Responsive image Audio

PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier - Neuer Hybrid-Leistungsbolide

Foto © PS Audio

Als außergewöhnlichen Hybrid-Verstärker bezeichnet PS Audio den neuen PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier. Darren Meyers setzt auf ein komplett neu entwickeltes Konzept und kombinierte hier eine Röhren-Eingangsstufe mit einem Leistungsverstärker in Class D, sodass feinster Klang mit beeindruckender Leistung erzielt wird.

Kurz gesagt...

Er kombiniere die wärme und Musikalität von Röhren in der Eingangsstufe mit der schieren Leistung einer Class D Endstufe, der neue PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier.

Wir meinen...

Um die Kombination aus feinstem Klang und enormen Leistungsreserven zu vereinen, kombiniert man beim neuen PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier zwei Verstärker-Technologien, spricht also von einem so genannten Hybrid-Verstärker. Während in der Eingangssektion für die Abbildung feinster Nuancen und einem speziellen Klangcharakter auf Röhre gesetzt wird, liefert die MOSFET Ausgangsstufe in Class D Leistung pur, und zwar nicht weniger als 1.200 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm.

Von Michael Holzinger (mh)
14.05.2020

Share this article


Es war ein Projekt, das zunächst nicht mehr als ein Traum von Darren Meyers war, seines Zeichens Entwickler bei der US-amerikanischen High-end HiFi-Schmiede PS Audio. Sein erklärtes Ziel war es, einen Leistungsverstärker zu realisieren, der keinerlei Grenzen oder klangschädigende Kompression kenne, selbst bei lautesten Musik-Passagen, gleichzeitig aber das Potential aufweise, selbst feinste Nuancen akkurat heraus zu arbeiten. Forderungen, die normalerweise nicht zusammen passen, zumindest dann nicht, wenn man dafür auf konventionelle Lösungen setzt. Daher verfolgte man bei PS Audio bei der Entwicklung des neuen PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier einen komplett neuen Ansatz.

So kombiniert man beim neuen PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier zwei Verstärker-Technologien, spricht also von einem so genannten Hybrid-Verstärker. Während in der Eingangssektion für die Abbildung feinster Nuancen und einem speziellen Klangcharakter auf Röhre gesetzt wird, liefert die MOSFET Ausgangsstufe in Class D Leistung pur, und zwar nicht weniger als 1.200 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm.

Die Eingangsstufe bezeichnet der Hersteller als Zero-loss Vacuum Tube Input Stage, setzt hier konkret auf eine Röhre des Typs 12AU7 mit separater Stromversorgung. Damit wird der gewünschte weiche, detailreiche Klang erzielt, ja, durchaus eine Art Klangsignatur geschaffen. Die tatsächliche Verstärkung, die übernimmt, wie bereits beschrieben, eine MOSFET Balanced Output Stage in Class D, wobei hierbei alle Vorzüge dieser Technologie vollends ausgespielt werden sollen. Bei vergleichsweise effizienter Arbeitsweise und damit geringer Abwärme ist es möglich, bereits bei Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm satte 600 Watt zu entfalten. weisen die Lautsprecher-Systeme hingegen eine Impedanz von lediglich 4 Ohm auf, so stehen beachtliche 1.200 Watt zur Verfügung, wobei der Hersteller hierbei auf die so genannte ICE Edge Technology setzt und die enormen Reserven hervor hebt, die sich dadurch ergeben. Zudem sei die Endstufe stabil bis hinab zu 2 Ohm.

Der neue PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier soll damit eine Darbietung mit feinsten Details über den gesamten Frequenzbereich hinweg sicherstellen, sodass eine absolut korrekte Darstellung der Klangbühne garantiert ist, und zwar durch die enormen Dynamik-Reserven bei jedwedem Pegel. Zudem sei der PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier damit geradezu perfekt für jedweden Lautsprecher geeignet, selbst für jene, die sich mitunter als komplexe, schwierig anzusteuernde Lösung erweisen.

An Anschlüssen stehen beim PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier natürlich nicht nur ein unsymmetrischer Cinch-Eingang, sondern ebenso eine symmetrische XLR-Buchse zur Verfügung, dies ist in dieser Klasse ohnedies nahezu eine Selbstverständlichkeit. Auch Trigger-Anschlüsse zur Steuerung im Geräteverbund mit weiteren Lösungen, allen voran natürlich einer Vorstufe, stehen an der Rückseite des PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier zur Verfügung. Für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme vertraut man auf besonders hochwertige Schraubklemmen aus Kupfer, deren Oberfläche mit Nickel für beste Leitfähigkeit und Langlebigkeit veredelt wurde.

Die Front des PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier zeigt sich frei von jedwedem Bedienelement und präsentiert sich im typischen Design der PS Audio Stellar Series. Wie alle anderen Lösungen besagter Produktlinie wird auch der neue PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier natürlich wahlweise in Silber oder Schwarz angeboten.

Der neue PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier misst 43,18 cm in der Breite, 9,5 cm in der Höhe, und 30,48 cm in der Tiefe. Beeindruckend ist, dass dieses wahre Leistungsmonster, und dies meinen wir natürlich im besten Sinne, nicht mehr als 13,15 kg auf die Waage bringt.

Der neue PS Audio Stellar M12000 Mono Amplifier soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, so die Angaben des Vertriebs. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 7.400,- angegeben.

Share this article