CES 2011: Der Peachtree Audio iNova ist ein kompakter Vollverstärker, der die Tugenden klassischer Röhren mit der digitalen Welt verbinden soll." /> Sempre Audio

Peachtree Audio iNova - Kompakter Vollverstärker mit digitalem iPod Dock

CES 2011: Mit dem Peachtree Audio iNova steht in Kürze das Nachfolgemodell des Nova zur Verfügung, das unter anderem um einen digitalen iPod Dock erweitert wurde. Digitales Herz des neuen iNova ist nunmehr ein ESS ES9016 Sabre32 Ultra DAC.

Von Michael Holzinger (mh)
15.01.2011

Share this article


Mit dem Peachtree Audio Nova hat Signal Path International einen sehr interessanten, kompakten und dennoch leistungsfähigen Vollverstärker in Hybrid-Bauweise im Angebot. Nun folgt mit dem so genannten Peachtree Audio iNova die neueste Version. Mit diesem im Rahmen der CES 2011 in Las Vegas präsentierten Gerät will das Unternehmen die Welt der klassischen Röhre mit den Möglichkeiten der digitalen Welt vereinen. Laut Peachtree Audio habe man das Beste des Nova in den neuen iNova übernommen, gleichzeitig aber zahlreiche Verbesserungen vorgenommen.

In gewohnter Weise präsentiert sich der Peachtree Audio iNova in einem aus MDF gefertigten Gehäuse mit den typischen, abgerundeten Kanten und einem aufgeräumten Frontpanel. Der Hersteller wird auch dieses Gerät natürlich wie bisher in verschiedenen Ausführungen anbieten, etwa Schwarz Hochglanz oder mit einem Holzfinish in Kirsch oder Rosenholz. Während sich die Frontseite, wie bereits erwähnt, sehr aufgeräumt präsentiert, ist die Rückseite recht anständig mit allen relevanten Schnittstellen bestückt.

Interessanter Weise überwiegen hier die digitalen Schnittstellen, denn für die analoge Welt stehen lediglich zwei Eingänge in Form von Cinch-Buchsen zur Verfügung. Diese können so konfiguriert werden, dass sie entweder als eigenständige Eingänge, oder aber für die Integration des Peachtree Audio iNova in eine Heimkino-Umgebung genutzt werden können. Dafür steht auch ein Pre-out zur Verfügung.

An digitalen Schnittstellen verfügt der Peachtree Audio iNova über zwei koaxiale S/PDIF- sowie ebenfalls zwei optische TOS-Link Buchsen. Diese nehmen Signale mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz entgegen. Auch ein USB-Anschluss ist vorhanden, um das Gerät direkt an einem PC oder Mac als Audio-Interface nutzen zu können. Diese Schnittstelle kann Signale mit bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeiten und ist galvanisch getrennt, um störende Einflüsse etwa durch das Schaltnetzteil des PCs auf die Signalverarbeitung zu unterbinden. Für den Einsatz des Peachtree Audio iNova braucht es übrigens weder am PC noch am Mac eigener Treiber. Das Gerät wird automatisch als neues Audio-Interface erkannt und kann mit beliebiger Software sowohl unter Microsoft Windows als auch Apple MacOS X eingesetzt werden.

Als weitere digitale Schnittstelle findet sich an der Oberseite des Peachtree Audio iNova ein Universal Dock für Apples iPod-Familie und Apple iPhone. Darüber werden nicht nur Audio-Daten digital aus dem Speicher der mobilen Player ausgelesen, auch Fotos und Videos können auf diese Weise auf ein TV-Gerät übertragen werden. Dafür bietet der Peachtree Audio iNova einen Komponenten-Video-Ausgang.

Die Signalverarbeitung erfolgt mittels eines ESS ES9016 Sabre32 Ultra DAC mit 32 Bit. Dieser DAC soll sich durch eine patentierte Jitter-Reduktion auszeichnen, die durch ein so genanntes Re-Clocking selbst bei einem PC als Zuspieler Timing-Probleme ausgleicht und somit eine akkurate Wiedergabe erlauben soll.

Diese reicht die Signale an die Hybrid-Röhrenvorstufe des Peachtree Audio iNova weiter, die mit Glaskolben des Typs 6N1P bestückt ist und in Class A arbeitet. Für Leistung sorgt eine MOSFET-Endstufe die 80 Watt pro Kanal liefert. Durch den Einsatz selektierter Bauteile und insgesamt elf geregelten Spannungsversorgungen für die verschiedenen Baugruppen verspricht der Hersteller noch bessere Klangqualität mit akkuraterer Basswiedergabe und detailreicherer Höhenabbildung.

Der Peachtree Audio iNova verfügt zudem über einen integrierten Kopfhöer-Verstärker, der nach Herstellerangaben selbst hohen Ansprüchen gerecht werden soll.

Nach Ansicht des Herstellers handle es sich beim Peachtree Audio iNova um die perfekte Lösung, um auf „kleinstem“ Raum ein audiophiles HiFi-System mit überwiegend digitalen Zuspielern zu realisieren, das eine leistungsstarke und natürliche Wiedergabe erlaubt. Das neue System Peachtree Audio iNova soll in Kürze in den USA zu einem Preis von US$ 1.799,- erhältlich sein. Informationen darüber, wann das Gerät auch bei uns im Fachhandel ist, liegen derzeit leider noch nicht vor.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts