Responsive image Audio

Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier- Stereo Vollverstärker mit modularem Konzept

Foto © Perreaux Industries Ltd.

Aus Neuseeland stammt der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier, ein Stereo Vollverstärker im klassischem Class A/B Design, der sich dennoch als moderne zentrale Schnittstelle für HiFi-Systeme präsentieren soll. Dafür stehe unter anderem ein optionaler State-of-the-art DAC zur Verfügung, sodass er gleichermaßen für analoge als auch digitale Quellen gerüstet sei.

Kurz gesagt...

Als Stereo Vollverstärker in Class A/B präsentiert sich der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier, der neben analogen Quellen über einen optionalen integrierten DAC auch digitalen Zuspielern offen steht.

Wir meinen...

Das neuseeländische Unternehmen Perreaux Industries Ltd. beschreibt den neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier als den leistungsstärksten Verstärker der Marke, ebenso als den bislang ausgeklügeltsten und letztlich besten. Der Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier könne mit bemerkenswerten Leistungsdaten, einer herausragenden Qualität und zudem einer tadellosen Ausstattung aufwarten, so das Versprechen des Unternehmens. Durch einen modularen Aufbau lässt sich dieser mit einer optionalen Phono-Vorstufe als auch einen optionalen DAC aufrüsten.
Hersteller:Perreaux Industries Ltd.
Vertrieb:Genuin Audio Vertrieb
Preis:ab € 8.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
08.01.2018

Share this article


Es ist wohl ein Unternehmen, das man hierzulande nicht wirklich stark im Fokus hat, das aber dennoch bereits auf eine über vierzigjährige Geschichte verweisen kann. Im Jahr 1974 als Hersteller hochwertiger Elektronik gegründet, beschäftigte sich das neuseeländische Unternehmen Perreaux Industries Ltd. allen voran mit der Entwicklung von Verstärkern basierend auf MOSFET-Technologie, wobei man zunächst über Jahrzehnte hinweg allen voran den lokalen Markt bediente, seit dem Jahr 2013 aber auch in Deutschland vertreten ist.

Dass die Bekanntheit auch hierzulande weiter vergrößert wird, dazu soll etwa der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier beitragen, ein Stereo Vollverstärker, der ganz und gar in der Tradition des Unternehmens steht, und damit mit einem klassischen Class A/B Design aufweist, auf einen Modularen Aufbau setzt, und neben zahlreichen analogen Schnittstellen auch mit einer zusätzlichen Phono-Vorstufe sowie einem DAC bestückt werden kann.

Zunächst beschreibt das Unternehmen den neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier als den leistungsstärksten Verstärker der Marke Perreaux, ebenso als den bislang ausgeklügeltsten und letztlich besten. Der Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier könne mit bemerkenswerten Leistungsdaten, einer herausragenden Qualität und zudem einer tadellosen Ausstattung aufwarten, so das Versprechen des Unternehmens.

Grundlage des neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier sei ein High Power Design, wobei man in bewährter Art und Weise auf Class A/B basierend auf MOSFET-Technologie setzt. Damit sei der Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier in der Lage, nahezu jedwedes Lautsprecher-System problemlos zu kontrollieren. Immerhin, nicht weniger als zweimal 360 Watt liefert der Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm, und nicht weniger als zweimal 530 Watt stehen an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von lediglich 4 Ohm zur Verfügung.

Basis für dieses Leistungspotential sei eine High-current Power Supply, die für den Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier neu entwickelt wurde und auf drei Transformatoren vertraut, die wiederum vier unabhängige Netzteile versorgen.

Die Kontrolle über die Signalverarbeitung übernimmt eine Steuerung mittels Mikroprozessoren, die somit auch die Steuerung der Lautstärke inne hat. Hierbei handelt es sich aber natürlich um eine rein analoge Kontrolle des Pegels, allein die Steuerung mit hoher Genauigkeit übernimmt der die so genannte Advanced Microprocessor Control, wobei ebenso eine so genannte Advanced Lossless Stepped Off-Set Balanced Control zur Verfügung steht.

An Anschlüssen stehen beim neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier zunächst sechs Hochpegel-Eingänge in Form eines symmetrischen Eingangs in XLR, vier Cinchbuchsen-Pärchen und einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss zur Verfügung. An Ausgängen bietet der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier einen Line Out und einen separaten Pre-Out zur Integration etwa in ein Home Cinema-Setup.

Auf Grund seines modularen Konzepts kann der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier aber zudem mit einer Phono-Vorstufe für MM als auch MC Tonabnehmer-Systeme aufgerüstet werden, ebenso mit einem D/A-Wandler.

Mit Hilfe dieses D/A-Wandlers bietet er zahllosen digitalen Quellen Anschluss, sei es nun etwa ein PC oder Mac über einen entsprechenden USB-Port mit asynchroner Signalübertragung, zweier koaxialer und ebenfalls zwei optischen S/PDIF-Schnittstelle.

Herzstück dieses D/A-Wandlers ist ein DAC aus dem Hause ESS Technology Inc., und zwar ein ESS X-Sabre ES9038PRO DAC. Dieser ist in der Lage, Signale mit bis zu 32 Bit und 384 kHz zu verarbeiten, wobei diese Signalverarbeitung auf Upsampling setzt.

Übrigens, auch auf einen Kopfhörer-Verstärker hat man beim neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier nicht verzichtet, dies sei der Vollständigkeit wegen an dieser Stelle angeführt. Der entsprechende 6,3 mm Stereo Klinkenanschluss findet sich direkt an der Front.

Lautsprecher-Systeme lassen sich beim neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier über die soliden ausgeführten Schraubklemmen anschließen, wobei pro Kanal zwei Paar zur Verfügung stehen, sodass Bi-wiring direkt möglich ist.

Trigger Ein- und Ausgänge, IR-In und IR-Out dürfen ebensowenig fehlen, wie eine RS232 Schnittstelle, um den neuen Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier problemlos in Steuerungslösungen integrieren zu können.

Die Front ziert allen voran ein massiver zentral angeordneter Drehgeber zur Kontrolle des Pegels, rechts findet man ein Display mit allen relevanten Informationen, und darunter eine Reihe von Tastern zur Quellenwahl.

"Ich kann persönlich dafür garantieren, dass der neue Perreaux 255i der beste integrierte Verstärker ist, den wir jemals hergestellt haben. Er zählt zweifelsohne zu den erlesensten Class AB-Vollverstärkern, die - unabhängig vom Preis - auf dem Markt erhältlich sind". - Martin von Rooyen, Perreaux Industries Ltd.

Der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier ist natürlich alles andere als ein „Leichtgewicht“. Mit Abmessungen von 426 x 344 x 149 mm bringt es dieser Stereo Vollverstärker auf immerhin 25 kg. Dazu tragen nicht nur die bereits erwähnten Komponenten im Inneren, allen voran natürlich jene der Stromversorgung, sondern ebenso das massiv ausgeführte Gehäuse mit seinen seitlich angebrachten Kühlrippen bei.

Der neue Perreaux 225i Stereo Integrated Amplifier soll bereits ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Vertrieb mit € 8.500,- angegeben, wobei diese Angabe die optionalen Erweiterungsmöglichkeiten einer Phono-Vorstufe und des neuen DACs nicht umfassen. Letztgenanntes DAC-Board soll es übrigens auch für weitere Modelle aus dem Hause Perreaux Industries Ltd. geben, und zwar für den Vorgänger, den Perreaux 250i, sowie das kleinere Modell Perreaux 150i.

Share this article