direct Stream Power Plant P12 bildet den Einsteig bei High-end Stromversorgungen aus dem Hause PS Audio auf der Basis so genannter Power Regenerators, der PS Audio Direct Stream Power Plant P20 bildet das Referenz-System. Dazwischen, da ist der PS Audio Direct Stream Power Plant P15 zu finden, wobei dieser ganz nahe an der Referenz angesiedelt sein soll.

Kurz gesagt...

Gemeinsam mit dem PS Audio Direct Stream Power Plant P20 soll der neue PS Audio Direct Stream Power Plant P15 den „Gold-Standard“ beim Thema High-end Stromregeneratoren darstellen.

Wir meinen...

Zumindest „auf dem Papier“ findet sich zwischen dem neuen PS Audio Direct Stream Power Plant P12 und PS Audio Direct Stream Power Plant P15, allerdings kann man festhalten, dass dieser näher am Flaggschiff-Modell PS Audio Direct Stream Power Plant P20 denn beim PS Audio Direct Stream Power Plant P12 angesiedelt ist. Der neue PS Audio Direct Stream Power Plant P15 wird als neuen „Gold-Standard“ beim Thema High-end Stromregeneratoren bezeichnet, und zwar in Hinblick auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität der Ergebnisse. Mit ihm lassen sich Systeme beliebiger Größe mit Strom versorgen und er verbessert nach Ansicht des Herstellers gravierend die Mikro- und Makrodynamik, die Klangreinheit, die Instrumententrennung, die Breite und Tiefe der Klangbühne, und verringert Hintergrundgeräusche für angeschlossene Geräte.
Hersteller:PS Audio
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:HIFI 2 die 4
Schweiz:Marlex - Audiophile Produkte
Preis:€ 8.999,-

Von Michael Holzinger (mh)
27.10.2018

Share this article


All jene, die sich intensiv mit der Thematik rund um die optimale Stromversorgung eines HiFi- oder AV-Systems beschäftigen wollen, kommen nicht an den Lösungen aus dem Hause PS Audio vorbei. Zumindest sollte man diese eines genaueren Blicks würdigen, selbst wenn es natürlich verschiedenste Anbieter in diesem Segment gibt.

PS Audio gilt jedoch als ausgewiesener Spezialist in diesem Bereich, der sich seit Jahr und Tag sehr intensiv mit diesem Thema befasst und somit so manch herausragende Lösung mit zumeist sehr spannenden Ansätzen und Technologien hervor brachte.

Dies gilt etwa für die neueste Generation so genannter Regenerators im Premium-Segment von PS Audio, wobei das Angebot mit dem neuen PS Audio Direct Stream Power Plant P12 beginnt, und bei dem der PS Audio Direct Stream Power Plant P20 das absolute Referenz-Modell darstellt.

Zumindest „auf dem Papier“ findet sich dazwischen der neue PS Audio Direct Stream Power Plant P15, allerdings kann man festhalten, dass dieser näher am Flaggschiff-Modell PS Audio Direct Stream Power Plant P20 denn beim PS Audio Direct Stream Power Plant P12 angesiedelt ist.

So bezeichnet PS Audio den neuen PS Audio Direct Stream Power Plant P15 in einem Atemzug mit besagtem Referenz-Modell PS Audio Direct Stream Power Plant P20 als neuen „Gold-Standard“ beim Thema High-endd Stromregeneratoren, und zwar in Hinblick auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität der Ergebnisse.

Beim PS Audio Direct Stream Power Plant P15 handelt es sich, um dies nochmals hervor zu streichen, um einen Stromregenerator, also nicht eine Lösung, die irgendwelche Störungen heraus filtert, sondern vielmehr den Strom zur Spannungsversorgung von HiFi- und AV-Lösungen komplett neu aufbereitet.

Für diese Aufgabe ist der PS Audio Direct Stream Power Plant P15 mit verschiedensten Technologien von PS Audio ausgestattet, wobei anliegende Netzspannung als Wechselstrom zunächst in Gleichstrom umgewandelt wird. Danach erfolgt der „Wiederaufbau“ eines Wechselstroms, und zwar mit einer perfekten Sinus-Welle, so das Versprechen des Herstellers. Verzerrungen in der Wellenform und Spannungsschwankungen können somit erst gar keine Auswirkung auf die nachgeschaltete Elektronik haben, da diese schlichtweg nicht mehr existieren, ebenso muss man Rauschen nicht befürchten.

Ein ganz wesentliches Merkmal des neuen PS Audio Direct Stream Power Plant P15 stelle PS Multiwave dar, eine Technologie, die erst durch das Neuerstellen der Ausgangswellenform möglich sei, so der Hersteller, und die zu dramatisch hörbaren Verbesserungen führe. Ein überaus effektives Hilfsmittel stelle auch PS Audio CleanWave dar, eine Funktion, die zum entmagnetisieren angeschlossener Leistungstransformatoren diene.

Der PS Audio Direct Stream Power Plant P15 weist fünf getrennte Stromkreise auf, wobei in Summe neun Schuko-Anschlüsse zur Verfügung stehen. 1.500 VA pro Ausgang stehen hier zur Verfügung, sodass man problemlos jedwede Elektronik anschließen kann. Jeder Stromkreis ist mit einer so genannten Softstart-Funktion ausgestattet.

Einen Gutteil des Gehäuses des PS Audio Direct Stream Power Plant P15 nimmt eine passive Kühlung ein, sodass man keinerlei Bedenken wegen hoher Betriebsgeräusche haben muss. Der neue PS Audio Direct Stream Power Plant P15 ist mit einem großzügigen Touchscreen ausgestattet, über den nicht nur alle Bedienvorgänge direkt am Gerät erledigt werden können, dies erlaubt auch eine ständige Kontrolle aller Betriebszustände des Systems. Dazu gehört neben einem Oszilloskop auch eine THD-Messung und eine Leistungsanzeige.

Die Steuerung ist zudem über eine Infrarot-Fernbedienung oder auch ein Web-Interface möglich, da der neue mittels Ethernet-Kabel auch ins Netzwerk eingebunden werden kann. Dies erlaubt auch eine IP-Steuerung in entsprechenden Steuerungslösungen. Hierfür stehen natürlich auch 12 V Trigger Ein- und Ausgänge zur Verfügung.

Der neue PS Audio Direct Stream Power Plant P15 misst ganz und gar nicht bescheidene 43,2 cm in der Breite, 21,5 cm in der Höhe, und 35,6 cm in der Tiefe. Das System bringt immerhin 33 kg auf die Waage.

Der Kunde hat hier die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber. Egal für welche der beiden Versionen er sich entscheidet, er muss für den neuen PS Audio Direct Stream Power Plant P15 € 8.999,- budgetieren, so die Angabe des Vertriebs als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis. Der PS Audio Direct Stream Power Plant P15 findet sich ab sofort im Fachhandel.

Share this article

Related posts