Peachtree Audio kündigt Grand Pre an

Der Markt an D/A-Wandlern floriert. Die lange Zeit als reine Nischenprodukte gehandelten Werkzeuge gewinnen mit der Vernetzung der IT mit der Unterhaltungselektronik immer mehr an Bedeutung. Denn wenn das Quellmaterial in digitaler Form vorliegt, ist es vor allem der D/A-Wandler, der über die tatsächlich erzielte Qualität entscheidet.

Von Michael Holzinger (mh)
24.08.2011

Share this article


So erstaunt es nicht, dass Unternehmen, die sich vor allem auf derartige Lösungen spezialisiert haben, die Gunst der Stunde nutzen und in regelmässigen Abständen neue Produkte auf den Markt bringen. So auch das US-amerikanische Unternehmen Peachtree Audio, dass derzeit kaum zu bremsen scheint und ein neues Produkt nach dem anderen ankündigt.

Die neueste Lösung nennt sich Grand Pre und wird wohl im Herbst 2011 erhältlich sein. Allzuviele Details gibt das Unternehmen bislang aber noch nicht bekannt. Mehr als ein paar wesentliche Eckdaten sowie ein erstes Produktfoto rückten die Herrschaften aus Bellevue, einer kleinen Ortschaft unweit von Seattle im Bundesstaat Washington bislang nicht heraus.

Nach den bislang vorliegenden Informationen soll bereits der Name des neuesten Geräts von Peachtree Audio klar die hohen Ansprüche verdeutlichen, denn Grand Pre, das hätte seinen Ursprung bei Grand Prix und solle klar aufzeigen, dass man das neueste Device durchaus in der Königsklasse angesiedelt sehen will.

Als Quelle soll in diesem Fall vor allem ein PC oder Mac dienen, der seine Daten über asynchronen USB mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 kHz an den Grand Pre weiterreicht. Darüber hinaus soll aber auch für alle anderen digitalen Quellen ein entsprechender Anschluss am Grand Pre zu finden sein, etwa in Form von optischen als auch koaxialem S/PDIF sowie einer BNC-Schnittstelle. Über konfigurierbare Filter lasse sich der die Arbeitsweise der Wandler dem persönlichen Geschmack anpassen und einer Röhrenvorstufe zuführen.

Auch optisch soll klar ersichtlich sein, welch hohen Ansprüchen der Grand Pre gerecht werden soll. So setzt das Unternehmen auf ein solides Metallgehäuse mit Aluminium-Front, Bedienelementen aus Titan und vielen weiteren Details, die das Herz des Highenders erfreuen.

Derzeit spricht das Unternehmen davon, dass der neue Peachtree Audio Grand Pre wohl im Herbst 2011 im Fachhandel erhältlich sein wird. Man gehe von November aus. Somit sollte noch ausreichend Zeit sein, sich ein paar Euro auf die Seite zu legen, sofern man an diesem Gerät Interesse hat. Nach derzeitigen Informationen liegen die Preisvorstellungen des Herstellers wohl so im Bereich von US$ 3.000,-

Share this article