IFA 2013: Hochwertiges Audio-Streaming mit Hilfe von Bluetooth und teils apt-X verspricht Philips für die neuen Docking-Stations Philips AS360 und Philips AS130." /> Sempre Audio

Philips AS360 und Philips AS130 - Neue Docking-Stations für Smartphones mit Google Android

IFA 2013: Schnellen Musik-Genuss und Flexibilität, dafür stehen nach Angaben des Herstellers die neuen Docking-Stations Philips AS360 und Philips AS130, die für Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android ausgelegt sind. Die Datenübertragung erfolgt dabei mittels Bluetooth, wobei der niederländische Technologie-Konzern teils auf apt-X setzt.

Kurz gesagt...

Hochwertiges Audio-Streaming mit Hilfe von Bluetooth und teils apt-X verspricht Philips für die neuen Docking-Stations Philips AS360 und Philips AS130.

Wir meinen...

Kompakte Audio-Systeme wie diese Lösungen aus dem Hause Philips sind immer dann gefragt, wenn Musik direkt vom Smartphone überall im Haus wiedergegeben werden soll. Erfreulich ist dabei, dass Philips das Angebot für Smartphones mit Google Android erweitert. Nach wie vor wird dieses Marktsegment vor allem von Lösungen für die Apple-Welt dominiert.
Hersteller:Philips
Vertrieb:Philips

Von Michael Holzinger (mh)
31.07.2013

Share this article


Der Markt an so genannten Docking-Stations ist nach wie vor ein immens spannender für Unternehmen der Unterhaltungselektronik, selbst wenn das Angebot inzwischen nahezu unüberschaubar ist. Das Interesse der Kunden ist nach wie vor hoch, denn mit diesen kompakten Systemen ist es besonders einfach möglich, Musik direkt mit einem Smartphone wiederzugeben, und zwar überall dort, wo man dies wünscht.

Erstaunlicherweise wird das Angebot in diesem Segment nach wie vor sehr von Lösungen bestimmt, die vorwiegend oder gar ausschließlich für mobile Devices aus dem Hause Apple konzipiert sind. Der Grund dafür ist seit Jahr und Tag der selbe. Nach wie vor ist es dem Google Android-Lager nicht gelungen, sich auf einheitliche „Standards“ bei der Wahl der Schnittstellen zu einigen. Zumindest findet sich bei nahezu jedem Modell der nunmehr zumindest als Schnittstelle mehrheitlich eingesetzte Micro USB-Anschluss an gänzlich anderer Stelle, was gerade beim Einsetzen des Smartphones in eine entsprechende Docking-Station natürlich zum Problem wird. Selbst wenn gerade bei Smartphones Google Android längst mit Abstand die marktbestimmende Plattform darstellen, so kann Apple nach wie vor zumindest in diesem Bereich voll punkten. Und das obwohl nunmehr ja auch Apple inzwischen mit dem so genannten Apple Lightning-Connector auf eine andere Schnittstelle als den über zig Jahre strickt eingesetzten 30 Pin Universal-Connector setzt.

Einer der ersten Anbieter, der überhaupt Docking-Stations nicht nur für Apple iPod, iPhone und iPad auf den Markt brachte, war der niederländische Technologie-Konzern Philips. Nunmehr erweitert bzw. erneuert Philips das Angebot in diesem Bereich und bringt im September 2013 anlässlich der IFA 2013 in Berlin neue Modelle, die wiederum in erster Linie für Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android konzipiert sind.

Ziel der Entwickler war es, besonders flexible Lösungen zu konzipieren, die schnellen Musikgenuss überall dort ermöglichen, wo es der Kunde wünscht. Demzufolge handelt es sich um besonders kompakte Lösungen, die kaum Platz in Anspruch nehmen und die Musik-Streaming in erster Linie über Bluetooth erlauben. Damit dies mit adäquater Qualität erfolgen kann, verfügt eine der beiden neuen Lösungen über die Unterstützung von apt-X.

Die beiden Modelle tragen die Bezeichnung Philips AS360 und Philips AS130 und sind für leicht unterschiedliche Einsatzgebiete konzipiert. Während die Philips Docking-Station AS360 als Lösung für nahezu jedweden Raum geeignet ist, wurde bei der Philips Docking-Station AS130 darauf geachtet, dass diese ideal fürs Schlafzimmer ist, also ihren Platz etwa auf einem Nachtkästchen findet.

In beiden Fällen war es auch diesmal das Problem der Entwickler, den Besonderheiten des Marktes bei Smartphones mit Google Android gerecht werden zu können. Wie bereits erwähnt, findet sich der Mikro-USB-Anschluss bei Smartphones in der Welt von Google Android an teils gänzlich unterschiedlicher Position und ist zudem noch unterschiedlich ausgerichtet. Aus diesem Grund entwickelte Philips bereits für die allerersten derartigen Lösungen den so genannten Philips FlexiDock, eine in allen Achsen variable Schnittstelle, sodass diese exakt an Position des Micro-USB-Anschlusses des jeweiligen Smartphones angepasst werden kann. Somit ist prinzipiell die Übertragung von Audio-Daten über diese Schnittstelle möglich, in jedem Fall wird damit das Aufladen des integrierten Akkus des Smartphones sichergestellt.

Beide Systeme können Musik aber nicht nur über die Micro-USB-Schnittstelle übertragen, sie unterstützen zudem das Streaming mittels Bluetooth. Das System Philips Docking-Station AS360 verfügt hierbei sogar über die Unterstützung von apt-X, sodass eine Übertragung in „CD-Qualität“ erzielt wird, da es sich hierbei um eine nicht verlustbehafteten Kompression bei der Datenübertragung handelt. Allerdings muss natürlich auch das mobile Device eine entsprechende Unterstützung aufweisen.

Mittels Bluetooth muss das mobile Device auch nicht direkt mit der Docking-Station verbunden werden. Auch ein analoger Audio-Eingang steht bei beiden Systemen zur Verfügung, sodass auch weitere mobile Devices als Quelle dienen können.

Für Smartphones mit Google Android steht jedoch im Google PLAY Store mit dem Philips Bluetooth Audio Connect Widget das passende Tool zur besonders einfachen Verbindung zwischen Smartphone und Docking-Station zur Verfügung.

Beide Geräte sollen sich mit hochwertigen Lautsprecher-Systemen auszeichnen, die selbst bei derart kompakten Abmessungen einen ansprechende Klang erzielen. Als Besonderheit lässt sich die Philips Docking-Station A360 mittels AA-Batterien auch fernab der Steckdose betreiben und die Philips Docking Station A130 weist ein großes Display mit digitaler Uhr auf, sodass es als „Wecker“ benutzt werden kann.

Beide Systeme sind laut Angaben des Herstellers bereits ab September 2013 im Fachhandel erhältlich. Die Philips Docking-Station AS360 soll nach Angaben des Herstellers zum Preis von € 129,99 und die Philips Docking-Station AS130 zum Preis von € 99,99 angeboten werden.

Share this article

Related posts