Panasonic SC-BTT590 - 5.1 Blu-ray Heimkino-System

Eine umfangreiche Ausstattung und somit flexible Einsatzmöglichkeiten, sehr kompakte Abmessungen und eine hohe Bild- als auch Tonqualität verspricht der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Panasonic für das 5.1 Blu-ray Heimkino-System Panasonic SC-BTT590.

Von Michael Holzinger (mh)
06.03.2012

Share this article


Möglichst platzsparend, aber dennoch mit allen aktuellen Ausstattungsmerkmalen versehen, gleichzeitig mit ansprechender Bild- und Tonqualität, so umschreibt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern die wesentlichen Eigenschaften des neuen 5.1 Blu-ray Heimkino-Systems Panasonic SC-BTT590.

Herzstück des Systems ist ein All-in-One Gerät, das nach Angaben des Herstellers auf einem Multiformat-Laufwerk basiert. Dieses kann neben Blu-ray, DVD und Audio CD auch optische Datenträger vollgepackt mit DivX HD, AVCHD, FLAC, MP3 und JPEG-Daten wiedergeben. Selbstverständlich sorgt ein Bildprozessor dafür, dass alle Inhalte stets auf die volle HD-Auflösung von 1.080p hochskaliert werden können. Dieser Bildprozessor, der Panasonic Uniphier Pro Prozessor soll zudem nach Angaben des Unternehmens für eine exakte Farbdarstellung und stets artefaktfreie, klare Bilder sorgen. Auch Inhalte in 3D können natürlich verarbeitet werden, wobei auch eine 2D auf 3D Konvertierung möglich ist, bei der der Anwender mit Hilfe eines 3D Effect Controller die Stärke des Effekts nach den persönlichen Vorlieben justieren kann.

Inhalte können ebenso über USB Speicher-Sticks sowie entsprechende Festplatten konsumiert werden, wobei die entsprechenden Anschlüsse an der Front des Systems zu finden sind. Zudem steht ein Kartenslot für Speichermedien in Form von SD Cards zur Verfügung, sodass etwa Fotos direkt von einer Digitalkamera über die Lösung von Panasonic im Wohnzimmer betrachtet werden können. Und auch eine Integration ins Netzwerk über WiFi ist vorgesehen, sodass das neue Heimkino-System Panasonic SC-BTT590 auch als Streaming-Client fungieren kann. Dafür unterstützt es nicht nur UPnP sondern ist auch dlna-zertifiziert, sodass Inhalte direkt von ebenfalls zertifizierten Netzwerk-Speicherlösungen abgerufen werden können.

Außerdem steht hier ein Dock Connector für Apple iPhone bzw. entsprechende Geräte aus der Apple iPod-Familie zur Verfügung, um Inhalte auch über diesen Weg genießen zu können. Die Datenübertragung erfolgt in diesem Fall auf digitaler Ebene, sodass die Signalwandlung in die analoge Welt direkt vom Panasonic SC-BTT590 übernommen wird, und nicht von den in das mobile Device integrierten Wandlern.

Neben den bereits angeführten USB-Anschlüssen für Speichermedien verfügt das neue Panasonic SC-BTT590 auch an der Rückseite über USB-Schnittstellen. Diese sind aber für die optional erhältliche Kamera Panasonic TY-CC20 oder Panasonic TY-CC10 reserviert. Mit deren Hilfe kann das System des japanischen Konzerns auch für Telefonate über Skype eingesetzt werden. Skype ist ein wesentlicher Bestandteil der Plattform Panasonic VIERA Connect, die eine Vielzahl weiterer Online-Dienste anbietet und auch die Erweiterung über Apps aus dem Panasonic VIERA Connect Marketplace erlaubt.

Das Panasonic SC-BTT590 ist mit insgesamt drei HDMI-Anschlüssen ausgestattet - zwei Eingänge, ein Ausgang - die selbstverständlich der aktuellsten Spezifikation entsprechen und somit auch über einen so genannten Audio Return Channel - kurz ARC - sowie HDMI CEC verfügen und somit die Steuerung weiterer Komponenten zumindest bei den Basisfunktionen erlaubt.

Etwas dick aufgetragen ist leider die Angabe betreffend der Leistung des Systems. 1.000 Watt Gesamtleistung prangt da werbewirksam über dem Panasonic SC-BTT590, wobei sich dies auf insgesamt fünf Lautsprecher und einen Suwboofer aufteilen. Diese stammen von einem in Class D arbeitenden Verstärker und werden zunächst vier Zweiweg-Standlautsprecher sowie ein passender Center-Speaker zugeführt. Diese weisen nach Angaben des Herstellers Treiber mit 8 cm Chassis auf, denen ein 2,5 cm Semi-Dome Hochtöner zur Seite steht. Panasonic setzt bei den Treibern eigenen Angaben zufolge auf ein besonders innovatives Membran-Material, und zwar Polypropylen mit einer darauf aufgetragenen Struktur aus Bambuskohle. Dies soll eine hohe Steifigkeit bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht und somit ein akkurates Ansprechen und eine Wiedergabe mit hoher Detailtreue bei gleichzeitig sehr geringer Eigenresonanz erlauben. Für den Effekt-Kanal sowie das untere Frequenzspektrum sorgt ein Downfire-Subwoofer mit 16 cm Membran.

Das System von Panasonic versteht sich natürlich auf die Wiedergabe aller relevanten Surround-Formate und ist zudem mit einem so genannten 3D Cinema Surround Modus ausgestattet. Die Musikwiedergabe soll nach Ansicht des Herstellers durch sechs so genannten Röhren-Verstärkersounds für Pop, Rock, Klassik, Jazz und Frauen-Stimmlagen besonders ansprechend erklingen.


Das System von Panasonic präsentiert sich im schicken Design, wobei der Hersteller selbst von einer edlen Hochglanz-Erscheinung mit Stainless Mesh spricht.

Als weiteres wesentliches Ausstattungsmerkmal führt das Unternehmen eine besonders einfache Bedienung an, wobei diese nicht nur auf die im Lieferumfang enthaltene Infrarot-Fernbedienung beschränkt sein soll. So bietet Panasonic eigenen Angaben zufolge zur Markteinführung auch entsprechende Apps für Google Android, Apple iOS als auch RIM Blackberry an, sodass alle Funktionen des Systems auch über Smartphones gesteuert werden können, sofern dieses ins drahtlose Netzwerk integriert ist.

Panasonic gibt für das System SC-BTT590 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 599,- an. Es soll im April 2012 im Fachhandel erhältlich sein. Ebenso im April 2012 wird es das System Panasonic SC-BTT490 zum empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- geben, bei dem kompakte Säulen-Lautsprecher im Lieferumfang enthalten sind. Noch kompakter fallen die Lautsprecher-Systeme beim Panasonic SC-BTT290 aus. Dieses ist mit Satelliten-Lautsprechern ebenfalls ab April 2012 zum empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- erhältlich. Zudem bietet das japanische Unternehmen mit dem Panasonic SH-FX71 Wireless-Kit eine optionale Lösung für all jene an, die die Surround-Lautsprecher ohne Kabel einsetzen wollen.

Share this article