High End 2014: Erstmals war in München der neue Pathos ClassicRemix zu sehen, ein besonders eleganter Vertreter aus Italien, ausgeführt als Stereo Vollverstärker in so genannter Hybrid-Technologie." /> Sempre Audio
Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Pathos ClassicRemix - Stereo Vollverstärker in Hybrid-Technologie

High End 2014: Als Evolution des Pathos Classic One konzipiert, präsentiert sich der neue Pathos ClassicRemix, der erstmals auf der High End 2014 in München von der renommierten italienischen HiFi-Schmiede Pathos Acoustics SRL präsentiert wurde.

Kurz gesagt...

Erstmals war in München der neue Pathos ClassicRemix zu sehen, ein besonders eleganter Vertreter aus Italien, ausgeführt als Stereo Vollverstärker in so genannter Hybrid-Technologie.

Wir meinen...

Es gelingt den Entwicklern von Pathos Acoustics SRL stets aufs Neue, Lösungen zu kreieren, die schon allein auf Grund des Designs wohltuend aus der Masse hervorstechen. Die Erfahrung zeigt, dass auch klanglich hier nur das Feinste geboten wird, und im Fall des neuen Pathos ClassicRemix überzeugt auch die Ausstattung - ein Stereo Vollverstärker in Hybrid-Technologie, mit ausreichend analogen, aber allen voran auch digitalen Eingängen…
Hersteller:Pathos Acoustics SRL
Vertrieb:World Tube Audio
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
20.05.2014

Share this article


Produkte aus dem Hause Pathos Acoustics SRL zeichnen sich bereits auf den allerersten Blick durch ein herausragendes, wirklich einzigartiges Design-Konzept aus. Besonders interessant dabei ist, dass es zunächst, über das gesamte Produktportfolio gesehen, keine durchgängige Design-Sprache zu geben scheint. So präsentieren sich manche Lösungen der italienischen HiFi-Schmiede geradezu opulent und ausschweifend, mit vielen Details, an denen das Auge hängen bleibt, etwa klar sichtbare Röhren, aufwendig gestaltete Abdeckungen der Netzteile, elegante Chrom- oder Messing-Applikationen und Intarsien aus Holz, all dies durchaus mit einem dezenten, und vor allem stilvollen Retro-Touch. Dann aber findet man ebenso Produkte, die sich mit einem überaus modernen, sehr geradlinigen Design präsentieren, die weitestgehend auf Ausschmückung verzichten, die im Vergleich zu so manch anderem Produkt der Italiener geradezu nüchtern gestaltet sind.

Bei genauerer Betrachtung erkennt man aber dann doch eine einheitliche, gemeinsame Linie, und genau dies ist wohl die ganz typische Handschrift der italienischen Designer, die bei Pathos Acoustics SRL wohl geradezu ein Eldorado fanden, um ihr Handwerk in vollen Zügen ausleben zu können.

Bei all dieser optischen Pracht darf man aber nicht vergessen, dass bei Pathos Acoustics SRL in allen Bereichen wahre Meister ihres Fachs am Werke sind, also nicht nur exzellente Industrie-Designer, sondern ebenso Experten, die sich auf die Entwicklung herausragend klingender HiFi-Komponenten verstehen, und dafür aus dem Vollen schöpfen, sich also keineswegs auf eine spezielle Technologie versteifen, sondern allein das Ziel vor Augen haben, und um dies zu erreichen, die in diesem Fall richtige Technologie einsetzen.

Dies zeigt etwa auch der neueste Stereo Vollverstärker Pathos ClassisRemix, den das italienische Unternehmen nunmehr in München im Rahmen der High End 2014 präsentierte. Hier kommt alles zusammen, was derzeit in der Welt der HiFi relevant ist. So handelt es sich um einen Verstärker in so genanter Hybrid-Technologie, also einer auf Röhren basierenden Vorstufe, und einer Solid Stade Endstufe, ausgestattet mit analogen, aber ebenso digitalen Eingängen, um als perfekte Zentrale einer modernen HiFi-Kette zu dienen.

Laut Pathos Acoustics SRL wurde der neue Stereo Vollverstärker in Anlehnung an den Pathos Classic One entwickelt, vereint aber in sich modernste Ausstattungsmerkmale und setzt auf eine ausgeklügelte Schaltung, um bestmögliche Resultate zu erzielen. Der Verstärker ist komplett symmetrisch ausgelegt und setzt, wie bereits erwähnt, auf die so genannte Hybrid-Technologie. Dies bedeutet, dass zunächst die Vorstufe auf Röhren basiert, und zwar auf zwei Glaskolben des Typs Electro Harmonix ECC88 6922, gefolgt von jeweils zwei gebrückten Verstärker-Einheiten in Solid Stade und Class A/B pro Kanal. Diese zwei im so genannten Bridge Mode arbeitenden Verstärkermodule pro Kanal sollen für einen besonders feinzeichnenden, aber gleichzeitig leistungsstarken Charakter und eine klare, breite Bühnenabbildung des Pathos ClassicRemix Sorge tragen. Immerhin liefert der Pathos ClassicRemix damit eine Leistung von zweimal 70 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm.

An analogen Eingängen stehen zunächst vier Cinchbuchsen-Pärchen zur Verfügung, aber ebenso ein symmetrischer Eingang, ausgeführt als XLR-Buchsen. Darüber hinaus findet sich aber auch eine Phalanx an digitalen Schnittstellen an der Rückseite des Pathos ClassicRemix, allen voran ein USB-Port, um aus dem Stereo Vollverstärker ein erstklassiges Audio-Interface für PCs und Macs zu machen. Hierbei verarbeitet er Audio-Daten mit einer Auflösung bis zu 24 Bit und 192 kHz. Darüber hinaus stehen aber noch eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle zur Verfügung, um weitere digitale Quellen einbinden zu können. Als Wandler setzten die Entwickler auf zwei BurrBrown PGA2310.

Der Vollständigkeit wegen darf nicht unerwähnt bleiben, dass der Verstärker auch über einen Pre Out verfügt, und auch ein Kopfhörer-Verstärker feinster Güte ist mit an Bord.

Der Pathos ClassicRemix präsentiert sich als sehr elegantes Produkt, wobei man gerade im Hinblick auf das übrige Produktportfolio der Italiener geradezu von einem zurückhaltendem Design sprechen muss. Wie ein „Monolith“ präsentiert sich das eigentliche Gehäuse, aus dem an der Oberseite lediglich die zwei Glaskolben herausragen, und an dessen Front ein massiver Lautstärke-Regler prangt. Links uns rechts wird dieses Gehäuse von sehr großzügig dimensionierten Kühlkörpern flankiert, die der Hersteller einmal mehr in Form des Firmennamens gestaltete. Der Pathos ClassicRemix misst 375 x 280 x 170 mm und bringt es damit auf rund 14 kg.

Das italienische Unternehmen spricht im Zusammenhang mit diesem neuen Stereo Vollverstärker von einem neuen Benchmark in seiner Klasse, und nimmt für sich in Anspruch, damit ein Stück bezahlbarem Luxus geschaffen zu haben. Zumindest die Ausstattung, aber auch das Design betreffend, wird man diesem Anspruch wohl einmal mehr gerecht. Alles weitere wird wohl ein ausgiebiger Test zeigen…

Share this article

Related posts