IFA 2012: Mit gleich fünf drahtlosen Audio-Systemen der so genannten Philips Fidelio-Produktreihe will Philips den Musikgenuss im gesamten Haus auf möglichst einfache Art und Weise erlauben." /> Sempre Audio

Philips Fidelio Wireless HiFi-Systeme - Sound-Qualität vereint mit Intuition?

IFA 2012: Philips Fidelio A9, Philips Fidelio A5, Philips Fidelio A3, Philips Fidelio A2 Receiver und Philips Fidelio A1 Link lauten die Bezeichnungen der neuen Wireless HiFi-Lösungen, die der niederländische Unterhaltungs-Elektronik-Konzern bereits in wenigen Wochen auf den Markt bringen und damit eine hochwertige Audio-Wiedergabe im gesamten Haus auf möglichst einfache Art ermöglichen will.

Von Michael Holzinger (mh)
19.07.2012

Share this article


Die Welt ist mobil, Smartphones und Tablets sind unsere ständigen Begleiter. Selbst wer ein Handy „nur“ zum Telefonieren sucht, landet zumeist unweigerlich bei einem Smartphone, denn diese werden den Kunden von den Providern mit „0 Euro“-Angeboten ja geradezu nachgeschmissen und aufs Aug gedrückt. Und wenn man schon so ein mobiles Alleskönner-Ding sein Eigen nennt, dann nutzt man es eben auch dazu, dessen Speicher mit multimedialen Inhalten zu füllen und diese nicht nur unterwegs zu konsumieren, sondern, wenn irgendwie möglich, auch zuhause. Zumindest müssen diese mobilen Alleskönner als Fernbedienung herhalten können, um die Interaktion mit Geräten der Unterhaltungselektronik noch flexibler gestalten zu können. Und dies bittschön auf möglichst einfache, intuitive Art und Weise.

Genau hier will nun auch der niederländische Unterhaltungselektronik-Konzern Philips ansetzen und präsentiert eine neue Produkt-Linie innerhalb der so genannten Philips Fidelio-Serie. Diese Produktlinie ist komplett auf die Interaktion mit mobilen Devices ausgelegt, sei es nun als Remote-Lösung, oder als Datenquelle. Philips bezeichnet diese sogar als Zukunft im Audio-Markt und nennt sie Fidelio Wireless HiFi, sodass sofort klar gestellt werden soll, dass diese Sound-Qualität mit einfachster Nutzung kombinieren.

Bei den Modellen Philips Fidelio A9, Philips Fidelio A5, Philips Fidelio A3, Philips Fidelio A2 Receiver und Philips Fidelio A1 Link setzt das Unternehmen komplett auf die kabellose Steuerung, und zwar sowohl über Apple iOS- als auch Google Android-Smart Devices, sodass der Anwender auf seine gespeicherte Musik-Bibliotheken ebenso zugreifen kann, wie auf Internet Radio-Stationen und On-demand Musik-Angebote bzw. entsprechende Abo-Dienste.

„Heute speichern immer mehr Nutzer ihre komplette Musik-Sammlung auf dem Smartphone oder dem Tablet PC. Mit Fidelio Wireless HiFi haben wir ein Produkt Line-up entwickelt, das diese Musikschätze direkt und ohne Umwege kabellos abspielt“, so kommentiert Bettina Jönsson, Marketing Manager Audio Philips Consumer Lifestyle das Konzept der neuen Produktlinie. „Darüber hinaus eignet sich Philips Fidelio Wireless HiFi perfekt für Haushalte mit Android- und Apple-Nutzern, da es sich über beide Systeme gleichermaßen bedienen lässt. In weniger als fünf Minuten ist alles installiert: Einfach die passende App herunterladen, das Gerät mit Strom versorgen, anschließend die Installation durchführen und feinste Musikqualität genießen“, so Jönsen über die neueste Lösung aus dem Hause Philips.

Im Mittelpunkt der kompletten neuen Produkt-Familie steht somit die App Philips AirStudio, die sowohl für Apple iOS als auch Google Android erhältlich sein soll und die den Anwender schon von den ersten Schritten der Inbetriebnahme bis hin zum alltäglichen Gebrauch der Geräte begleiten soll. Laut Philips ist die App auf besonders einfache, intuitive Bedienung ausgelegt, und zwar unabhängig davon, ob nun Inhalte aus der eigenen Mediathek, oder auch Online abgerufen werden. So wird die Musik einfach per Drag & Drop von der Quelle auf den gewünschten Lautsprecher gezogen und über lediglich fünf Bedienknöpfe sollen Online-Musikdienste sowie Internet Radio-Stationen aus aller Welt abgerufen werden können. v Ebensoviel Wert wie auf einfache Bedienung wurde laut Philips auf eine optimale Klangqualität, aber auch eine tadellose Verarbeitung gelegt. Schlußendlich will man dem Anspruch voll und ganz gerecht werden können, mit dieser neuen Produkt-Linie echte HiFi-Lösungen anzubieten. So setzt das Unternehmen auf hochwertige Materialien wie Holz, gebürstetes Aluminium und Details wie etwa vergoldete Stecker, aber ebenso hochwertige Class D Leistungsverstärker, bereits bekannte Technologien aus dem Hause Philips wie etwa die so genannte Philips FullSound- und Philips wOOx-Technologie, optimierte Chassis und eigens entwickelten Treiber.

Rein technisch betrachtet handelt es sich bei allen Systemen der neuen Philips Fidelio Wireless Audio-Produktreihe um UPnP bzw. dlna-zertifizierte Streaming-Clients, die über WiFi nach IEEE 802.11n, aber auch über Ethernet ins Netzwerk eingebunden werden. Eine Unterstützung für das nahezu allgegenwärtig erscheinende Apple AirPlay bieten die Lösungen aus dem Hause Philips nicht, allerdings gibt das Unternehmen an, dass im Lieferumfang auch die Software Philips MediaManager für Microsoft Windows als auch Apple OS X enthalten sei, mit der man unter anderem Musik einer Apple iTunes Mediathek importieren könne und die den Zugriff auf Musik-Daten am PC oder Mac erlaube. An Audio-Daten unterstützen die Lösungen von Philips die Formate MP3, WMA, nicht DRM AAC (m4A), eAAC+, FLAC sowie Ogg Vorbis. Bei FLAC ist allerdings die Wiedergabe auf Daten in „CD-Qualität“, also bis zu 16 Bit und 44,1 bzw. 48 kHz beschränkt.

Verpackt sei dies alles in Geräte, die mit einem zeitlos eleganten Design aufwarten und sich somit nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lassen. Zudem betont das Unternehmen, dass man bewusst eine möglichst breite Produkt-Range konzipierte, sodass für die verschiedensten Aufgaben und Anforderungen stets das richtige Produkt zur Verfügung stehe.

So stellt etwa der Philips Fidelio A1 Link AW1000 die Verbindung zu bestehenden HiFi- und AV-Systemen dar. Das Gerät misst 140 x 140 x 40 mm und bietet neben einem Audio-Ausgang auch einen entsprechenden Eingang. Zumindest für die grundlegenden Eingriffe wie Lautstärke-Kontrolle oder der Auswahl zwischen besagtem AUX-Eingang, Streaming oder Internet Radio stehen Bedienelemente direkt an der Oberseite des Geräts zur Verfügung.

Als komplett eigenständiges All-in-One System ist der Philips Fidelio A1 Receiver AW2000 konzipiert. Hierbei handelt es sich laut Philips um einen so genannten Wireless HiFi-Receiver, für den lediglich ein Paar Lautsprecher-Systeme erforderlich sind. Auch dieses System präsentiert sich mit Abmessungen von 220 x 220 x 56 mm als überaus kompakte Lösung und verfügt neben den bereits beim A1 erwähnten Bedienelementen über einen durchaus massiv ausgeführten Lautstärke-Regler an der Frontseite. Das System beherbergt einen in Class D arbeitenden Leistungverstärker, der pro Kanal 50 Watt entfaltet. Über einen zusätzlichen Subwoofer-Ausgang kann man dem System im untersten Frequenzbereich etwas Unterstützung zuteil werden lassen.

Gänzlich anders ist das System Philips Fidelio A3 AW3000 konzipiert. Hierbei handelt es sich nunmehr tatsächlich um einen Wireless Speaker, wobei dieser nach Angaben des Herstellers als besonders kompakte Lösung, ideal für Nebenräume, konzipiert wurde. Das System verfügt dennoch über insgesamt vier Lautsprecher, wobei sich diese auf zwei 3,5 Zoll Woofer sowie zwei Kalotten-Hochtöner aufteilen. Hier sorgen, wie bereits erwähnt, etwa Philips FullSound und wOOx-Technologie für, nach Herstellerangaben, vollen, klaren Sound. Der Speaker misst 295 x 182 x 181 mm und bringt es auf 2,5 kg.

Im wahrsten Sinne etwas wuchtiger ist hingegen der Philips Fidelio A5 AW5000 ausgefallen. Dieses System soll aber auch der Aufgabe gerecht werden können, in größeren Räumen für satten Sound zu sorgen, wobei es dafür von den Entwicklern mit zwei 4,25 Zoll Woofern sowie zwei Kalotten-Hochtönern versehen wurde. Die Lautsprecher-Systeme wurden abgewinkelt integriert, sodass eine besonders breite Abstrahlung in den Raum erzielt wird. Mit Abmessungen von 330 x 205 x 258 mm bringt es dieser Wireless Speaker immerhin auf 5 kg.

An HiFi-Puristen will sich Philips mit dem Philips Fidelio A9 AW900 richten. Hierbei handelt es sich um ein Set aus zwei Wireless HiFi-Lautsprechersystemen, die mit jeweils zwei 3,5 Zoll Woofer und Kalotten-Hochtöner bestückt sind. Dabei soll es sich, nach Angaben des Herstellers, um besonders hochwertige Treiber handeln, die zudem abgewinkelt angeordnet sind und somit ein sehr breites Abstrahlverhalten für raumfüllenden, vollen Klang aufweisen. Natürlich erzielt man mit zwei Lautsprechern schon systembedingt eine deutlich bessere Stereo-Abbildung, als mit kompakten Lösungen, bei denen alle Speaker sehr eng zusammen gepackt sind.

Das System soll zudem mit einer besonders hochwertigen Verarbeitung und einem edlen Design auftrumpfen können und wurde mit zusätzlichen digitalen als auch analogen Eingängen versehen um eine besonders hohe Flexibilität zu ermöglichen. So kann das Lautsprecher-System von Philips auch gleich dazu dienen, den Fernsehton deutlich aufzuwerten, indem man das TV-Gerät, die Settop-Box oder den SAT-Receiver direkt mit diesem verbindet.

Die Speaker weisen Abmessungen von 300 x 210 x 350 mm auf und bringen es immerhin auf ein Gewicht von 10 kg.

Nach Angaben von Philips werden die meisten der neu vorgestellten Systeme bereits in Kürze im Fachhandel erhältlich sein. So gibt das Unternehmen an, dass die Philips Fidelio A9 AW9000 im Laufe des August 2012 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 549,- erhältlich sein werden. Auch das System Philips Fidelio A5 AW5000 wird im August zum Preis von € 349,- angeboten, ebenso das Lautsprecher-System Fidelio A3 AW3000, für das man einen empfohlenen Verkaufspreis von € 249,- budgetieren muss. Für den Philips Fidelio A2 Receiver AW2000 muss man sich aber noch bis September 2012 in Geduld üben. Dann soll dieser zum Preis von € 299,- erhältlich sein. Ebenso der Philips Fidelio A1 Link AW1000, der zum Preis von € 149,- angeboten wird. Die passende App Philips AirStudio wird sowohl für Apple iOS als auch Google Android kostenlos im Apple iTunes App Store bzw. Google PLAY Store erhältlich sein.

Share this article

Related posts